Dual CS 800

  • .... und falls die Lizenz nicht verlängert wird und die Produktion fortgesetzt werden soll, muss die Fa. Fehrenbacher entscheiden, ob sie nur noch als OEM-Produzent auftritt oder sich zusammen mit ihrem Sintron-Vertrieb eine neue Marke "einfallen" lässt.


    Gruß

    Norbert

  • Ja. Das Problem hatte ja z.B. Rolf Kelch mit dem Markennamen Thorens und seinem "Reference II" . Ohne den Markennamen ist's halt leider schwerer - zumal mit erbittertem Rechtsstreit. Aber auch preiswerter, die Lizenzgebühren belasten sicherlich das Ergebnis.


    Gruß


    Wolfgang


    Links dazu

    https://www.theanalogdept.com/…nce_i_vs_reference_ii.htm

    https://www.theanalogdept.com/rolf_kelch_reference_ii.htm


    older der kleine Baby Blue https://www.theanalogdept.com/…20blue/DSC05161_edits.jpg (eine recht gute Entwickung auf dem Blattfederchassis)

    Dual: 505-2(Sw.),505-3(Nuss.), CS650RC(Si.),C919-1(Nuss.), MV61(Nuss.)
    Linn: LP12 Majik, Thorens: TD160, TD240-2 (Nuss.)

    SABA: Freiburg tc, 8050, 8120, alle Nuss.
    Abzugeben:alle Geräte mit roter Kennzeichnung
    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin,CR60,C810,C812,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun

  • oder sich zusammen mit ihrem Sintron-Vertrieb eine neue Marke "einfallen" lässt.

    Nun ja, die gibt es ja eigentlich schon. Mittlerweile gibt es die Blackwald GmbH in St. Georgen;).


    Gruß Alfred

  • ...es gibt keinen neuen Dual seit Dual als Ursprungs-Firma zwischen den 80-90er Jahren verschwunden ist. Danach gabs nur neue Plattenspieler, die den Namen Dual bekommen haben, aus Marketinggründen, das sind aber keine Dual-Plattenspieler, alles trauriger Ettikettenschwindel. Der Golden 11 oder der 505-4 waren vermutlich die letzten halbwegs echten Dualplayer, alles danach macht seitdem den Namen kaputt. CS 600 mit eierndem Teller und Spielzeugantrieb und am Schlimmsten "Primus Maximus", da sagt der ironische Name schon alles...warum muß der Dual heißen und warum heißt der CS 800 nicht "Fehrenbacher", das wäre ehrlicher. Alles Ettikettenschwindel und keine Duals.

    :) Dual-les Gute!

  • Gibt es eigentlich irgendwo eine Nennung der jeweils relevanten Entwickler der verschiedenen CS-Laufwerksgenerationen (1000 / 1009+19 / 1219+29 / 701 / 721...)?

    Im UHER-Buch finde ich die Nennung der Report&Co-Entwickler (und teilweise sogar deren Herausforderungen) interessant...


    Schöne Grüße

    Frank

  • ... am Schlimmsten "Primus Maximus" ...

    Guten Tag ins Board,

    der Primus Maximus ist nicht von Fehrenbacher, sondern von Dualfred und wird von der Dual GmbH (früher DGC) verkauft ;).

    Viele Grüße,

    Stephan

    Viele Grüße, Stephan


    Dual 481A und andere/anderes :D

  • ...es gibt keinen neuen Dual seit Dual als Ursprungs-Firma zwischen den 80-90er Jahren verschwunden ist.

    Ein wenig schon, wobei ein SP-Chassis (war es SP85 / SP100?) die Vorlage für die 5xx und 6xx von Thompson hergab, aus denen z.B. CS530 und CS630Q & Co. entstanden. Und das dünne Chassisplättchen fndet sich halt in den heutigen CS455-1/CS465. Irgendwie began da eine Neuentwicklung der frühen 1980er Jahre die bis heute anhält. Der CS5000 war auch nicht allzu schlecht (als komplette Neuentwicklung) und in irgendeiner Form trifft das für den CS600 auch zu.


