P1010V Röhrenverstärker Fehlfunktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Platten-Spieler schrieb:

      Gut erkannt, Albert!

      Das Bild soll ja auch nur zeigen, was man so alles machen kann und war gerade zur Hand. Das Konstrukt war auch für ein ganz anderes Gerät. In diesem Falle hatte ich aber tatsächlich eine Parallelschaltung für ein altes, kleines Braunradio gebastelt.

      Man kann aber natürlich auch beide Plus einzeln rausführen und beide Minus an Masse legen und hat dann einen wunderschönen 2 x 47µ-Kondensator.

      Bei einer Reihenschaltung würde ich aber zwei Widerstände zur Symmetrierung mit einbauen und dann kannst Du damit auch mit EL34 oder so arbeiten.

      Schöne Grüße,
      Andreas

      P.S.
      das "µ"-Zeichen findest Du übrigens unter "AltGr" und "M"
      aber auf dem IPad gibt’s leider nur das „y“,
      Apple halt :D

      Albert
      Gruß
      Albert
    • Ich sehe - sofern nicht jemand mit genau diesem Modell konkret schlechte Erfahrungen gemacht hat - keinerlei Grund, Folienkondensatoren pauschal zu tauschen! Die altern praktisch nicht, ganz im Gegensatz zu Papierkondensatoren. Auf dem Foto sehen mir die Rollen sogar nach besonders hochwertigen Styroflex-Kondensatoren aus, keinerlei Anlass die rauszuschmeißen!
      Die Elkos dagegen sind wohl nicht mehr die besten, die kann man schon machen wenn man schon dabei ist. Den Sieb-Elko nach dem Gleich-riecht-er-Unfall auf jeden Fall!
    • hetasa schrieb:

      Platten-Spieler schrieb:

      Gut erkannt, Albert!

      Das Bild soll ja auch nur zeigen, was man so alles machen kann und war gerade zur Hand. Das Konstrukt war auch für ein ganz anderes Gerät. In diesem Falle hatte ich aber tatsächlich eine Parallelschaltung für ein altes, kleines Braunradio gebastelt.

      Man kann aber natürlich auch beide Plus einzeln rausführen und beide Minus an Masse legen und hat dann einen wunderschönen 2 x 47µ-Kondensator.

      Bei einer Reihenschaltung würde ich aber zwei Widerstände zur Symmetrierung mit einbauen und dann kannst Du damit auch mit EL34 oder so arbeiten.

      Schöne Grüße,
      Andreas

      P.S.
      das "µ"-Zeichen findest Du übrigens unter "AltGr" und "M"
      aber auf dem IPad gibt’s leider nur das „y“,Apple halt :D

      Albert
      Wie gesagt, griechische Tastatur hinzufügen und während des Schreibens wechseln.
      μμμμμμ
      Sieht man es?
      Grüße
      Philipp

      Kennst Du das Ziel, findest Du den Weg!

      Momentane Ketten:
      1. 1249, Onkyo A7022, Teufel Ultima 20 MKII
      2. 721, Technics A700 MK3, Bose Acoustimass AM5