DUAL CS 1214 HIFI-Kleine Überholung

  • Auffällig ist, dass eine Transportsicherungsschraube fehlt. Der Tonarm, bzw. das Tonarmlager sieht auch seltsam aus, als ob da eine Kappe oder sowas fehlt...
    Hat jemand vielleicht ein gutes Foto von seinem 1214 (Tonarm) für mich?
    Bei dem Projekt werde ich nur langsam vorankommen, da mir die Zeit fehlt...
    Deshalb ist bei meiner angefragten Hilfestellung keine Eile geboten.


  • Beim ersten Bild fehlt links die Einstellschraube. Die ist aber da, mir ist nur die Schraube kaputt gegangen, die die Einstellschraube in der Mitte arretiert.

    Gruß,
    Ingo

  • Moin :)


    Die Schraube steht nach meinem Empfinden viel zu weit raus, als dass sie in die Lagerschale greifen könnte. So könnte man sie dann auch gleich weglassen ;)


    Gruß Arne

    Gekommen, um zu bleiben ;)


    DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
    Elac: Miracord 50H
    PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
    Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
    Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi

  • So sollte das...


    Entweder ist da oben im Beitrag eine neue, viel zu lange Madenschraube genommen worden, oder es passt was anderes nicht.

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Hallo und vielen Dank für die Rückmeldungen.
    Wie gesagt, habe kaum Zeit, aber ezwas habe ich doch geschafft.
    Der Plattenteller sieht wieder richtig gut aus und die Geschwindigkeitumschaltung funktioniert auch wieder butterweich.


  • Hier die Fotostrecke:


    Die Einheit in der Mitte des Fotos ist meist schwergängig und dann funktioniert die Ausschaltautomatik nicht mehr.



    Hier gibt es zwei Lösungsansätze:
    1. Man bau die ganze Einheit auseinander, entfernt den alten Schmodder und bait alles wieder zusammen, oder
    2. man löst einfach die Schaube auf obigem Foto um ca. eine Umdrehung, nimmt WD40 und sprüht es an die entsprechenden Stellen, bewegt die Mechanik (bis alles wieder leichtgängig ist und gibt dann harzfreihes Haftöl an die Stellen. Halt bei meinem Schwiegervater bereits mehrere Jahre.


    Dann kam die Überprüfung des Motos, also erstmal unteres Langer abgeschraubt und reingesehen.


    Ich war mir nicht ganz sicher wegen dem Lagerspiegel, sah so aus, als ob er bald durch wäre, also Nieten aufgebohrt.




    Und siehe da, alle halb so wild. Spiegel poliert und gedreht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.