    Richtig gemocht habe ich die Kunststoftspieler der ersten Thompson-Serie nicht, aber sie war kommerziell und durch die Variationsmöglichkeiten tatsächlich sehr erfolgreich. Das haben wir mal hier in Die Ursprünge des CS455-1: Versuch einer kleinen Historie (Blick auf Konsolen, Ausstattungen, Austauschteilen) näher betrachtet, ich fand's spannend. Darin müsste auch das billige Ur-Chassis zu finden sein, eines der hier http://www.hifi-archiv.info/Dual/sp85/ba-1.jpg oder http://www.hifi-archiv.info/Dual/asp120s/ . Edit oder der hier https://www.radiomuseum.org/r/dual_plattenspieler_sp_90sp9.html .


    Unter dem Strich kamen da sogar noch halbwegs ordentliche Geräte bei raus - bei rationaler Fertigung. Gemessen an heutigen neuen Plattenspielern ist ein CS465 wirklich Gold wert.


    Gruß


    Wollfgang

    Dual: 505-2(Sw.),505-3(Nuss.), CS650RC(Si.),C919-1(Nuss.), MV61(Nuss.)
    Linn: LP12 Majik, Thorens: TD160, TD240-2 (Nuss.)

    SABA: Freiburg tc, 8050, 8120, alle Nuss.
    Abzugeben:alle Geräte mit roter Kennzeichnung
    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin,CR60,C810,C812,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun

    3 Mal editiert, zuletzt von analogi67 () aus folgendem Grund: Typo und Links

  • Guten Tag auch aus Stuttgart.


    Da blickt ja keiner mehr durch .?(


    In St. Georgen gibt es jetzt ( noch ) parallel die Blackwald GmbH und die Dual Phono GmbH - richtig ?

    Grüßle Ralph



    "Ein Moderator (lat. moderare ‚mäßigen‘) dient dazu, freie Neutronen, die bei ihrer Freisetzung meist relativ energiereich, also schnell sind, abzubremsen."

  • Guten Tag auch aus Stuttgart.


    Da blickt ja keiner mehr durch .?(


    In St. Georgen gibt es jetzt ( noch ) parallel die Blackwald GmbH und die Dual Phono GmbH - richtig ?

    ... und PE

    Dual: 505-2(Sw.),505-3(Nuss.), CS650RC(Si.),C919-1(Nuss.), MV61(Nuss.)
    Linn: LP12 Majik, Thorens: TD160, TD240-2 (Nuss.)

    SABA: Freiburg tc, 8050, 8120, alle Nuss.
    Abzugeben:alle Geräte mit roter Kennzeichnung
    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin,CR60,C810,C812,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun

  • Ist schon nicht ganz einfach bei Fehrenbacher usw., den Überblick zu behalten ;)

  • ...es gibt keinen neuen Dual seit Dual als Ursprungs-Firma zwischen den 80-90er Jahren verschwunden ist.

    Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Dual hat nach dem ersten Konkurs im Jahre 1982 nicht aufgehört zu existieren.


    Gruß Alfred

  • Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Dual hat nach dem ersten Konkurs im Jahre 1982 nicht aufgehört zu existieren.

    sorry, doch, die Firmenstruktur ist spätestens Mitte der 90er weg gewesen, das was danach kam war nur noch ein Ettikett "Dual" und hatte mit der Ursprungsfirma nichts mehr zu tun.

