Zwei Probleme mit Dual 1249: Lautes Knistern und Subsonic-Problem

  • Hallo Leute,


    ich habe mir letztes Jahr hier im Forum einen Dual 1249 gekauft und kam leider die letzten Monate nie dazu, ihn einzusetzen.


    Nun habe ich mir ein paar neue Platten gekauft, um den Dual endlich mal wieder einzusetzen.


    Jetzt hab ich aber zwei Probleme:


    1. Ich höre bei allen Platten, egal ob komplett neue, alte, gewaschene etc. ein recht starkes Knistern, welches bei Zimmerlautstärke teils die Musik "übertönt".

    Ich hab auch schon sehr viel rumprobiert, alles neu eingestellt und ausbalanciert, Tonabnehmer samt Nadel gewechselt, mir eine Plattentellerauflage und Plattenbürste gekauft. Aber nichts hilft.

    Ich bin, was das betrifft, mit meinem Latein wirklich am Ende.

    Gerade deswegen, weil ich die Tage bei einem Freund war, dessen günstiger, neuer Plattenspieler (Denon DP-300F) die identischen Platten (habe welche mitgenommen) deutlich, deutlich knisterfreier abspielt. Und er hat bei weitem nicht so exakt den Tonarm ausbalanciert etc. wie ich bei meinem Dual.


    Was ratet ihr mir? Wie gesagt, ich bin im Moment so gefrustet, dass ich den Dual wieder verkaufen würde, wenn mir ein günstiger Denon out-of-the-box ein besseres Ergebnis liefert.



    2. Ich habe extreme Membranbewegungen, wenn ich etwas über den Plattenspieler anhöre. Scheint sich wohl um Subsonic zu handeln. Korrekt angeschlossen ist alles (Plattenspieler an den Phono-Eingang meines Denon-Verstärkers). Wie kriege ich denn dieses Problem in den Griff?



    Besten Dank schonmal für eure Hilfe.

  • Hallo ...

    Für das Knistern könnten statische Entladungen ursächlich sein, die nicht korrekt vom Tonarm nach Masse abgeleitet werden, sondern sich wegen einer Masseunterbrechung den Weg über die Tonleitung suchen. Kontrolliere einmal die schwarze Masseleitung im Tonarm und das Masseblech am Tonkopf auf Vorhandensein und Kontaktgabe.


    Die Subsonictöne bekämpft man am besten mit einem Subsonicfilter. Bitte auch das Tellerlager kontrollieren und ggfs. neu schmieren.


    Gruss

    Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Puh, ich glaube das überfordert mich dann doch etwas als Neuling, beziehungsweise habe ich nur keine Ahnung, was das bedeutet.

    Und als jemand mit zwei linken Händen, oh je.


    Und ein Subsonicfilter bekämpft ja nur das Symptom, aber nicht die Ursache.


    Ich glaube, ich lasse das Kapitel doch sein und verkaufe den Dual wieder.

  • Den Dreher hat er damals von mir bekommen. Tellerlage ist geschmiert.

    Der lief über 2 Wochen an meiner Hauptanlage und keines der Probleme war zu beobachten.

    Gerade das mit den Knistern kriege ich nicht in den Kopf. Könnte das ein defekter Entzerrer sein ?

    Hast du mal testweise einen anderen Plattenspieler bei dir angeschlossen oder bist mit deinem zu jemand

    anderes gegangen ?

    Auch das mit den Tieffrequenten Schwingungen verstehe ich nicht. Der TE hat sich auch ein ML95VM gekauft. Das hatte

    ich auch drunter geschnallt und beitreibe es im doch sehr ähnlichen 1229. Das hatte und hat keine Probleme mit Resonanzen.


    Was könnte das denn sonst noch sein ?


    Ulli

  • Was könnte das denn sonst noch sein ?

    Moin Ulli,



    würde mal auf leicht korrodierte Kontakte tippen. Auch wenn die gereinigt sind, kommt es

    da bei längerer Standzeit schon mal vor, dass die wieder "anlaufen". Besondes die

    Versilberten sind da recht empfindlich.



    LG, Micha

  • Hi Ulli,


    ja, ich war bei einem Freund mit zwei Platten von mir, die bei ihm "normal" geklungen haben, also wesentlich weniger geknistert haben. Er besitzt den gleichen Marantz-Verstärker wie ich.


    Das Problem mit den tieffrequenten Schwingungen ist zumindest neu. Habe auch gestern die Lautsprecher und den Plattenspieler an verschiedene Positionen im Raum verschoben, Trittschall und Schwingungen vom Boden vermieden (Lautsprecher und Plattenspieler standen nicht auf der gleichen Fläche, sprich Boden).

