Dual 505-3 brummt wie die Sau!

  • Hallo, ich habe hier einen 505-3, der ganz extrem brummt. Auch ein gezogener Netzstecker ändert daran nichts. Ich habe bereits alles vom Chinch Stecker bis zum Tonabmehmer durchgemessen, hier sieht alles unauffällig aus. Ich komme einfach nicht dahinter, an was es jetzt liegt. X(


    Gruß Thomas

  • Auch ein gezogener Netzstecker ändert daran nichts

    Hat auch keinen Einfluss darauf, Motor und System sind ja zwei verschieden elektrische Systeme.
    Der 505-3 hat ja das Carbon Headshell, nimm mal zum Testen eine Strippe, die an die Groundschraube vom Amp anschrauben
    und dann an das Headshell halten. So habe ich mal heraus gefunden, dass das Headshell die Ursache war, weil da die Erdung ne Macke hatte.

  • Hi, negativ, eine zusätzliche Strippe zum Amp lässt ihn nicht verstummen. Die Masseverbindung habe ich auch gerade durchgemessen, vom Headshell bis Ende Massekabel, auch okay.


    Gruß Thomas

  • Das System selbst hat ja auch keine Masseverbindung, das ist ja nirgendwo leitend mit der Masse verbunden. Mist, so hat mich bisher noch kein Dual geärgert. :cursing:

  • Ja, ein M20 mit Kanal ausfall hatte ich auch schon, ärgerlich, bei den Dingern reicht es schon, wenn man den Stecker abzieht. Aber hier liefern beide Spulen vernünftige Werte. Ich glaube ich lehne mich jetzt erstmal zurück und lass mal den 604 drehen, morgen ist auch noch ein Tag!
    Gruß Thomas

  • Ha,
    ich hatte kürzlich die gleichen Symptome bei einem 505-3 und habe mich dumm und dämlich gemessen.
    Keinen Fehler gefunden.
    Im Endeffekt hatte der Phono-Pre ein Masseproblem.
    Lag also garnicht am Dreher.

  • Hi, da habe ich auch schon drüber nachgedacht, aber mein Phono Vorverstärker, den ich immer zum Ausprobieren von anderen Drehern benutze funktioniert mit anderen Spielern einwandfrei.
    Ich habe allerdings die original Chinch Stecker in Verdacht, das sie etwas damit zu tun haben könnten. Messtechnisch scheinen die okay zu sein, aber die billigen original Dinger sehen nicht sehr vertrauenswürdig aus.


    Gruß Thomas

  • Ach ok.
    Also ich hatte bisher nur wenige Original-Cinch Stecker, die kein Brummen verursacht haben.
    Das scheint mir am wahrscheinlichsten.

  • Ich habe allerdings die original Chinch Stecker in Verdacht

    Nur jeweils Einen locker einstecken und dann drehen, dann kommst du der Sache auf die Spur.


    Denke, zumindest Einer ist hin und verursacht das Brummen.



    LG, Micha

  • Ich muss eh noch die Kondensatoren für den Dreher bestellen, dann bestelle ich direkt ein Paar anständige Stecker dazu. Meine anderen Dreher hatten noch den Din Stecker, da habe ich sofort neue Chinch Stecker drangemacht und hatte bisher auch noch nie Probleme mit dem Brummen. Bei meinem CS620Q waren die Stecker so fertig, die mußte ich tauschen. Aber bei dem 505 sehen die optisch noch sehr gut aus.


    Gruß Thomas

  • Hi Thomas,
    selten liegt das Brummen an den Steckern, eher am Kabel.
    Mußte bei meinem 630 er zweimal die Stecker neu verlöten, da jedesmal das Kabel nach den Steckern gebrochen war.


    Gruß Peter

  • Aber bei dem 505 sehen die optisch noch sehr gut aus.

    Die verrotten innerlich, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Nimm doch erstmal einem anderen Dreher die neuen Stecker weg und löte sie dem 503 an, dann weisste Bescheid und hast Ruhe.
    Übrigens wegen der Din Stecker, die lasse ich seit längerer Zeit drin. Mit nem guten Adapter haste dann immer Ruhe.



    eher am Kabel.

    Hey mann, die Dual Kabel sind gut. Da habe ich noch niemals Probleme mit gehabt !!!

  • Die verrotten innerlich, im wahrsten Sinne des Wortes.Nimm doch erstmal einem anderen Dreher die neuen Stecker weg und löte sie dem 503 an, dann weisste Bescheid und hast Ruhe.
    Übrigens wegen der Din Stecker, die lasse ich seit längerer Zeit drin. Mit nem guten Adapter haste dann immer Ruhe.



    Hey mann, die Dual Kabel sind gut. Da habe ich noch niemals Probleme mit gehabt !!!

    Hi mann, die Kabel waren aber immer kurz hinter den Steckern gebrochen, war bei meinem 630 und 626 leider so. :(
    Gruß Peter

  • Hi !

    Ich habe allerdings die original Chinch Stecker in Verdacht, das sie etwas damit zu tun haben könnten.

    Die originalen "factory installed" vergossenen in schwarz und weiß sind für die Stecker das, was die "ROE-Mülltonnen" für Kondensatoren sind: sichtbare Warnzeichen, die man ohne zu zögern und ohne zu überlegen auswechseln sollte.


    Ich hatte erst kürzlich den CS520, der mit den Dingern ausgestattet war. Mal ging's, dann brummt's. Dann gings wieder, dann war der Ton auf einem Kanal weg - und so weiter. Seitenschneider ... "Knips!" ... neue dran ... Problem gelöst.


    :D

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Hi,
    dann werde ich gleich erstmal neue bestellen, ich wollte die Kondensatoren eh neu machen.
    Mit Dual Kabeln hatte ich noch nie Probleme, die sind sehr gut, ich schneide immer nur den Din Stecker ab und löte gute Chinch Stecker an und gut ist.


    Gruß Thomas

  • Ich hatte erst kürzlich den CS520, der mit den Dingern ausgestattet war. Mal ging's, dann brummt's. Dann gings wieder, dann war der Ton auf einem Kanal weg - und so weiter. Seitenschneider ... "Knips!" ... neue dran ... Problem gelöst.

    Hallo Peter,
    so habe ich es bei meinem 630 er auch gemacht, leider war nach anlöten der neuen Stecker das Problem mit dem Brummen immer noch vorhanden.
    Secker abgelötet und nochmal 10 cm vom Kabel abgschnitten, Stecker wieder angelötet, und gut wars.
    Vermutlich war der Kupferwurm im Kabel. ;)
    Gruß Peter

  • Hi Peter !

    Vermutlich war der Kupferwurm im Kabel.

    Kommt gelegentlich mal vor.
    Der "frißt sich rein". Meistens sieht man das, wenn man die Adern abisoliert hat.


    Die Leiter haben einen gewissen Silberanteil und wenn sich die Abschirmung beim Zusammendrehen schon irgendwie "klebrig" anfühlt und schwärzlich verfärbt oder sogar schon grünlich-grünspanig ist, sollte man noch ein paar Zentimeter opfern.


    ^^

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!