Nadel und Systemfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nadel und Systemfrage

      Hallo an alle,

      hab eine Frage zu meinem DUAL 1226.
      Es ist ein TK 233 Systemträger eingesetzt. Die aktuelle Nadel hat leider keine Bezeichnung.

      Die Nadel, bzw. das System, möchte ich gerne gegen etwas besseres austauschen, denn der Klang ist grottenschlecht und extrem leise.

      Habe bei Thakker angefragt und erklärt, dass ich mit 60 Jahren zwar nicht mehr die besten Ohren habe, es jedoch schon eine vernünftige Lösung sein soll, also nichts hochgestochenes.

      Thakker empfiehlt zwei Systeme/Nadeln.
      Einmal dieses hier:

      thakker.eu/audio-technica-at-95-e-tonabnehmer/a-4916/

      und einmal dieses:

      thakker.eu/tonabnehmer/audio-t…100-e-tonabnehmer/a-4917/

      Denke mal, dass zweite wird etwas höherwertiger sein, soll ich mich dafür entscheiden oder hat jemand einen besseren Vorschlag?

      Vielen Dank und viele Grüße

      Peter
    • Hallo Peter,
      am 1226 hätte ich ein M75 erwartet, aber gut...
      Das TK233 wäre, wenn original, ein Ortofon FF15MKII. Foto davon in den Betrag und wir wissen mehr.

      Warum das aber extrem leise sein soll, erschließt sich mir nicht - es sei denn der Dreher hängt am AUX oder TAPE- Eingang. Das würde auch einen schlechten Klang erklären.

      Klär uns doch mal auf...

      Gruß
      Martin
      Martins Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta. Alles Weitere im Profil
    • Wenn AT95 dann lieber das:

      thakker.eu/tonabnehmer/audio-t…agnet-tonabnehmer/a-9538/

      kostet nur 8 Euro mehr und bietet Möglichkeiten andere Naden zu nutzen.
      Auch wenn man das nicht nutzt, ist es sein Gelt wert.
      Ist mein Standard-Abnehmer im 505er und ist jeden Euro wert.
      Das andere kenne ich nicht.
      Alla Hopp
      Jo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von grossesj ()

    • Hallo ihr zwei,

      Danke für Eure Antworten.

      Da ich zwei DUAL 1226 besitze, möchte ich beiden etwas Gutes tun.
      Am ersten ist, wie geschrieben, das TK233 eingesetzt.

      An meinem zweiten 1226er ist das M75 eingebaut.
      Auch da stellt sich mir die Frage, ob die Nadel vom Typ her ok ist oder ob ich die Nadel wechseln soll.

      Hier nun die Bilder beider Systeme. Zuerst das TK233 von oben und von unten.
      Dann das TK 120 mit dem Träger M75, Typ D und der Nadel Shure NB 71.

      Letzteres hat einen passablen Klang und doch möchte ich auch dieses etwas aufrüsten.

      Viele Grüße

      Peter
      Bilder
      • k-DSCN3162.JPG

        91,68 kB, 642×1.092, 17 mal angesehen
      • k-DSCN3163.JPG

        78,79 kB, 636×1.100, 32 mal angesehen
      • k-DSCN2306.JPG

        33,29 kB, 602×1.101, 17 mal angesehen
      • k-DSCN2309.JPG

        45,29 kB, 888×1.026, 18 mal angesehen
    • Hallo,
      das könnte das Ortofon sein, aber was mir nicht gefällt ist der Sitzt der Nadel. Da stimmt was nicht.
      Falsche (Nachbau-)Nadel?

      Beim M75 ist die Nadel vom Typ her absolut passend. Die Frage ist, wie viele Stunden die schon auf dem Buckel hat.

      Ach ja, bitte füge deine Bilder in den Beitrag mit z.B. "Vorschau einfügen" ein, das ist besser.

      Gruß
      Martin
      Martins Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta. Alles Weitere im Profil
    • Max hat recht, die Nadel ist nicht weit genug eingeschoben. Darum klingt sie wahrscheinlich auch so leise.

      Wenn sie nicht weiter reinschiebbar ist, ist es vielleicht eine M20 Nadel auf einem FF oder VMS Körper, was nicht passt.

      Gruß Evil
      Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
      LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280
    • Hallo,

      mit dem M75 System erzeugt der Dreher einen akzeptablen Klang.
      Setze ich aber das System mit dem Träger TK 233 ein, habe ich diesen leisen und dumpfen Sound, am Anschluß zum Receiver hin also nichts verändert.

      So, gerade ausprobiert. Die Nadel lässt sich weiter eindrücken und es sieht nun aus wie auf den Bildern, die ich in den Beitrag "eingefügt" habe...danke Max....

      Der Klang beider Systeme/Nadeln ist nun nahezu identisch und doch möchte ich schon lieber auf etwas neueres ausweichen, da ich nicht weiß, wie viele Kilometer die beiden schon hinter sich haben.

      Vielen Dank an alle Helfer

      Hier noch die Bilder:

    • Hi,

      ich würde erstmal das At95e nehmen, das ist vom Preis her unschlagbar. Das At100e ist schon ein tolles System und optisch passt es super an die Duals, ich finde es mittlerweile aber etwas zu teuer, ich habe Mal 69€ dafür bezahlt, aber leider wird alles teurer, seitdem Vinyl wieder angesagt ist.

      Gruß Thomas
    • Hallo,

      warum nicht eine Ersatznadel für das vorhandene System nehmen?
      Dazu bräuchte es allerdings ein Foto von vorne ohne Nadel, also nur das Einschubloch.
      Hierbei geht es um eventuell vorhandene Kodierungen, die bei Originalnadeln wichtig sein können. Nachbaunadeln sind in dieser Systemfamilie universell einschiebbar.