  • Das Problem mit den tieffrequenten Schwingungen ist zumindest neu.

    Reinige mal die Kontakte im Tonarmkopf und schieb den Einschub zwei oder dreimal

    raus und wieder rein. Das wirkt oft Wunder.

  • Hallo


    Knistern könnte auch von der Strobolampe kommen, mal probeweise ausbauen.

    Ersatz gibt's bei Dualfred.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Jau, Strobolampe. Wo habe ich das gestern denn schon mal gelesen. Hier kann es nicht gewesen sein.


    Also Strobolampe raus und wenn es das war von Dualfred eine in LED besorgen.


    Ulli

  • Ich hab jetzt alles nochmal gereinigt und gecheckt und das alte System verbaut, ist jetzt tatsächlich schon besser mit dem Knistern. Also alles im absolut normalen Bereich. Super. :)


    Was Subsonic betrifft könnte ich ja tatsächlich einfach einen Subsonicfilter installieren. Leider werde ich im Internet allerdings nicht so richtig fündig und einen teureren Phono-Vorverstärker, der das integriert hat, bräuchte ich ja eigentlich gar nicht.

  • Wenn du einen Denon AVR hast dann begrenze die Lautsprecher doch einfach bei 40hz oder was da auch immer geht. 20hz geht da leider nicht soweit ich weiß

    Seems like a touch, a touch too much


    Gruß Matthias

  • Aber dein neues AT sollte auch funktionieren. Eventuell knistert das bei alten Platten mehr weil es einfach die

    empfindlichere Nadel hat, aber bei Neuen sollte das super klingen.

    Wenn die Basslautsprecher schwabbeln kannst du auch am Tonarm sehen das der sich quasi im gleichen Takt bewegt ?


    Ulli

  • Wenn du einen Denon AVR hast dann begrenze die Lautsprecher doch einfach bei 40hz oder was da auch immer geht. 20hz geht da leider nicht soweit ich weiß

    Das geht leider nicht, da ich Audyssey eingerichtet habe und somit keine manuellen EQ-Einstellungen vornehmen kann.


    Aber dein neues AT sollte auch funktionieren. Eventuell knistert das bei alten Platten mehr weil es einfach die

    empfindlichere Nadel hat, aber bei Neuen sollte das super klingen.

    Wenn die Basslautsprecher schwabbeln kannst du auch am Tonarm sehen das der sich quasi im gleichen Takt bewegt ?


    Ulli

    Nein, am Tonarm kann ich da nicht wirklich was erkennen. Also schon, dass er sich leicht bewegt, aber ob exakt im Rhythmus der Membran, kann ich nicht sagen.

  • Ich habe hier einen 4400 und einen 3500. Bei beiden kann ich trotz Audessey die Frontlautsprecher bei 40hz kappen. Aber wenn es bei dir nicht geht ist das eben so.

    Seems like a touch, a touch too much


    Gruß Matthias

  • Ich habe hier einen 4400 und einen 3500. Bei beiden kann ich trotz Audessey die Frontlautsprecher bei 40hz kappen. Aber wenn es bei dir nicht geht ist das eben so.

    Ich hab den X1600H und da ist Manueller EQ unter Audio ausgegraut. Oder stellst du das wo anders ein?

  • Unter Lautsprecher/ manuelle Konfiguration/ Übernahmefrequ.


    Und Handbuch lesen macht schlau! ?

    Seems like a touch, a touch too much


    Gruß Matthias

  • Tjo. Dann hast du wohl das Upgradepaket nicht installiert. Ne Spaß, keinen Plan warum es bei dir nicht geht. Kann ich dann nicht mehr helfen. Viel Erfolg

    Seems like a touch, a touch too much


    Gruß Matthias

  • Ich habe gerade mal in das Online Manual geschaut.

    Das muss gehen ->

    "Die Einstellung für “Übernahmefreq.” kann vorgenommen werden, wenn die Einstellung für “Subwoofer-Modus” auf “LFE+Main” gesetzt ist, oder wenn Sie einen Lautsprecher haben, der auf “Klein” eingestellt ist."
    Schau mal unter den Punkt "manuelle Konfig. -> Übernahmefrequenz.

    Wenn Du keine Sub hast, den trotzdem aktivieren, kann sein, dass erst dann die Einstellung geht.

    Liebe Grüße
    Ludwig


    Ich vermisse den Dislke Button

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.