Antiresonator am 621er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Hanno,

      hast Du die Feder inzwischen gebogen bekommen?
      Funktioniert der Anti-Resonator wieder?

      Gruß rudi
      Ketten:
      Dual 704 mit Shure V15 III und Ortofon M 20 E / Aikido Phono 1 / Cambridge Audio Azur 840A V2 / Canton Ergo 695 DC

      Dual 604 mit DMS 242 E / Onkyo TX-NR717 / Dali Oberon 1
      Dual 1218 mit DMS 240 E und Shure M 91 MG-D / Dual TVV 46 / Onkyo TX-NR717 / Dali Oberon 1
    • Meine Feder sah gar nicht sooo schlim aus. Das Gewicht hing direkt am Gehäuse und war mit ein wenig Biegearbeit und mehrmaligen Probieren wieder besser in Form, d.h. es berührt das Gehäuse nicht mehr. Genau mittig ist es nicht. Stört mich nicht. Ob es funktioniert? Keine Ahnung, es bewegt sich frei. Einen Unterschied höre ich nicht.
      Leider bin ich mit dem Schraubendrehe beim Entfernen des Sicherungrings abgerutscht und habe einen Teil des Gewindes abgebrochen ;( , es hält zwar noch, ist aber nicht schön :huh:
      Alla Hopp
      Jo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von grossesj ()

    • Hallo Rudi,

      nein, ich habe es noch nicht gewagt, die neue Feder zu (ver-)biegen :) Außerdem habe ich noch keine gute Idee gehabt, wie ich das Schaumstoffteil ersetzen kann, was ja bei mir gänzlich fehlt, denn ich meine, das unterstützt die Feder doch ganz schön.

      Und Du lebst jetzt mit dem stillgelegten Resonator? Wenn's nur an der Feder liegt, dafür findest Du doch Ersatz hier im Forum.


      Gruß Hanno
      ...let the vinyl groove...
    • Hanno. schrieb:

      ...habe ich noch keine gute Idee gehabt, wie ich das Schaumstoffteil ersetzen kann, was ja bei mir gänzlich fehlt, denn ich meine, das unterstützt die Feder doch ganz schön...
      Wie wäre es denn z.B. mit Moosgummi? Moosgummi ist weich und flexibel, sollte schon dem original Material von den Eigenschaften her nahe kommen.

      Sofern einem keine Locheisen zur Verfügung stehen, kann man das auch mit ner Nagelschere zurechtschneiden.
      Und damits klebt wie original einseitig Fix-O-Moll Doppelklebeband (das ist dünn wie Tesafilm, aber klebt beidseitig) aufs Moosgummi und man kann dann entsprechend positioniert das teil auf die Feder kleben.
      Locker bleiben - Gruß Jo

      Trollfutter: Jeder + DGUV + 230V = Hochspannung + 20W Birne + 0,3mH Kapazität = nach VDE 1,35 ampersche Ohms...
      Bei Verdauungsstörungen einfach mal Abführmittel nehmen, das befreit den Geist und man kann wieder klar denken ;)
    • Neu

      ... mal als Info: Habe mich mittlerweile nochmal dran gemacht und da noch kein entsprechendes Moosgummistück o.ä. vorhanden, die alte ausgeleierte Feder zusammen mit der neuen in Form gebracht und gemeinsam eingebaut. War etwas eng, aber hat gepasst. Ist mir klar, dass dadurch die eigentlich gewollte Eigenschaft beeinträchtigt/verändert wird, aber, Gewicht steht fast mittig, liegt nirgends auf und ist frei beweglich. Sicher nicht die Königslösung, aber besser als die Nummer mit dem O-Ring :)

      Grüße von Hanno
      ...let the vinyl groove...
    • Neu

      Hanno. schrieb:


      ...Und Du lebst jetzt mit dem stillgelegten Resonator?...
      Ja, momentan schon. Der 604 funktioniert trotzdem prima. Der Anti-Resonator soll ja das (ich nenne es mal) aufschaukeln des Tonarmes bei welligen Platten ausgleichen. Die Funktion ist also nur bei ganz wenigen meiner Platten gefragt. Und an meinem 704 ist er ja top in Schuss. Mein Handlungsbedarf hält sich also in Grenzen. :whistling:

      Hanno. schrieb:

      …Gewicht steht fast mittig, liegt nirgends auf und ist frei beweglich...
      Glückwunsch zur gelungenen Operation. :thumbsup:

      Gruß rudi
      Ketten:
      Dual 704 mit Shure V15 III und Ortofon M 20 E / Aikido Phono 1 / Cambridge Audio Azur 840A V2 / Canton Ergo 695 DC

      Dual 604 mit DMS 242 E / Onkyo TX-NR717 / Dali Oberon 1
      Dual 1218 mit DMS 240 E und Shure M 91 MG-D / Dual TVV 46 / Onkyo TX-NR717 / Dali Oberon 1