      Wenn du etwas höherwertiges möchtest, sind alle bisher besprochenen Nadeln kein Schritt nach vorne.

      Hier würde sich die VM95 Familie von Audio Technica anbieten. Es gibt verschiedene Aufrüstmöglichkeiten zu mehr als vernünftigen Preisen.
      Oder man greift einmal oben ins Regal und kauft sich die VM95ML Version.
      Dann weiß man ob die Ohren die Unterschiede heraushören oder nicht. Downgraden kann man später immer, mit der Gewißheit, daß es ausreichend gut ist.


      Gruß Evil
      Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
      LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280
    • So rein optisch. Bei dem Ortofonsystem sitzt auf dem Foto die Nadel nicht bündig drin.
      Das kommt vor die sitzen ab und zu etwas stramm.
      Hatte ich bei meinem M20E auch schon und dann klingt es dumpf!

      Ulli
    • Das ML kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Spielt bei mir sehr fröhlich im 1229.
      Ich habe mir auch noch das von den Maßen und Gewicht gleichartiges 95c mit Rundnadel
      gegönnt wenn ich mit dem 1229 auch mal Wechseln möchte, dafür ist mir dei ML dann
      doch zu teuer und zu schade.

      Ulli
    • Neu

      Bei kleinem Budget finde ich die Nachbaunadeln fürs Shure M75, die Herr Naber unter cleorec.de anbietet, fürs Geld ziemlich gut. Klanglich ist das Shure natürlich etwas anders abgestimmt als ein Audio Technica (wärmer und mehr Bass vs. breitere Bühne und mehr Höhen). Möchte man mehr, so wäre ev. die hyperelliptische Nachbaunadel von Jico - bei Thakker etwa 120.- - eine Möglichkeit. Oder natürlich die famose SAS-Nadel mit dem Bor-Nadelträger, nur kostet die auch etwas über 200.-

      Wenn ein AT95, würde ich wie meine Vorschreiber auch eines aus der neuen Linie AT-VM95 empfehlen. Falls es das Budget zulässt das AT-VM95ML, denn dieses bietet die beste Abtastleistung, zudem hält es die Nadel dank dem Microline-Schiff (der dem SAS-Schliff sehr, sehr ähnlich ist) mindestens doppelt so lange wie eine normale elliptische Nadel.

      LG
      Manuel
      Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65
    • Neu

      Hi Peter,

      Dualfreund-Bonn schrieb:

      Bestimmt werde ich dem Rat von Evil folgen und mir zwei der von ihm empfohlenen Systeme VM95ML kaufen.
      zwei gleiche Systeme an zwei gleichen Drehern? Fänd ich langweilig ;) . Viel interessanter wären doch zwei unterschiedliche Systeme, ein Audio Technica VM95ML und für dein vorhandenes Ortofon FF15D MKII eine neue Nadel:

      thakker.eu/tonnadeln/ortofon-n…0-m-20-e-original/a-5894/

      die passt, siehe:

      Identifikation: System mit Dual M 20 E

      und ist sehr gut. Die Generatoren von M20E und FF15D MKII sind identisch.

      Und das wäre die original Nadel für das Ortofon:

      thakker.eu/tonnadeln/ortofon-n…5-d-mkii-original/a-6150/

      viele Grüsse, Thomas :)
      „back to the roots“
    • Neu

      Alternative weil elliptisch statt sphärisch:
      thakker.eu/tonnadeln/ortofon-d…-xe-mkii-original/a-5897/

      Leider hat die N20EO Nadel einen Preissprung von 60 auf 95 Euro gemacht, was sie nicht mehr zu einem best buy macht.
      Im Ortofongefüge ist sie mit den vergleichbaren 2M blue oder OM20 jedoch nach wie vor günstig.

      Gruß Evil
      Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
      LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280
    • Neu

      tomtom schrieb:

      zwei gleiche Systeme an zwei gleichen Drehern? Fänd ich langweilig ;) . Viel interessanter wären doch zwei unterschiedliche Systeme, ein Audio Technica VM95ML und für dein vorhandenes Ortofon FF15D MKII eine neue Nadel:
      thakker.eu/tonnadeln/ortofon-n…0-m-20-e-original/a-5894/

      die passt, siehe:

      Identifikation: System mit Dual M 20 E

      und ist sehr gut. Die Generatoren von M20E und FF15D MKII sind identisch.

      Und das wäre die original Nadel für das Ortofon:

      thakker.eu/tonnadeln/ortofon-n…5-d-mkii-original/a-6150/

      viele Grüsse, Thomas :)


      Hallo Thomas,


      die Vielzahl der Empfehlungen verwirren mich ehrlich gesagt etwas.
      Auf meinem letzten Foto sind die beiden vorhandenen Systeme erkennbar.


      Welches davon bezeichnest Du als das Ortofon FF15D MKII?
      Kann es sich hier um das rechte handeln?


      Kann mich entsinnen, dass ich bei einem meiner Geräte früher ein M20E eingesetzt hatte.


      Also fasse ich zusammen.
      Für mein rechtes Teil bestelle ich die Nadel M20E.
      Das linke Teil auf meinem Foto wird durch das von Evil genannte System ersetzt.


      Wenn ich falsch liege, bitte korrigieren.


      Viele Grüße und einen schönen Sonntagabend


      Peter, der sich gleich in der ARD den Notruf 110 reinzieht