Dual Party-Plattenspieler: Kunstleder vergilbt, verfärbt, gealtert,...

  • Hallo zusammen,


    hat schonmal jemand von euch das Kunstleder eines Party-Plattenspielers wieder auf "Neuzustand" bekommen?
    Ursprünglich ist das in diesem Falle ein "Lichtgrau", was man unter den Beschlägen noch gut erkennen kann.


    Der Rest ist mit heißem Abwaschwasser und Scheuermilch schon deutlich heller und sauber geworden, aber doch noch weit vom Original entfernt. Auch eine Behandlung mit Cockpitspray hat das nicht groß verbessern können.


    Natürlich könnte man den Kasten neu bespannen, aber das ist schon ein ziemlicher Aufwand, vor allem, wenn das Kunstleder ansonsten noch sehr gut erhalten ist.


    Meine Idee wäre jetzt, ob man das vielleicht mit irgendeinem Bleichmittel wieder hin bekommt. Z.B. mit Wasserstoff-Superoxyd?


    Vielleicht lässt sich das Kunstleder ja auch mit einer Farbspraydose lackieren (oder löst es sich dann auf)?
    Hat jemend das schon gemacht und gibt es einen Tip, welche Farbe dafür geeignet ist?


    Hier geht es ja erstmal um das Lichtgrau, aber was ich dann mit dem Hellbraun? Oder dem Hellblau?..
    Wie sind eure Erfahrungen?


    Schöne Grüße,
    Andreas

  • ...am besten hat sich bei mir für solche und ähnliche Fälle "Ha-Ra" bewährt
    z.b. hier:


    https://www.staubsauger-paradi…qUmupBSn6VTEaAvMwEALw_wcB


    Man braucht wirklich auf einen kleinen Putzeimer Wasser (3-5l) nur einen Tropfen von dem Zeug! (mehr hilft nicht mehr , sondern ist vom üblen) Am besten aber zuerst mal an einer unauffälligen Stelle ausprobieren. Bei mir haben zwar noch keine Oberflächen Schaden genommen, aber sicher ist sicher. Wichtig auch: mit klarem Wasser nachwischen, sonst gibt´s schon mal klebrige Flecken. Wie das funktioniert, weiss ich auch nicht, aber ich habe damit wirklich schon den unglaublichsten Schmodder abbekommen. Und das beileibe nicht nur von Plattenspielern , sondern auch und vor allem im Küchenbereich, wo´s ja gerne etwas fettig zugeht... Auch Nikotinbelag an Türen etc, schon erfolgreich zuleibe gerückt. Aber wie gesagt: bei unbekannten bzw. noch nicht behandelten Oberflächen bin ich immer erst mal vorsichtig!
    einen 1007 Party habe ich damit zwar auch schon gereinigt, bin mir aber nicht sicher, ob das Kunstleder da nicht überlackiert war...
    Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt


    Gruß Gerhard

  • Guten Abend Gerhard
    und vielen Dank für Deinen Tip.


    Übrigens bin ich beim googeln durch diese Seite hier inspiriert worden und habe mich gefragt - wie hat der (der weder verwandt noch verschwägert mit mir ist) das hinbekommen!!
    Es könnte übergesprayt sein (sind die Keder nicht eigentlich golden?).
    Nach dem nicht ganz perfekten Zustand der Beschläge zu urteilen, wird da jedenfalls schon etwas gemacht worden zu sein.
    ...und klar ist mir sofort aufgefallen, daß es kein "1004", sondern ein 1008er ist!
    (aber insgesamt wirklich ein Traum von einem Plattenspieler!)


    Gruß, Andreas

  • Hallo,


    Chemie auf altes PVC ist eine denkbar schlechte Lösung. PVC wird mit der Zeit hart, fast 6 Jahrzehnte sind ja auch eine lange Zeit (da haben die Konstrukteure damals mit Sicherheit nicht dran gedacht).


    https://www.amazon.de/KERALUX-…inigungsset/dp/B00U1E7454


    es gibt auch spezielle Pflegemittel um das Material langfristig zu erhalten.


    Am Besten immer UV-geschützt aufbewahren (auch Halogen-Licht enthält UV) und regelmässig pflegen.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Hallo Peter,
    ich bin noch am experimentieren, aber ich glaube, daß das Material selbst sich verfärbt hat und daß das Kunstleder jetzt eigentlich schon wirklich "sauber" und keimfrei ist.
    Jetzt auf Verdacht 20 Flocken für etwas auszugeben, wo ich das Ergebnis (auf mein Projekt) nicht einschätzen kann und das Kunstleder dann vielleicht nur noch sauberer ist, aber farblich doch gleich bleibt, ist mir einfach zu teuer.


    Gleiches gilt für das HaRa-Zeug, das meine Frau früher schonmal hatte.
    Sie hat mir jetzt irgendso einen "Geheimtip"-Backofen-Reiniger gegeben, der erstmal einwirken muß (und mit dem man nicht in Hautkontakt kommen soll)..
    Dieser hat leider auch überhaupt keine Änderung gebracht und selbst das anschleifen mit Naßschleifpapier, was ich daraufhin eben probiert habe, hatte keinen Effekt auf die Verfärbung.
    Ich denke, das PVC hat sich durch und durch verfärbt.


