DT250 USB Feineinstellung 33 und 45 U/min

  • Habe mir vor zwei Wochen einen DUAL (darf man das überhaupt noch so nennen?) DT250 USB für knapp unter 70 € als B-Ware mir Kratzer ersteigert, den Kratzer habe ich aber bis heute nicht gefunden. Zweck des Kaufes war ein Gerät beim PC für die Digitalisierung zu haben.


    Der Dreher lief auch und Aufnahmen sind möglich. Was mich aber nervte war, das das Stroboskop auf 0-Stellung des Pitchs nicht stand, sondern wanderte. Bei 33U/min musste ich + 3 einstellen und bei 45 U/min +2. Uaaaaah, das ging ja gar nicht. Bei meinem CS604 hatte ich das über die Poties auf der Platine eingestellt.


    Ich schieb einfach mal DUAL (?) über die Internetseite an, ob sie mir eine Reparaturanleitung schicken könnten. Die Antwort kam heute um 17:04

    "Sehr geehrter Herr Steinmetz,
    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Ich bedauere sehr, dass Sie Probleme mit einem unserer Produkte haben. Leider ist hier von einem Defekt am Gerät auszugehen. Bitte reklamieren Sie diesen Defekt innerhalb der Garantiezeit direkt bei Ihrem Händler um ein funktionsfähiges Gerät zu erhalten.
    Die Unannehmlichkeiten bitte ich vielmals zu entschuldigen.
    "


    Kurz vorher hatte ich einfach mal unter das Gerät geschaut und drei Löcher mit den Bezeichnungen 33, 45 und 78 entdeckt. Ich leuchtete mit einer Taschenlampe rein und sah bei 33 und 45 Poties. Nah wenn man es da nicht verstellen können sollte, wäre es schon sehr merkwürdig.

    Ich stellte den Plattenspieler auf Schrank und Box, sodass er laufen konnte und ich gleichzeitig von unten an die Poties kam.

    So stellte ich die Nullstellung des Pitch ein. Jetzt steht das Stroboskop bei 0.


    Ich habe "DUAL" dann geschrieben, wie enttäuscht ich von ihrer Antwort war. So eine Kleinigkeit hätten die wissen müssen.

    8)

    Gruß Lothar


    Plattenspieler: Dual CS 604, CS 621, CS704, DT250 USB - Verstärker: Denon PMA 720 AE - Boxen: Teufel Ultima 40 MK 2

  • Hi Lothar !


    Der DT250 ist ein vollwertiger Dual.

    Allerdings von einem anderen Zweig der Familie. So eher der Schwager und so ...


    ^^


    Aber an sich haben die die Technik in China gar nicht mal so schlecht gelöst und haben aus dem Baukastensystem ein ganz nettes Gerät gebastelt. Und - Ja - die Potis für die Grundjustage der Drehzahlen bei Pitch = 0 befinden sich im Boden. Damit kann man die so eindrehen, daß beim Umschalten gleich die richtigen Drehzahlen anliegen, wenn der Feinregler in der Mittelstellung steht.


    Hätten die wissen müssen. Ja. Aber es ist schwer heute vernünftige Helpdesk-Mitarbeiter zu finden.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Hallo Peter,


    da hätte ich wohl besser hier im Forum fragen sollen :/


    Finde aber auch gut, das ich es selber raus gefunden habe.:)

    8)

    Gruß Lothar


    Plattenspieler: Dual CS 604, CS 621, CS704, DT250 USB - Verstärker: Denon PMA 720 AE - Boxen: Teufel Ultima 40 MK 2

  • Wer wohl da die Anfrage beantwortet hat?

    Ein Techniker?

    Ein Kaufmann?

    Ein Lehrling?

    Liebe Grüße
    Ludwig


    Ich vermisse den Dislke Button

  • ... eine 450-Euro-Kraft aus einem Callcenter ?


    :evil:


    (Wenn ich alles niederschreiben würde, was ich schon mit Hotlines, Call-Centers, Anfrage-Aufnahmen und sonstigen Institutionen durchgemacht hätte, könnte ich ein Buch schreiben. "Legen Sie nicht auf - der nächste freie Analyst ist sofort für Sie da ..."