    der Primus Maximus ist nicht von Fehrenbacher,

    sorry, hab ich auch nicht geschrieben, hab ich aber sehr mißverständlich formuliert, ich weiß, daß das eine Konkurrenzfirma von Fehrenbacher ist, was ja noch ein guter Grund ist, der meine These unterstützt, weil die sich ebenfalls als Dual-Firma zeigen auf Messen und der Hanpin USB 3 xxx ist dann der chinesische "Dual" , für mich haben diese Firmen nichts mehr mit der zerschlagenen Ursprungsfirma Dual in St. Georgen zu tun, nicht umsonst steht in Nokos Buch, daß sich 1994 Schneider von Dual trennt und die Nutzungsrechte an Karstadt verkaufte, das war dann das Ende, "die letzte Bausteinserie aus dem Jahr 1994 …, obenauf der neue Golden 11" steht 1 Seite davor als Bildbeschreibung. Danach gab es nur noch Entwicklungen von irgendwelchen kleinen Firmen, die dann das Logo "Dual" draufgeklebt haben, eben keine echten Dual-Dreher mehr, weil es diese Firma seit spätestens 1994 nicht mehr gab und wahrscheinlich eher schon früher das Aus war, denn 1993 hatte Dual noch 35 Mitarbeiter, für mich gibt es seit 1981 schon keine Firma Dual mehr, also kann es auch keine Dual-Produkte im engeren Sinne mehr gegeben haben, die Produkte zwischen 81-94 kann man noch gelten lassen. Meine Meinung, aber der Romantiker will belogen werden und sich selber belügen, deshalb will er das Kaufgefühl "Dual-Plattenspieler-neu" haben. Eine Illusion, aber nicht meine. Ach ja: und der Geschäftsmann will mit dieser künstlich gefütterten Romantik ein Geschäft machen kann ich ja verstehen, aber man muß ja nicht dieser Illussion mitanhängen.

    :) Dual-les Gute!

    Einmal editiert, zuletzt von Dualschloc ()

  • ... und PE

    ..gibt's auch nicht mehr, ist eine tolle neue Firma, die sich einfach PE nennt, und schöne Dreher herstellt, behaupten illusorisch einfach "in der Tradition von PE", weil sie die Namensrechte haben, aber reines Ettikett, denn PE-Produkte gabs nur bis Anfang 70er, danach war die Firma nicht mehr da und es gibt keinen sachlichen Verbindungsgrund , außer daß die Namensrechte gekauft wurden. Anders bei Technics, das sind noch echte neue Technics-Dreher heute...

    :) Dual-les Gute!

  • Es gibt die PE-Stiftung, oder`?


    Edit: Gefunden http://www.pe-stiftung.de/pe-stiftung-st-georgen.html

    Dual: 505-2(Sw.),505-3(Nuss.), CS650RC(Si.),C919-1(Nuss.), MV61(Nuss.)
    Linn: LP12 Majik, Thorens: TD160, TD240-2 (Nuss.)

    SABA: Freiburg tc, 8050, 8120, alle Nuss.
    Abzugeben:alle Geräte mit roter Kennzeichnung
    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin,CR60,C810,C812,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun

    Einmal editiert, zuletzt von analogi67 ()

  • ... und PE

    ..gibt's auch nicht mehr, ist eine tolle neue Firma, die sich einfach PE nennt, und schöne Dreher herstellt, behaupten illusorisch einfach "in der Tradition von PE", weil sie die Namensrechte haben, aber reines Ettikett, denn PE-Produkte gabs nur bis Anfang 70er, danach war die Firma nicht mehr da und es gibt keinen sachlichen Verbindungsgrund , außer daß die Namensrechte gekauft wurden. Anders bei Technics, das sind noch echte neue Technics-Dreher heute...

    Du willst doch wohl nicht stänkern :/. Ich finde schon sehr interessant, was Du alles so behauptest :huh:

    U.a. gibt es die PE Stiftung noch, die z.Zt. einen Neubau an der Bahnhofstr. baut. Ein Verbindungsgrund bei den PE Spielern gibt es sehr wohl, aber ich werde Dir jetzt nicht die Welt erklären, sorry.

