PE 2020 Nordmende Restauration

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PE 2020 Nordmende Restauration

      Hallo ihr lieben.
      Ich habe folgendes Anliegen.

      Vor ein paar Tagen habe ich mir blind einen von außen sehr gut erhaltenen PE 2020 in einer Normende Zarge gekauft.

      Er funktioniert jedoch nur teilweise. Bei Geschwindigkeiten von 16, 45 und 72 Umdrehungen pro Minute scheint die Automatik zu funktionieren.
      Bei 33 Umdrehungen fängt der Plattenteller jedoch nicht an zu drehen und der Tonarm bewegt sich nicht.
      Der Plattenspieler macht nur dauerhaft Geräusche und lässt sich nicht mehr abstellen, außer wenn ich ihn vom Strom trenne oder die Geschwindigkeit ändere.

      Da ich mich überhaupt nicht im Bereich Restauration oder Reparatur auskenne und es mir auch eigentlich nicht zutrauen, besonders weil der PE 2020 ja einer der komplizierteren ist, wollte ich mich auf einen Rat hier im Forum erkundigen, ob ich vielleicht jemanden finde der diese Reparatur für mich übernimmt.

      Ich komme aus dem Bereich Bremen und umzu.
      Würde mich freuen, wenn sich jemand meldet.

      Hier noch ein paar Bilder.
      Liebe Grüße
      Robin

    • Moin Robin und herzlich Willkommen!


      Mit dem PE 2020 ohne "L" hast du ein richtiges Stück "Heavy Metal" erwischt.
      Da drück ich dir die Daumen, dass du jemand aus der Nähe findest, der sich
      seiner annimmt.
      Wenn nicht, bleibt nur die Selbsthilfe. Das Service Manual kannst du nach
      Anmeldung hier finden:

      vinylengine.com/library/perpetuum-ebner/pe-2020.shtml

      Beim PE ist für den Anfang wichtig, nichts planlos zu zerlegen, sondern nur
      kleine Schritte zu machen und wenn man etwas auseinander nimmt, viele
      Fotos von den einzelnen Schritten aufzunehmen.
      Da er noch bis auf 33 zu laufen scheint, brauchst du dich erst mal nur mit
      etwas Feuerzeug oder Waschbenzin und (Haft)Öl zu bewaffnen.
      Mit dem Benzin etwas hier beträufeln, die Teile bewegen und einige Tropfen
      von dem Öl hinterher.


      Zuerst im roten Bereich, danach im Blauen, der Grüne wird nicht unbedingt
      nötig sein. Dazu muss nichts ausgebaut werden, nur die Platine ohne System,
      Tonarmgewicht und Teller aus der Zarge heben und umgedreht so hinlegen,
      dass der Arm nirgends aufliegt, reicht.

      LG, Micha
    • Dankeschön für deine wirklich sehr liebe und umfangreiche Nachricht!
      Vielleicht werde ich mich die nächsten Tage mal dran probieren und schauen ob ich das hinbekomme!
      Kann ich mich, falls ich auf irgendwelche Hindernisse stoße oder Fragen haben sollte, dann bei dir hier melden?

      Liebe Grüße!
    • Moin :)

      Für Fragen ist das Board da ;)

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • Robinn schrieb:

      Kann ich mich, falls ich auf irgendwelche Hindernisse stoße oder Fragen haben sollte, dann bei dir hier melden?
      Aber sicher doch! Hier gibt es einige, die sich mit den PEs recht gut auskennen
      und gerne weiter helfen. Ich bin hier eigentlich nur wegen der Marke hier rein
      gestolpert und beschäftige mich jetzt meist mit DUALs. Das liegt wohl daran,
      dass es die Marke und somit weitere Gerätearten noch einige Jahre länger gab
      als die PEs. Mich reizt vor allem die ganze Mechanik und da gibt es (noch)
      einiges zu entdecken.

      LG, Micha
    • Hallo Robin,

      Ich rate dir, auch mal in Kai`s Wartungsanleitung für PE 20xx hineinzuschauen.
      Sehr empfehlenswert und HIER zu lesen.
      Und Hier noch ein Link ins HiFi-Archiv.

      Viele Grüße,
      Rainer
      --------------------------------------------------------------------------
      *Es gibt auch ein Leben ohne Dual. Aber es ist sinnlos!* ;)
      (frei nach Loriot)
    • ...immer wieder gern genommen für eine nicht funzende Automatik bei allen PEs wird auch eine verharzte Größenerkennung :D Hier im Bild Nr. 40 und alles nebendran...:
      hifi-archiv.info/PE/2020S/imag0019.JPG
      Sitzt auf der Oberseite der Platine unter dem Plattenteller, also leicht zu erreichen, und muss absolut leichtgängig sein. Auch hier gilt: man kann mittels Benzin, Isoprop, öl versuchen, das von aussen gängig zu bekommen, was aber auf Dauer nicht funktionieren wird. Sollte also vornehmlich zur Fehlereingrenzung gemacht werden; am Ende wirst du um ein Zerlegen und gründliches Reinigen der "neuralgischen Punkte" nicht herum kommen. Aber wie Michael bereits sagte: eins nach dem anderen! Denn für eine Komplettzerlegung (und vor allem anschliessende Komplettmontage :D ) ist der 2020 vielleicht nicht ganz der richtige Einstieg, weil doch ziemlich komplex aufgebaut. Wenn er dann aber letztendlich funktioniert, ist er ein Gedicht!

      Gruß Gerhard
    • bonnevillehund schrieb:

      Auch hier gilt: man kann mittels Benzin, Isoprop, öl versuchen, das von aussen gängig zu bekommen, was aber auf Dauer nicht funktionieren wird.
      Ich weiss, ich wiederhole mich, aber um einen PE gängig zu bekommen gibt es nur drei Dinge die man tun kann:

      Zerlegen, zerlegen, zerlegen. Alles andere ist Murcks und wird nicht funktionieren. Ist für Anfanger nicht einfach, deshalb immer Fotos von jedem Schritt machen und eine Baugruppe zerlegen, schmieren und dann wieder montieren. Danach die nächste. Nie alles auf einmal. Ein Anfänger bekommt das sonst nie wieder zusammen.
      VG
      Kai