Frage zu Anschaffung gebrauchter Dual Plattenspieler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu Anschaffung gebrauchter Dual Plattenspieler

      Hallo,
      ich habe dieses Forum entdeckt - find ich supi!
      Da ich mir für wenig verfügbarem Budget einen gebrauchten Dreher kaufen möchte, hab ich eine Frage, zu den 2 Plattenspielern, die ich in Kleinanzeigen gefunden habe.
      Hat jemand eine Empfehlung dazu für mich?

      1. Dual DJ 301.1 ausgepackt, nie oder selten benutzt, lt. Verkaeufer aus Nachlass, für Eur 35 zzgl. Fahrtkosten ca. Eur 25.

      2. Dual CS 630 Q, guter Zustand lt. älterem Verkaeufer, war aber 15 Jahre in Karton, und er trennt sich jetzt davon, da er keine LPs mehr hoert., für Eur 40 zzgl. Fahrkosten ca. 20 Eur.

      Wichtig waere mir der Klang.

      Dankeschön im Voraus für Eure Unterstützung!

      Gruesse Tilo :)
    • Hallo und willkommen im Board Tilo,

      zu deiner Anfrage, Zitat:

      olit schrieb:

      Hat jemand eine Empfehlung dazu für mich?
      ... ganz klar kann nur lauten , Zitat :

      olit schrieb:

      . Dual CS 630 Q,
      die FRage ist, in wie weit du dir evl. zutraust eine kleine Wartung >>> neues Öl an die Schmierstellen lt. Service Manual (die kompletten Unterlagen sollte auf jeden Fall von dem Verkäufer mitgegeben werden können...) geben zu können.
      Nun aber nur keine Bange ansonsten würde man dir auch hier aus dem Board heraus Hilfestellung geben.
      Auf jeden Fall sollte nach den 15 Jahren im Karton ein kleiner Service gemacht werden.
      Der Preis hört sich an sich i.O. an vieleicht gibt der Verkäufer ja auch wegen der Fahrstrecke einen kleinen Rabatt / Fahrkostenzuschuss?!
      Auf jeden Fall ist das geplante abholen von dir eine sehr gute Idee = sehr viele Spieler erleiden auf dem Versandweg Schäden ...
      Versuch dein Glück am besten auch gleich mit einer "Reservierungsanfrage" , dann hast du etwas Zeit auf deiner Habenseite sicher ...

      Viel Glück, Gruß Thomas :)
      Zitat von; Johann Gottfried Seume;

      „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“

      Heco VICTA 701II/-/ Onkyo A-8470 /-/Dual CST 3510- Dual CS 2225/-/Ortofon super OM 40
      ___
      CAT Berlin 2007-2/-/ Onkyo A-8220 /-/ Dual CS1254 1/2"/ Ortofon OM 10
      __
      Onkyo TA - RW70/- Onkyo T4711/- Onkyo DX - 7711/-Sennheiser HD 560 Ovation (mod.)
      Ortofon X5MC/OM/OM super/T4P OMP/Dual DM236/MMP450/TechnicsP30S
    • Dankeschön - D.h. keinesfalls den neueren DJ301.1 - obwohl der mich optisch begeistert, wg Plattentellerlaempchen, Stroboscope und S-tonarm.
      Wichtiger ist mir aber der Klang - eine Doku, Anleitungen, hat er nicht mehr.
      Ich schaffe das bestimmt mit kleiner Wartung.
      Warum ist der alte 630er denn kläglich besser?
      Da ich einen Vollverstaerker ohne Phono-eingaenge habe, brauch ich noch einen günstigen Phono-entzerrverstaerker...upps das hatte ich vergessen oben im Preis.
      Dachte an Beringer PP400 (da günstig).
      Was mich wundert, dass am 630Q kein ULM-tonabnehmer dran ist sondern ein breiterer weisser, der Verkaeufer kann mir nicht sagen, was es ist (steht Dual drauf) und waere so ausgeliefert worden....
      :)
    • Hi Tilo,

      der 630 ist noch ein "echter" Dual und genießt hier im Forum und anderswo einen guten Ruf. Der andere dürfte etwas billiges aus Fernost sein und hat mit einem Dual eigentlich nichts zu tun - der Markenname wurde irgendwann über was weiß ich wie viele Ecken verhökert.

      Neue "echte" Dual-Plattenspieler kommen heutzutage von der Fa. Fehrenbacher - und kosten einiges mehr, sind aber auch qualitativ (Laufwerk, Tonarm, System) deutlich besser als diese USB-Geräte, die eigentlich nur dafür gebaut wurden, um die Plattensammlung zu digitalisieren statt wie früher analog zu genießen.

      Daher würde auch ich den 630 empfehlen - wahrscheinlich hat der auch ein brauchbares System drunter.

