Dual 1019 Wechselfunktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 1019 Wechselfunktion

      Neu

      Beim Startvorgang funktioniert alles normal, bei der ersten Platte wird diese nach dem einschalten von der Wechselachse abgeworfen, und der Tonarm setzt auf. Der Abstellvorgang wird eingeleitet, und
      nach wechseln auf die 2te Platte, und aufsetzen des Tonarmes schaltet der Plattenspieler ab. Ich habe Plattenspieler den Anfang letzten Jahres überholt, im Herbst bei den Wechselachsen neue Gummis angeklebt. Da hat das noch funktioniert, und an einen anderen 1019 funktionieren die Wechselachsen. ?( ?(
      Gruß Ulrich
      Das kannste schon so machen aber dann ist es halt kacke...
    • Neu

      Hi Ulrich !

      ulrich1966 schrieb:

      nach wechseln auf die 2te Platte, und aufsetzen des Tonarmes schaltet der Plattenspieler ab.
      Der Dreher kann nur ausgehen, wenn
      - die Klinke 179 am tonarmseitigen Ende des langen Schaltarms 128 während des Rückschwenkens aus dem Chassisbügel gelöst wird und der Schaltarm in die Ruhelage fällt oder
      - der motorseitige Teil des langen Schaltarms 128 gegenüber dem Motorschalter 169 zu knapp eingestellt ist und den unbeabsichtigt trennt. Dann stimmt in der Regel der Winkel nicht, in dem die beiden Teile des Schaltarms zueinander stehen. Dazu die Schraube 175 leicht lösen und das motorseitige Teil vom Schaltarm eine Winzigkeit weiter nach außen bewegen.

      Bitte nicht vergessen, daß beim Betrieb als Wechsler das Kurvenrad jedes Mal umläuft und der lange Schaltarm dabei angehoben und bewegt wird. Wenn irgendwas nicht wirklich sauber justiert ist, kann es dabei zu Fehlfunktionen kommen, die im Einzelspielmodus nie auffallen würden.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Natürlich kann man nicht warten, der Schaltarm war zu knapp eingestellt. Vielleicht erklärt das auch das letztes Jahr beschriebene Problem mit den abschalten nach den Start. Da habe ich die Kontaktfedern am Schaltschieber etwas nachgebogen, und dann das hat funktioniert. Vielen Dank Peter
      Das kannste schon so machen aber dann ist es halt kacke...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ulrich1966 ()