Dual 622 Probleme nach Tonarmumbau

  • Hallo. ich brauche Hilfe.


    Bei meinem 622 habe ich den kompletten Tonarm von einem 505-4 eingebaut (alter wurde Tonarm beim Umzug beschädigt). Um die eine Mutter vom Tonarm an der Segmentplatte zu lösen, habe ich die Schaube neben dem Steuepimpel entfernt. Nach dem Zusammenbau funktioniert die Automatik nicht mehr. Der Tonarm fährt etwa bis zum Aufsetzpunkt einer Single, egal ob 45 oder 33 eingestellt war. Alle Einstellversuch waren erfolglos, es wurde immer schlechter als besser.
    Welche Funktion hat die Schraube neben dem Steuerpimpel?
    Die Schraube sitz schief und klemmt dann am Gehäuse vom Steuerpimpel (siehe Bilder).
    Wer kann helfen?


    Dank im voraus, Wilfried

  • Schraube rausdrehen und wieder gerade reindrehen, so dass


    der Kopf den Pimpel in der Höhe begrenzt.


  • Hallo,
    danke für die schnellen Antworten.


    Die Schraube zieht beim reindrehen immer wieder schief, wahrscheinlich ist das Gewinde beschädigt. Werde das Segment ausbauen und versuchen das Gewinde nachzuschneiden. Falls ohne Efolg, dann brauche ich wohl ein neues Segment.


    Wie weit muß die Schraube den Pimpel begrenzen?


    Wilfried

  • Drück den Pimpel mit seinem Stempel, auf dem er sitzt, rein und versuch, die Schraube gerade anzusetzen.


    Der Stempel federt ein und sollte leichtgängig sein. Die Schraube sollte reichen, um das Gewinde wieder


    hin zu bekommen. Die Unterseite des Schraubenkopfes liegt für die Einstellung der Pimpelhöhe auf der


    Oberseite des Stempels auf, sollte sich dabei aber auch nicht von selbst verdrehen. Deshalb war sie mit


    Lack gesichert.

  • Bei meinem 622 habe ich den kompletten Tonarm von einem 505-4 eingebaut

    Hallo Wilfried,


    noch ein kleiner Hinweis zum Umbau. Beim Wechsel der beiden Tonarmvarianten muss wieder die Heberplatte (kleine Blechplatte am Tonarmlager) des 622 montiert werden. Der 505-4 ist ein manueller Spieler und der 622 ein Automatikspieler. Letztere haben keine Aussparung in der Heberplatte. Siehe gestrichelte Darstellung Bild.


    Sonst hakt derAutomatikbetrieb beim Start


    Gruß Alfred

  • Hallo,
    nochmals Dank für die guten Tips.
    Werde mich am Wochenende in einer ruhigen Stunde nochmals mit dem "Patienten" beschäftigen.
    Die Hebeplatte habe ich bereits vom alten Tonarm abgebaut, Gewinde aufgebohrt und am neuen Tonarm montiert.


    Wilfried

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!