Nachbau Tonabnehmer

  • hab ich einfach eine total schlechte Nadel drauf.....

    im Zweifel gibt die originalen Dual DN8 Nadeln ja noch ganz gut auf Ebay zu kaufen.

    VG
    Kai




  • Ich habe auch noch welche da, zu "Nicht-eBay Preisen" ;)

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • Vielen Dank für das Angebot.

    Gerne komme ich bei Bedarf darauf zurück :)

    Werde noch mit dem Verkäufer reden, ev hat er ein Einsehen.

  • Die Nachbau Nadel:



    Verbindung vom Träger zum Nadelröhrchen ist nur ein Drähtchen....


    Ich habe auch noch welche da, zu "Nicht-eBay Preisen" ;)

    Also originale oder? DN 6?

    2 Mal editiert, zuletzt von Sivle () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Sivle mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hi !

    Die Nachbau Nadel:

    Das ist eine von den schlechteren Nachbauten. Noch nicht die schlechteste, die ich je gesehen habe, aber dicht dran.


    Hast Du jetzt eigentlich mal die Nadel von Deinem CDS650 auf das 660 umgesetzt ?

    Das 650 hat ja vorher damit einen guten Klang gehabt. Um auszuschließen, daß das 660 nicht vielleicht *doch* eine Macke haben könnte, kannst Du die DN6 (vom 650) mal auf das 660 klipsen. Das sollte damit genauso gut klingen, wie gewohnt.


    Wie gesagt: mechanisch - also von den Abmessungen her - sind beide Systeme identisch. Der eigentliche Unterschied liegt in anderen, etwas nachgiebigeren und verkürzten Keramikplättchen, wodurch das 660 ein wenig nachgiebiger wird (6 µm vertikal statt 4.5 µm) und wodurch sich der Übertragungsbereich nach oben auf 20 KHz erweitert (statt 16 KHz). Zusätzlich gab es eine andere vordere Einfassung der Plättchen. Das ist dieses seltsame W-förmige Gummiteil, was man von unten sieht und wo in der Mitte unten das Nadelröhrchen drinliegt. Dieses Teil quillt bei den CDS650 auf und verhärtet. Damit verkantet es sich im Gehäuse und behindert das Schwingen der Nadel und der Klang wird stumpf und undynamisch - und bei stärkeren Auslenkungen der Rille fliegt es aus der Kurve (springt).


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Das habe ich jetzt gerade gemacht.

    Es scheint mir, dass es das ganze System ist......


    Also der Tonabnehmer selber tönt schlechter.

    Auch mit der original Dualnadel :(

    Einmal editiert, zuletzt von Sivle () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Sivle mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hi !

    Also der Tonabnehmer selber tönt schlechter.

    Auch mit der original Dualnadel

    =O


    Das wäre echt neu.

    Wie schon geschrieben: ich habe einen Flohzirkus an Geräten mit den Systemen und ich habe eine Haribodose mit toten CDS650 ... und klanglich nehmen sich beide (bei mir) nichts.


    In dem Fall würde ich versuchen, daß sie das Ding zurücknehmen.


    Mal zur "Querkontrolle": das hier ist ein originales Originalsystem mit Originalnadel



    Erkennbar an dem Schild vorne - was jetzt leider auf dem Kopf steht und wo "CDS 660" und "Dual" draufsteht.

    Das gab es auch in Negativdruck, also silberner Untergrund, schwarze Bedruckung, wie es beim CDS650 immer üblich war.

    Oben / hinten ist das Herstellungsdatum in Woche / Jahr draufgeprägt - nicht gedruckt. Dieses ist in der 5. Woche 1979 vom Stapel gelaufen. Die Schriftfarbe ist unterschiedlich. Weiß' nicht, woran sich das festmacht.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Im Gegensatz zum 660 von wacholder,

    sieht man doch bei meinem 660 deutlich das die Innereien aanders sind!?

    Sollte das wirklich original sein?:



    und krumm ist das Ganze gleich auch noch!!

    Einmal editiert, zuletzt von Sivle () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Sivle mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich finde die mangelnde Passgenauigkeit der Frontplatte auch auffällig, Sivle. Die sieht bei Peters 660 ( wacholder ) auch besser aus.