    Aber auch E-gemailte Rückantworten waren schon mal ... sinnentleert. Aber gut.)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • (Wenn ich alles niederschreiben würde, was ich schon mit Hotlines, Call-Centers, Anfrage-Aufnahmen und sonstigen Institutionen durchgemacht hätte, könnte ich ein Buch schreiben. "Legen Sie nicht auf - der nächste freie Analyst ist sofort für Sie da ..."

    Aber auch E-gemailte Rückantworten waren schon mal ... sinnentleert. Aber gut.)

    Ich würde alleine ein Buch mit der T-Online-Hotline voll kriegen. In den Anfangstagen, als die Firmen nach und nach auf DSL umgestellt haben, war das nicht immer so easy, vor allem, wenn man die T-Online-Software nicht nutzen wollte. Ich denke, um zum Thema zurückzukommen, dass die Hotline verhindern möchte, dass die Leute selbst an den Geräten rumschrauben, denn wenn dann was schief geht, geht der Ärger erst recht los. Und bei B-Ware kann das noch ärger kommen. So ist man den Kunden doch erst mal wieder los und hat den schwarzen Peter (sorry, wacholder ) erst einmal weitergeschoben :P.

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • Hi !

    So ist man den Kunden doch erst mal wieder los und hat den schwarzen Peter (sorry, wacholder ) erst einmal weitergeschoben :P .

    Man nennt das volkstümlich "Arschkartenderby".


    Mit der Reaktion von "Dual" wird das Problem an den Händler weitergereicht. Soll der sich doch drum kümmern.

    Oder der Kunde hat keinen Bock und schmeißt das Gerät einfach weg.


    In beiden Fällen ist das Problem aus deren Sicht gelöst. Nur vor der Hand kundenfreudlich, aber der Händler wird nicht sehr motiviert sein.

    Und der Kunde auch nicht. Aber so ist das heutzutage. Für wirklich echten Kundendienst ist kein Geld mehr da, weil das auf Kosten der ohnehin mauen Margen geht. Die Kehrseite von "Planet Billig".


    Whatever: Lothar hat die Lösung selber gefunden und das Problem ist jetzt sozusagen "in Heimarbeit" gelöst.

    Deutschland - Heimwerkerland. Und daran kann ich nicht mal was schlechtes sehen. Wegschmeißen wäre die schlechteste Lösung.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Ach ja: dass Plattenspieler aus dem teureren Segment auch nicht immer perfekt kalibriert sind, kann man in einschlägigen Test-Gazetten nachlesen. Die sind dann aber nicht immer so einfach nachzustellen... das muss man diesem Gerät auch zugute halten :)

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • B-Ware mir Kratzer ersteigert,

    Steht bei Amazon Warehouse immer drin, dass die Kratzer haben. Ich denke, dass das gemacht wird

    für den Fall, dass da optische Mängel sind.


    das das Stroboskop auf 0-Stellung des Pitchs nicht stand, sondern wanderte.

    Die Frage ist auch, wie vielen das aufgefallen wäre bzw. wie viele durch das Drehen des Pitches das geändert

    und dadurch ja als einstellbar und ok wahrgenommen hätten.


    Und ja, echt fein, dass das so einfach zugänglich ist. Irgendwer hat da mitgedacht bei der Planung.

    Vielleicht wegen Service Optimierung.

    Liebe Grüße
    Ludwig


    Ich vermisse den Dislke Button

  • Hi Ludwig !

    Und ja, echt fein, dass das so einfach zugänglich ist. Irgendwer hat da mitgedacht bei der Planung.

    Vielleicht wegen Service Optimierung.

    Das bezweifele ich.


    Es dürfte eher so sein, daß die Geräte immer weiter fertigungs-optimiert wurden und die zugänglichen Regler an der Geräte-Unterseite die Einstellerei am Band bei der sogenanntan "Endkontrolle" einfacher gemacht haben. Bei den "richtigen" Duals saß und sitzt die Einstellerei entweder innen irgendwo oder unter im Motor drin. Da muß die Grundgeschwindigkeit während der Fertigung vor dem Chassiseinbau erledigt werden. Bei den "China-Duals" gehe ich davon aus, daß sie die Grundeinstellungen am Ende der Fertigungsbahn auf einen Platz mit der Armkontrolle und genereller Funktionskontrolle zusammengelegt haben und dann alle "feinen Werkzeuge" an einem Platz zusammenfassen. Das spart Zeit beim Zusammenbau, dort müssen keine extra qualifizierten Kräfte sitzen und das spart am Ende Zeit.