    Viele Grüße, Stephan


    Dual 481A und andere/anderes :D

    2 Mal editiert, zuletzt von stevie ()

  • @ Dualschloc:


    Ich würde mich an Deiner Stelle erst einmal richtig informieren über die Geschichte von DUAL und PE. Hierzu empfehle ich das Buch von Norbert Kotschenreuther.


    Das Buch von Norbert Kotschenreuther "Schwarzwälder Präzision von Weltruf - Chronik der europäischen Phono-Hochburg" ist ab sofort im Deutschen Phonomuseum zum Preis von 39,90 € erhältlich.

    Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit (bei Versand kommen 8,00 € Porto hinzu):

    Deutsches Phonomuseum

    Bärenplatz 1

    78112 St. Georgen

    Telefon: 07724 8599138

    E-Mail: deutsches_phonomuseum@st-georgen.de


    Also noch viel Spaß bei der Erforschung der Geschichte von Dual und PE.

    Refresch



    CS 731Q CS 714 Q CS 741Q CS 701 CS 621 CS 627Q CS 604 CS 507 CS 504 CS 505 CS 505-4 CS 525 CS 530 CS 628 2xCS 630 CS 455 CS 435 4 x 1210 1214 1215 1224 2 x 1225 1226 1228 1237 A 1219 1246 1254 CS 2235 1009 1015 1011F 2x1010 CV1600 CV1260 C844 C830 C820 C819 PE 33 Studio PE 2014L 2 x PE 720 PE 2010

  • nein ich will nicht "stänkern", bitte nicht mich persönlich angreifen, man kann mich ja einfacher abstrafen, wenn man einfach mich ignoriert, bitte sachlich bleiben, ich habe begründet, warum ich es nicht für echte Duals oder PE Dreher halte, nicht um zu provozieren, sondern es ist meine Überzeugung, ich will auch nicht diese Geräte schlecht machen oder bewerten, sondern begründen, warum sie zu Unrecht den alten Markennamen aufgeklebt haben. Es ist willkürlich und ohne Zusammenhang, ein Gerät wie den Primus Maximus als Dual-gerät zu bezeichnen und zu verkaufen, reiner Ettiketten-Kauf um den guten namen Dual zu benutzen, um den Kauf anzukurbeln. Deshalb gibt es für mich seit 94 keine neuen Dualprodukte mehr, auch wenns draufsteht, ob das ein Digitalradio oder ein Plattenspieler mit USB ist ist ja egal. Bei PE sehe ich keinerlei Verbindung der neuen Dreher zu den alten , Beispiel 2020. Ich finde das einfach ein bißchen Täuschung aus Werbegründen. ich möchte diese Firmen nicht runtermachen, die Dreher sind ja ok und haben ihre Berechtigung, ich kritisiere lediglich, daß sie Dual oder PE genannt werden. Vielleicht kann man bei den Fehrenbacher-Produkten noch Bezüge finden, weil er ehemaliger Mitarbeiter von Dual war und die Originaltechnik verbaut hat, aber es ist trotzdem nur ein Schein und etwas anderes, was Technics z.B. macht: wirkliche Weiterentwicklung mit z.T. den selben Ingenieuren von damals und im selben Werk und aufbauend auf der alten Technik und Weiterentwicklung in der tatsächlich noch existierenden Firma aufbauend auf dem alten Design, mit wirklichen Neuentwicklungen/Verbesserungen und industrielle Prozesse. Ich merke aber, daß ich mit meinen Gedanken hier unsymphatisch rüberkomme und laß das lieber, weil ich negative Gefühle auslöse. Das ist aber immer so, wenn man romantische Illusionen in Frage stellt. Ich möchte nicht die Ingenieursleistung solcher neuen Modelle, die Dual genannt werden schmälern, sondern frage mich, warum man sie Dual nennt, obwohl das Augenwischerei ist. Wenn ich ein Automobilingenieur-Büro in Hamburg bin, und ein Auto entworfen habe und baue, kann ich es "NSU" nennen, wenn ich den Namen gekauft habe, aber es ist halt kein NSU und wird niemals einer sein, auch wenn es ein tolles Auto ist ist es willkürlich ohne Zusamenhang und nicht echt. Die Firma NSU gibt es nicht mehr und die Firma Dual gibt es ebenfalls nicht mehr.