      Viele Grüße
      Frank
      CS 627 Q mit OM 20, CV 1460, CT 1450, C 828, Denon DCD 625, Heco Intereior 330

      im Arbeitszimmer der Gattin: Sony CDP-297, Sony STR-AV 270, Denon DRM 510

      in der Party-Meile: CS 606 mit ULM 55 u. DN 145 S, Telefunken TR 350, Telefunken TC 450 M
    • hallo...das hier ist ein forum der klassischen duals...da fällt der relativ neue dj "dual" nicht drunter...die "plastikbomber" der 80er finden da grad noch gnade, weil die meist besser sind, als ihr aussehen vermuten lässt ;)

      ich hatte bislang keinen der beiden und halt mich mit konkreten ratschlägen zurück...der dj player sollte theoretisch halt eher plug+play sein, wenn die nicht irgendwo eine sollbruchstelle eingebaut haben...

      bitte den älteren herrn darum, den 630er zu testen, bevor du hinfährst...die aussage "hat grad noch funktioniert" bezieht sich oft auf die mitte der 90er des letzten jahrhunderts ;)

      romme
    • olit schrieb:

      Da ich mir für wenig verfügbarem Budget einen gebrauchten Dreher kaufen möchte

      romme schrieb:

      bitte den älteren herrn darum, den 630er zu testen, bevor du hinfähst...die aussage "hat grad noch funktioniert" bezieht sich oft auf die mitte der 90er des letzten jahrhunderts
      Mein Tipp: Als Anfänger würde ich dir raten erstmal einen revedierten voll funktionstüchtigen Dual zu kaufen. Eventuell dafür ein bischen mehr Geld in die Hand zu nehmen, aber dann die Sicherheit zu haben, das das Gerät zu 100% läuft. Sonst kommt ganz schnell Frust auf! Schaue dir mal die aktuellen Posts zum 620/630 an.
      Ich sage mal 1228, 502, 604 sind Kandidaten die absolut problemlos gehen. Die kommen in deinen Augen wahrschleinlich altbacken her, aber dann hast du erstmal was ordentliches und kannst dich in Ruhe auf die Suche nach einen ordentlichen moderneren 6er oder auch 7er machen.
      In diesem Sinne
      Klaus
      Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.
    • danke Euch allen erst einmal!
      Habe mich für den CS 630 Q entschieden und dem Verkaeufer zugesagt, er kann das Geraet nicht mehr vorfuehren - hat keine Anlage mehr.
      Schauen wir mal was rauskommt nach Abholung und welcher Tonabnehmer da dran ist.!.. :/
      Passt das mit meiner Auswahl für nen günstigen Phono-Entzerrverstaerker:
      Behringer PP400 oder waere der Oelbach PhonoPreAmpPro (hat MM und MC) kläglich besser?
      Was empfehlt ihr mir?
      Mein Vollverstaerker Aiwa hat Eingänge:
      300mV / 47kOhm und 270mV / 47kOhm.
      Und ich habe da noch von früher ein paar recht neue Tonabnehmer, weiss aber nicht ob die mit dem ULM-Tonarm funzen, wg. Massentraegheit, Steifigkeit, Compliance und der Tonarmhoehe, die beim 630er ja fix ist:
      1. MM: Elac 795 E (30er Compliance)
      2. MM: Elac 796 H (Van Den Hul mit 40er Compliance)
      3. MC: Yamaha MC9
      4.+5.: MM: Ortofon Vynilmaster Red und Blue
      Was passt da am besten zu dem CS 630 Q, den ich morgen abhole, freu mich!
    • Dankeschön - waren aus meiner alten Zeit mit meinen CS 721 und Revox B795.
      Ist aber alles weg - und jetzt kommt dieser Plastik-630...
      ... mehr geht zur Zeit nicht, leider!
      Besser als nichts, oder?
      Neue Headshells gehen finanziell nicht, werd mich für eins entscheiden müssen.

      Grüße Tilo
    • Moin Tilo :)

      Schau nach nem schönen 1218 - dessen Arm kann all die schönen Systeme verarbeiten, und Du musst noch kein Vermögen investieren ;)

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • olit schrieb:

      Plastik-630
      Du kannst es zwar sehen, aber hören wirst du es bestimmt nicht!

      Ich steh ja auch auf die "fetten" Dinger, aber die Anderen machen ihren Job genau so gut.

      Das erstaunt mich immer wieder aufs Neue.


      Edit: der 1218 ist ein schönes Gerät, ein Reibradler der alten Schule, aber zu dem Kurs

      braucht er erst mal das volle Wartungsprogramm.

      Mit dem 630 bist du erst mal besser dran und die Systeme passen auch dazu.
    • Nicht stoppen!

      ... den 1218 als wunderschöne Alternative im Auge behalten :)

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • danke Arne und Mickdry.
      Wenn die auch da dran passen, dann bleib ich
      beim 630er, fuer 40 Eur!
      Günstiger find ich nichts gerade.
      Und vielleicht ist ja was brauchbares dran, und irgendwann kommen meine alten Tonabnehmer an Headshells und an einen überholten 721, wenn es sich mal ergibt.

      So jetzt bleibt nur noch die Frage mit dem Phono-Entzerrverstaerker...

      Ich meld mich wieder, wenn ich den 630 bei mir habe.... Hoffentlich geht er dann!
      Drückt mir die Daumen.
      Ich wuensch euch noch nen wunderschönen Abend!
      Liebe Gruesse Tilo
      I
    • olit schrieb:

      Neue Headshells gehen finanziell nicht, werd mich für eins entscheiden müssen.
      Das ist das Problem, nicht das die selten sind, sondern auch häufig defekt gehen.
      Habe mein letztes Reserve letztens einem Kollegen vermacht, da ich das 630 Projekt nicht weiter verfolge.
      Gruß Klaus
      Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.