HS 40 mit Dual 1216 (!) und ohne CDS 700 - Umrüstung auf CDS 660?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HS 40 mit Dual 1216 (!) und ohne CDS 700 - Umrüstung auf CDS 660?

      Neu

      Moin :)

      Hier steht eine optisch schöne HS40, in die irgendwann mal der 1216 eingepflanzt wurde, was mich ja grundsätzlich gar nicht stört. Doof ist allerdings, dass das superseltene CDS 700 fehlt, auf das der Verstärker ausgelegt ist (es kam wohl zusammen mit dem 1215 abhanden).

      Das war sicher auch der Grund, warum die Verkabelung innen wirr ist, denn der Stromanschluss des Players lief über das gekappte Stromkabel und eine Lüsterklemme, an der gleichfalls noch der Verstärker hing. Gleichzeitig ging das Signal des Plattenspielers über ein normales umgefrickeltes Chinch-Kabel nach draußen, dazu parallel ein zweites Chinch (wieder mit Lüsterklemmen) zum Vorverstärker. Das allerdings stört mich sehr!

      Nun steht die Frage im Raum, ob sich der Verstärker an das stärkere Ausgabesignal eines CDS 660 anpassen ließe, von dem hier ein paar Exemplare auf Einsatz warten.

      Was meinen die Experten?

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • Neu

      Hi Arne !

      clairegrube1 schrieb:

      Nun steht die Frage im Raum, ob sich der Verstärker an das stärkere Ausgabesignal eines CDS 660 anpassen ließe, von dem hier ein paar Exemplare auf Einsatz warten.
      Du könntest auch einfach den einstufigen Vorverstärker um- bzw. übergehen.

      Du lötest die C18 vorne (am Eingang) und die C19 hinten (am Ausgang) los, verbindest pro Kanal die nun freigewordenen Löcher mit einem Stück Kabel und kannst problemlos ein CDS650/660/670 verwenden. Dahinter ist die HS40 baugleich zur z.B. HS39, was den Vorverstärkerteil und Lautstärkeregler betrifft. Die haben den Anpaßverstärker auch nur auf ein vorhandenes Design aufgepropft.
      Und die Lösung ist reversibel.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.