    :) Dual-les Gute!

  • Ich würde mich an Deiner Stelle erst einmal richtig informieren über die Geschichte von DUAL und PE. Hierzu empfehle ich das Buch von Norbert Kotschenreuther.

    ich habe das Buch seit 3 Jahren und daraus oben zitiert, ich würde Dir empfehlen meine Posts erst mal zu lesen, bevor Du mir was unterstellst. Ich habe von Dir kein sachliches Gegenargument gehört, nur Abkanzlung, ich werde mich nun zurückziehen, damit sich alle wieder wohlfühlen keine Sorge, aber bitte nicht nur auf mir irgendwie rumhacken, sondern dann bitte mit Argumenten, ich habe alle meine Thesen genau begründet und vielleicht überzeugt mich ja jemand mit Gegenargumenten, wenn ich so falsch liege, müßte ja eins von Euch stichhaltig sein

    :) Dual-les Gute!

  • nicht umsonst steht in Nokos Buch, daß sich 1994 Schneider von Dual trennt und die Nutzungsrechte an Karstadt verkaufte, das war dann das Ende, "die letzte Bausteinserie aus dem Jahr 1994 …, obenauf der neue Golden 11" steht 1 Seite davor als Bildbeschreibung. Danach gab es nur noch Entwicklungen von irgendwelchen kleinen Firmen, die dann das Logo "Dual" draufgeklebt haben, eben keine echten Dual-Dreher mehr, weil es diese Firma seit spätestens 1994 nicht mehr gab und wahrscheinlich eher schon früher das Aus war, denn 1993 hatte Dual noch 35 Mitarbeiter, für mich gibt es seit 1981 schon keine Firma Dual mehr, also kann es auch keine Dual-Produkte im engeren Sinne mehr gegeben haben, die Produkte zwischen 81-94 kann man noch gelten lassen.

    Nicht ganz richtig.

    Schneider hat 1995 die Namensrechte an Dual an Karstadt verkauft, mit einer Ausnahme: Plattenspieler!

    Dual-Plattenspieler werden seit 1993 von Fehrenbacher in St. Georgen gebaut, anfangs im Auftrag von Schneider bis zu deren Insolvenz 2002.

    Ich habe hier noch einen Dual-Prospekt von Oktober 2000. Impressum sagt Schneider Elektronik AG Türkheim.

    Damals im Programm waren noch: CS 400 (China-Zukauf, baugleich mit dem elendigen DT200 etc.), CS 415-2, CS 435-1, CS 455-1 und CS 505-4.

    Im 1998er Prospekt (ebenfalls Schneider) war der CS 400 noch nicht drin, aber der CS-750-1 und Golden 1 waren noch drin.


    Die Fertigung firmiert unter Dual Phono GmbH, einer Tochtergesellschaft von Fehrenbacher.

    Fehrenbacher hatte immer eine Lizenz zur Verwendung des Namens Dual.

    Streng genommen ist also die Dual Phono GmbH der Nachfolger der alten Dual. Denn die fertigen noch deren Produkte und haben auch die komplette Fertigungsstraße aus Dual-Zeiten und sitzen in einem ehemaligen Dual-Gebäude.

    Karstadt hat übrigens 2004 die Namensrechte an Dual an die Firma Linmark verkauft. DGC hatte damals eine Lizenz von Linmark zur Verwendung der Marke Dual.

    Linmark ist dann 2009 pleite gegangen und DGC hat die Markenrechte an Dual vom Insolvenzverwalter gekauft.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.