    Praktischerweise sind die Regler auch nachher noch zugänglich angeordnet, was einen Eingriff der Service-Organisation vereinfachen würde - wenn es sie denn gäbe.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Whatever: Lothar hat die Lösung selber gefunden und das Problem ist jetzt sozusagen "in Heimarbeit" gelöst.

    Deutschland - Heimwerkerland. Und daran kann ich nicht mal was schlechtes sehen. Wegschmeißen wäre die schlechteste Lösung.


    :)

    Meiner Meinung nach wird viel zu viel weggeschmissen, was oft mit ein paar Handgriffen zu reparieren ist.

    Das ist aktiver Umweltschutz. Reparieren belastet nur den Geldbeutel, wenn man es nicht selber kann. Wegschmeißen belastet die Umwelt und die knappen Ressourcen.


    Wäre toll, wenn da ein Umdenken stattfinden würde. Und gerade jetzt kommt die Regierung daher und bringt die Corona-App auf den Markt, die bei alten Software-Versionen auf Handys nicht funktioniert. Das gibt mir sehr zu denken.

    8)

    Gruß Lothar


    Plattenspieler: Dual CS 604, CS 621, CS704, DT250 USB - Verstärker: Denon PMA 720 AE - Boxen: Teufel Ultima 40 MK 2

  • Hi Lothar !

    Das ist aktiver Umweltschutz. Reparieren belastet nur den Geldbeutel, wenn man es nicht selber kann. Wegschmeißen belastet die Umwelt und die knappen Ressourcen.

    Dafür gibt es ja Foren, wie dieses.


    Wir sind nur etwas speziell, aber wenn man mal durch die "Familienfremden" Artikel stöbert, wird auch bei Nicht-Duals, Nicht-PE und Nicht-Elac hier eine Menge gerettet. Das ist zwar vielleicht etwas Industrie-feindlich, aber dafür Umweltfreundlich. Die Industrie braucht ja nur die Verkaufspreise für Neugeräte ein paar Prozent anheben, dann hätten sie die "Verluste", die durch Recycling und Reparieren entstehen, wieder raus. Die Umwelt kann nicht ein paar Prozent nachgeben, um noch mehr Plastik und Giftstoffe zu schlucken und zu kompensieren.

    Da helfen auch Umweltprämien nicht - die genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie dem Namen nach sollten.

    Eigentlich müßten wir hier die Umweltprämien kriegen ... zum Betrieb dieses Forums würde schon ein Betrag von 1 Prozent vom Neuwert reichen. Oder ?


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Das ist ein Problem mit "schmeiß' weg, kauf' neu". Also da hat sich bei meinem Auto doch tatsächlich der Mittelschalldämpfer entschieden, schon nach gut 19 Jahren und 327.000 km laut zu werden. Schaut man beim Hersteller nach, gibt es das Teil nur komplett mit dem Katalysator für über 1.000€ + Einbau, die hiesige "Markenapotheke" hat einen Stundensatz von 140€!


    Also, ich fahre dann mal Freitag zu meiner freien Werkstatt die 2x 70 km, die bekommen einen einzelnen Mittelschalldämpfer samt Schellen, das kostet mich dann mit Einbau etwas über 170€.


    Der Wagen war übrigens gerade erst Ende Mai, also vor gerade einmal knapp drei Wochen ohne Mängel durch die Hauptuntersuchung gekommen. Da sieht man mal, daß auch eine frische Plakette nicht vor Überraschungen schützt, ein defekter Schalldämpfer würde bei der Gewährleistung, so sich jemand so einen Wagen gebraucht gekauft hätte, auch noch unter "Verschleiß" fallen, Pech gehabt würde es dann heißen.


    Klar, der Wagen wird bei mir immer zeitnah repariert, soll noch viele Jahre seinen Dienst tun.


    Gruß


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 40, 5150 RC
    CL(X): 231, 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Hallo Leute,


    wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich ja mitwettern, über die "doofen Hotlines".


    Aber so ist es nicht. Ich war offensichtlich sogar selbst bei dieser Anfrage involviert. Allerdings wundert mich die Antwort, dass es sich um einen Defekt handelt:/.


    Die Dual-Hotline ist eigentlich ganz vernünftig aufgebaut, wie auch viele andere Hotlines. Das läuft in etwa so ab:


    Auf dem ersten Level werden bereits die allermeisten Probleme gelöst. Z.B. Anfragen über Garantie, Servicestelle, Rückversand usw.. Wirklich technische Probleme kann aber der erste Telefonkontakt nicht lösen.


