721 läuft unregelmäßig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mountainbiker schrieb:

      Wenn er "pumpt": 33,8 RPM, Speed -2,53/+2,54 %, WOW 2sigma +/- 2,4 %

      Mountainbiker schrieb:

      der 721 beim zweiten Versuch 0,11%
      Diese fast "nur" 1% würde ich noch als ok bezeichnen, aber im Zusammenhang mit den über 2,5%
      bleibt bei mir immer noch die Stellung des Pitchpotis als Ursache. Deshalb nochmal mein Hinweis:

      "mal versuchen, dass R 22 an einer (ganz) anderen Stelle landet."
    • Hi !

      Mountainbiker schrieb:

      Soll ich versuchen, den Motor doch mal auseinanderzunehmen, hier im Forum hab ich eine Anleitung gelesen, Lager ölen, Achse polieren etc.
      Wär das was?
      Machen kannst Du das schon - aber das wird nicht die Ursache für den instabilen Lauf bei 33 sein.
      Wenn es der Motor selber wäre (mechanisch) hättest Du bei beiden Drehzahlen Probleme.
      Aber 45 ist soweit okay. Nicht ganz optimal, aber im Rahmen.

      ^^

      Offengestanden tippe ich darauf, daß jemand an den anderen Potis rumgedreht hat und der Antrieb nicht mehr wirklich ausgepegelt ist.
      Bei 45 hat der Teller mehr Drehmasse und die Unregelmäßigkeit fällt nicht so sehr auf. Bei 33 ist der Spannungswert von der Ist-Ermittlung kleiner und die Taktrate ebenfalls, so daß eine unbalancierte Einstellung eher ins Gewicht fällt. Und ab und zu läuft er eben wirklich raus und die Fehler führen zum Aufschaukeln. Es gibt ja noch fünf weitere Potis:

      R13 - Symmetrie der Hallgeber
      R8, R11, R15 - Symmetrie der Tachospannung
      R27 - Frequenzverdopplung

      Um die Signale von den Spulen auswerten zu können, braucht man ein Oszilloskop mit langer Nachleuchtdauer oder ein Speicherscope. Ein "normales" Scope geht, wenn man daran gewöhnt ist, immer nur einen kleinen Ausschnitt zu sehen, weil man auf eine ziemlich lange Zeitbasis gehen muß (1 Sekunde - vielleicht geht 0.5 Sekunde auch gerade noch).

      Die Grundjustage der Motorelektronik ist nicht wirklich trivial und ist für den 721 auch nirgendwo beschrieben.
      Ich habe für meine "Patienten" die EDS1000-Einstellanweisung vom 701 genommen und von der Sache her damit die Einstellungen gemacht, wobei man die unterschiedlichen Nummerierungen beachten muß.

      X/
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Ok, R22 hab ich paar mal hin- und hergedreht, in anderer Position stehen lassen, jetzt läuft er so schnell, dass mit maximal zurückgedrehter Pitch mindestens 34 RPM laufen.
      Pumpen tut er allerdings immer noch, bis ich ihn vorübergehend für knapp 30 sec auf 45 laufen lasse, danach ist dann wieder Ruhe.
      Screenshot hab ich gemacht:

    • mickdry schrieb:

      Würde mal 44 deutlich aus der Mittelstellung bringen. Danach dann mit
      R 21 und besonders mit R 22 NEU die Solldrehzahlen einstellen.
      DAS würde ich echt mal machen.
      Habe ich bei meinem auch gemacht. Allerdings hatte er nicht deine Probleme,
      aber egal. Probiere es wenigstens!

      Uuups, da war ich zu langsam ^^
      Liebe Grüße
      Martin

      ...bedenken muss man als aktiver Musiker immer eins: Sobald der Drummer einsetzt, ist das alles wurscht!
      "SloeGin"
      (Resümee bei der Suche der optimalen Einstellung von Musikinstrumenten)
    • Hallo Peter,
      die anderen Potis stehen vermutlich in der ursprünglichen Position, ich glaube nicht, dass da einer dran gedreht hat, da ist so eine Art blauer Schraubensicherungskleber dran, der wirkt unversehrt.
      Ich geh jetzt erst mal ins Bett, vielleicht überkommt mich ja die Erleuchtung im Schlaf wie einst den Kekulé ||
    • Mountainbiker schrieb:

      bis ich ihn vorübergehend für knapp 30 sec auf 45 laufen lasse,
      Kommt er überhaupt ohne die Umstellung auf 45 RPM von allein (zum Beispiel nach einer halben Stunde)
      auf eine korrekte Drehzahl?
      Oder MUSST Du immer erst auf 45 gehen?
      Liebe Grüße
      Martin

      ...bedenken muss man als aktiver Musiker immer eins: Sobald der Drummer einsetzt, ist das alles wurscht!
      "SloeGin"
      (Resümee bei der Suche der optimalen Einstellung von Musikinstrumenten)
    • Hallo Martin,
      auch wenn er eine halbe Stunde läuft, wird´s nicht besser.
      Entweder er fängt sich nach so ungefähr 10 sec oder gar nicht.
      Ich hab leider im Moment wenig Zeit, um da stunden- und nächtelang weiterzuprobieren.
      Ich stell ihn jetzt erst mal in den Keller und nehm ihn mir dann an regnerischen Urlaubstagen wieder vor.
      Aber vielleicht habt ihr ja noch ein paar Anregungen, in welcher Reihenfolge ich dann weitermache. Ich hab mir folgendes überlegt:
      - erst mal das Pitch-Poti tauschen
      - die ganzen Elkos wieder in Tantal-Elkos tauschen
      - C6 auch noch tauschen
      - mit der Kapazität von C5 etwas experimentieren (größer / kleiner)
      - Motor auseinanderbauen und warten

      Ansonsten vielen Dank für den Hinweis auf die App, die ist wirklich genial.

      LG

      Jürgen