Dual 1219 in Grundig Zarge

  • Hallo zusammen, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort. Bin bisher stolzer Besitzer folgender Geräte: Dual 721, Dual 1229, Dual 522 und CS 2215. Ich habe jetzt einen Dual 1219 in Grundig Zarge (vermutlich Pallisander???) geerbt. Sytem: MD91 - MG - D. Das Gerät hat mindestens 25 Jahre unbenutzt im Keller gestanden. Habe das Gerät in einem ersten Schritt mal oberflächlich gesäubert. Sieht meines Erachtens noch super aus. Die Zarge ist fast wie neu! Ich werde die Kiste im nächsten Schritt aus der Zarge nehmen und mal nach Kondensatoren schauen, die getauscht werden müssen. Vorher schalte ich die Kiste definitiv nicht ein. Leider ist die Haube hinten gerissen. Die Zarge hat kein Scharnier. Die Haube wird im geöffneten Zustand nur das Eigengewicht gehalten. Weiß jemand, ob ich irgendwo eine neu bekomme? Kann mir jemand schon mal vorab gute Tipps zu diesem Gerät geben? Werde mich wahrscheinlich in nächster Zeit häufiger melden. Schon mal vielen Dank für die Antworten.

  • Moin :)


    Wenn es um.Kondensatoren geht, dann kannst Du diese Schönheit unbesorgt einschalten, da das einzig im Schaltkasten verbaute Exemplar beim 1219 als unbedenklich gilt.


    Anders könnte es mit dem Schmierstoff der Mechanik sowie dem Dosenmotor aussehen, denn dort ist eine Wartung fast unumgänglich.


    Schöne Zarge!


    Gruß Arne

    Gekommen, um zu bleiben ;)


    DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
    Elac: Miracord 50H
    PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
    Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
    Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi

    Einmal editiert, zuletzt von clairegrube1 () aus folgendem Grund: Sch... Autotext :D

  • Hallo!


    Eine Wartung sollte unbedingt durchgeführt werden. Bei den Schmierstoffen richte dich nach den Werksvorgaben oder
    vergleichbar! Und weniger ist hier mehr, nicht in Schmierstoffen ertränken!
    Sehr wichtig ist eine absolute Leichtgängigkeit im Bereich des Reibrades und des Motor/Tellerlagers.


    Gruß,
    Olaf

    Meine Dreher: CS1254 CS455 CS435 CS 731 CS 721 CS 1249 CS714 und andere
    Meine Tonabnehmer: AT20sla SuperShibata Ortofon OMB 10 Ortofon 2M Blue Dual 251E Dual 251S Dual236 AT VM95ML diverse Shure diverse Dual

  • Wieso Dieselmotor?

    :D:D

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Der Motor ist robust wie ein alter Diesel!

    Meine Dreher: CS1254 CS455 CS435 CS 731 CS 721 CS 1249 CS714 und andere
    Meine Tonabnehmer: AT20sla SuperShibata Ortofon OMB 10 Ortofon 2M Blue Dual 251E Dual 251S Dual236 AT VM95ML diverse Shure diverse Dual

  • Sehr wichtig ist eine absolute Leichtgängigkeit im Bereich des Reibrades und des Motor/Tellerlagers.

    Nicht zu vergessen die Höhenverstellung, genannt Multiselektor des Arms.
    Auf keinen Fall mit Gewalt bewegen! Erst gängig machen, zur Not durch
    Teilzerlegung.



    LG, Micha

  • Oh ja, die Höhenverstellung, die muss fluppen.
    Oft ist der Gummiring, der die Rastkugeln hält, hart oder nicht mehr vorhanden.
    Ersatz gibt es im Sanitärhandel, der Einbau und vielmehr die korrekte Einstellung
    danach ist tricky!


    Gruß,
    Olaf

    Meine Dreher: CS1254 CS455 CS435 CS 731 CS 721 CS 1249 CS714 und andere
    Meine Tonabnehmer: AT20sla SuperShibata Ortofon OMB 10 Ortofon 2M Blue Dual 251E Dual 251S Dual236 AT VM95ML diverse Shure diverse Dual

  • Zwischen Zarge und Zugentlastung mit einem-abgekröpften-Saitenschneider vorsichtig zusammendrücken und nach aussen abziehen/abhebeln.

    Vllt. gibt es noch andere Methoden, ich mache es halt immer so.

    Eine Seite hat eine Rille, 2 Seiten haben zwei Rillen, ist das Vinylianerleben nicht einfach.
    Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar

  • Die sollte nur eingehakt sein, nicht verklebt. Mit einer kleinen Flachzange Vorsicht etwas zusammen drücken. Meistens geht das Teil dabei doch kaputt.
    Gruß Ulrich

    Das kannste schon so machen aber dann ist es halt kacke...

  • Von hinten/innen geht nicht, da blockiert die Zange den weg nach draussen.
    Nimm den Saitenschneider, suche den Druckpunkt, dann gute 2-3mm mehr, leichtes Verdrehen und "ruckeln", nach aussen "wippen".

    Eine Seite hat eine Rille, 2 Seiten haben zwei Rillen, ist das Vinylianerleben nicht einfach.
    Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar

  • Eine Seite hat eine Rille, 2 Seiten haben zwei Rillen,
    ist das Vinylianerleben nicht einfach.


    Dazu noch auf jeder Seite eine Einlauf und eine Auslaufrille, duck und wech ...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!