    Da wird zum zweiten Level weitergeleitet. Dort ist in der Regel ein für die Frage qualifizierter Mensch am Telefon. Bei technischen Fragen ist das z.B. ein Servicetechniker. Der kann aber auch nicht alle Details von allen Geräten kennen. Ist der überfragt, geht es zum dritten Level.


    Auf Level 3 kommt ein Produktspezialist ins Spiel. Da wurde dann glatt bei mir nachgefragt;). Das Problem war nur, die Beschreibung des Problems. Die Frage kam so rüber: Warum das Stroboskopbild nicht steht, wenn die 33er und 45er Potis im Gerät auf Mittelstellung sind. Es mussten vermeintlich beide etwas höher eingestellt werden. Dass stattdessen der seitliche Pitch-Schieberegler gemeint war, kam leider nicht bei mir an. So gab es auch die Antwort von mir, dass es kein übergeordnetes Poti gibt, welches die interne Potistellung nochmals beienflusst und eine außer mittige Stellung dieser Potis durchaus normal sei.


    Verwirrend ist allerdings die oben erwähnte Antwort, "dass von einem Defekt auszugehen ist". Offensichtlich hat hier die Rückmeldung vom Level 3 zum Kunden nicht wirklich funktioniert. Das ist sehr schade:(:(:(.


    Ich sehe diese Leute von der Hotline bei der Arbeit und möchte auf jeden Fall eine Lanze für sie brechen. Sie arbeiten sehr engagiert. Es sind aber auch nur Menschen. Da kann auch mal ein Fehler passieren. Eine Allgemeinschelte haben sie sicher nicht verdient. Auch bei einem DT250 zum Schnapperpreis von 79€ wird nicht abgewiegelt. Sonst wäre das Thema ganz sicher nicht bei mir gelandet;).


    Gruß Alfred

  • Und gerade jetzt kommt die Regierung daher und bringt die Corona-App auf den Markt, die bei alten Software-Versionen auf Handys nicht funktioniert. Das gibt mir sehr zu denken.

    Das hat mit alten Software-Versionen weniger zu tun, sondern mit der Kalibrierung der Bluetooth-Module. Die Hardwarehersteller (Apple) bzw. Softwarelieferanten (Google für Android) haben ja selbst im Hintergrund mitgewirkt und soweit ich das mitbekommen habe, hat es etwas mit der Bluetooth-Version zu tun. Schließlich soll das ganze einigermaßen vernünftig funktionieren und nicht zu Fehlalarmen führen wegen falscher Messungen. Und es ist nicht "die Regierung", die die App auf den Markt bringt, nebenbei.

    Der Wagen war übrigens gerade erst Ende Mai, also vor gerade einmal knapp drei Wochen ohne Mängel durch die Hauptuntersuchung gekommen.

    Kümmert sich der TÜV nicht um die Verkehrssicherheit? Also Bremsen, Lampen, Dämpfer...? Der Auspuff gehört nicht dazu, soweit ich weiß.

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • Der Auspuff gehört nicht dazu, soweit ich weiß.

    Hallo,
    eine sogenannte TÜV-Prüfung, natürlich auch alle Prüf-Vereine, welche nicht den Namen TÜV tragen,

    bezieht sich auf den Zustand des Fahrzeuges, im Moment der Prüfung. Für alles Andere, was nicht

    durch Sichtprüfungen feststellbar war, ist der Prüfer nicht zuständig.
    Eine solche Prüfung ist kein Garantie-Zertifikat.
    Der Prüfer kann natürlich auch darauf hinweisen das Dieses oder Jenes zu beobachten ist,
    da das Teil wohl die nächsten zwei Jahre nicht mehr hält.
    Aber wir kommen hier zu weit vom Thema ab.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Hallo,


    dagegen ist die Justierung bei vielen anderen Herstellern eine Qual.


    Echt pfiffig die Lösung.


    Zur Ehrenrettung von Dual muss ich noch dazusagen: Immer ist der Händler der Vertragspartner des Kunden, von daher ist der Verweis garnicht falsch.

    Das es leider keinen Radio-Fernsehtechnikermeister mit eigenem Verkauf mehr gibt hat der Gesetzgeber bis heute nicht berücksichtigt.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.