    ...nun, solange "Dual" draufsteht, ist es von Dual hergestellt! - Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

    Die Diskussion, wer oder was genau heute Dual ist und ob das noch "Dual" ist, wurde ja schon an vielen Stellen geführt. Mir ist diese Diskussion relativ egal. Allerdings wissen wir ja, dass es durchaus nicht lizensierte Produkte gibt, die das (eben nicht per Lizenz) vergebene Firmenlogo tragen. Wo es Bedarf gibt, entsteht auch schnell ein Markt. Daher sehe ich das anders als du, Andreas ( Platten-Spieler.de ) und halte es durchaus im Rahmen des Vorstellbaren für möglich, dass eine Fab in China, die auch andere Keramik-Tonabnehmer herstellt, ihre Inneren in so ein Gehäuse verpflanzt. Dagegen spricht aus technischer Sicht wenig (den Rest müssen Rechtsanwälte klären), denn so gibt es tatsächlich neue und nicht NOS Klick-Systeme, zumal alterungsbedingt bestimmte Reihen recht häufig ausfallen, die so elegant ersetzt werden können.

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • Hi !

    Sollte das wirklich original sein?:

    Nein. Ist es nicht - und da bin ich erstmal etwas verblüfft.

    Sowas habe ich bisher noch nicht gesehen. Man lernt jeden Tag was dazu.


    Hat das runde oder eckige Anschlußpins ? Die Dual Keramiker haben eckige.


    Als mögliche Quellen kommen irgendwelche China-Hinterhofbuden in Frage (wo heute noch sowas für Low-End-USB-Dreher gefertigt wird) oder auch z.B. Unitra Fonica in Polen, die bis in die 1990er noch das Telefunken T25/2 (auch bei Thakker im Programm) gebaut haben. Glaube Tesla in Tschechien hatte die Fertigung von Keramiksystemen schon relativ früh Anfang der 90er eingestellt. Und irgendwer muß ja auch die Gehäuse gemacht haben. Gut - die Gehäuseschalen sind aus Spritzguß, da braucht man nur eine Form und ein kleine Schmiede, die sonst Drehknöpfe für Kofferradios und Cassettenspieler herstellt, dann ist man im Geschäft. Aber so ein System wie das CDS660 nachzubauen, finde ich doch ein bißchen schwachsinnig, offengestanden. Wer macht sowas ?


    Wenn der Händler das nicht wieder zurücknehmen will, dann kannst Du das "Fotoobjekt" von oben haben - im Austausch gegen das da.

    Das möchte ich mir doch mal aus der Nähe angucken.


    :S

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Hallo zusammen,


    peter: Das ist ja ein tolles Angebot, das werde ich sehr gerne annehmen, wenn der Verkäufer kein Einsehen hat. ;)

    Ich würde sagen, die Anschlüsse sehen schon gleich aus. Zumindest ähnlich.

    Allerdings, die Passform ist sicher nicht so genau wie beim Original, es lässt sich nicht so sauber einklicken.


  • Moin.


    Da ich ja beim selben Anbieter auch einen solchen Nachbau gekauft hab, hier noch n Foto von meinem:



    -> also die gleiche Bauart. Die Nadel die mitkam war unbedruckt und tönte auch nicht so gut, die hier auf dem Foto ist die von PhonoPhono, eine Seite Saphir, eine Seite Diamant. Die ist nicht schlecht.


    Ich hatte leider auch schon schlechte, neue Original-Saphirnadeln.


    Ich musste mein System 650er austauschen, da es tatsächlich verhärtet war, aber Sivle, Du könntest Dein 650er doch weiternutzen, oder?

    (Sitzt bei mir übrigens auf dem selben Gerät - einer P51 mit 420er Dreher.)


    Grüßle

    Lilly

  • Hi,


    Lilly , ja das werde ich auch machen ;)

    ich wollte einfach was Anständiges auf Reserve.

    Hat bei Dir der Nachbau besser getönt mit anderer (Hochwertigeren) Nadel?

  • Hallo

    Hat bei Dir der Nachbau besser getönt mit anderer (Hochwertigeren) Nadel?

    Klanglich konnte ich keinen großen Unterschied feststellen zu dem verhärteten 650er - aber nu is der 420er in dem P51 halt eh nicht Hifi ... Der ist ein Erbstück, welches ich v.a. aus sentimentalen Gründen restauriert hab.


    Allerdings hatte ich das Nachbau-CDS660 auch mal kurz auf der HS130 (mit 1224er) im Einsatz und fand den Klang auch da ganz passabel.


    Grüßle

    Lilly

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.