    So bleibt also die Frage, ob vielleicht Wasserstoffsuperoxyd (oder sonstiges Bleichmittel) einen Effekt darauf hat, oder letztendlich doch nur eine Überlackierung hilft...


    Gruß, Andreas

  • Hallo,


    höchstens zieht das Weichmacher raus, dann wird's PVC an der Oberfläche klebrig, hinterlässt einen Film und könnte fies riechen.
    Die damals eingesetzten Phtalate sind auch nicht gerade gesund, wenn man die "rauszieht".. M.M. nach daher - lass es lieber.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Komplett ablösen und dann neu beziehen mit einem umweltfreundlicheren Material würde ich sagen.
    Da gibt es doch bestimmt passende Alternativen.


    Diethelm :-)

    "Leeve Mann!", sach ich für die Frau.


    Diethelm :|

  • ...na, ihr macht mir ja Mut!


    Neu beziehen habe ich ja auch schon angedacht, aber ein 60 Jahre altes Gerät wird dann soweit nicht mehr original sein, denn ich werde niemals Kunstleder im Originalfarbton finden.


    Ich hab ja schon mentale Probleme damit, den Verstärker mit "modernen" Bauteilen zu restaurieren...


    Vielleicht lass ich ihn ja auch so. Dann hat er halt etwas "Patina" und die haben wir ja auch. Er sieht ja nicht scheisse aus - ist nur nicht lichtgrau, sondern "nikotinbeige".


    Die Variante mit dem überlackieren wäre evtl. auch noch zu bedenken.


    Schöne Grüße,
    Andreas

  • Hallo,


    Man kann PVC-Folien mit PU-Farben (wasserlöslich) auch "rollen".
    Passende Farben gibts z.B. von Mipa. (z.B. https://www.lackundfarbe24.de/…-nach-Wunsch-...-Preis-ab )



    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Hallo Andreas,


    vielleicht findest du ja hier beim Tube-Town unter den Tolex Kunstledern, mit den Amps und Boxen bezogen werden was passendes.
    Das ist dann natürlich nicht ganz billig, besonders wenn du mehrere Farben brauchst. Das ist aber eigentlich das ideale Kunstleder
    für diese Verwendung. Mich würde es auch mal reizen, so eine mit Tolex bezogene Zarge mit abgerundeten Ecken(oder mit Metallecken)
    für einen 1019 zu bauen. Scharf sieht vielleicht auch eine schlangenlederfarbene Version aus.



    https://www.tube-town.net/ttst…ng/Tolex:::111_119:3.html


    Liebe Grüße,


    Uwe

    Liebe Grüße,


    Uwe



    Gestaltende Persönlichkeit

  • Das wäre vielleicht auch ausreichend, der babyblaue Farbton könnte passen. Welche Farbkombination hat der Party denn überhaupt?


    https://www.ebay.de/itm/KUNSTL…m:mw8i5XW5U47sIpH4LkAUDUQ


    Ich glaube, mit so einem Dual Party 1004 oder 1007 habe ich als kleiner Scheißer meine ersten Plattenspieler-Erfahrungen gemacht.
    Da wurden Karl May Scheiben und Beatles Singles drauf gehört. Insofern bin ich mir nicht sicher ob ich so ein Teil auf dem Flohmarkt
    oder bei einem Wohnungsauflöser stehen lassen würde. Irgendwie sehen die Teile auch klasse aus, aber einfach nur zum horten sind
    sie natürlich zu schade. Man benötigt auch einen Stellplatz an dem sie gebührend zur Geltung kommen, und man sollte sie auch bei
    sommerlicher im Freien einsetzen, gewissermaßen als Statement um sich von den allgegenwärtigen Bluetoothgeräten abzuheben.
    (Meiner Meinung nach)



    Liebe Grüße,


    Uwe

    Liebe Grüße,


    Uwe



    Gestaltende Persönlichkeit

  • Man benötigt auch einen Stellplatz an dem sie gebührend zur Geltung kommen, und man sollte sie auch bei sommerlicher im Freien einsetzen, gewissermaßen als Statement um sich von den allgegenwärtigen Bluetoothgeräten abzuheben.


    ...ja, da bin ich ganz bei Dir! Vor allen Dingen ist ja "Alexa" auf dem Vormarsch.
    Alle unsere (jüngeren) Nachbarn stellen dann beim Grillen so eine Funk-Box
    auf den Tisch und sprechen dann mit ihr.
    Ist schon toll, aber wenn man sich überlegt, was für Gefahren da lauern!
    "Okay Google" - ich schweife ab...


    Hallo Uwe,


    vielen Dank für den Link zum Kunstleder-Verkäufer. Hab sowas schon letztes
    Jahr in ein paar verschiedenen Farben gekauft und hier rumliegen.


    Das wollte ich aber eigentlich nur für völlig verhuntzte "Koffer" nehmen, die
    schon deutliche Beschädigungen wie Löcher und Risse haben oder ganze
    Teile schon fehlen.


    Im konkreten Fall (Dual Party 1007 V) ist das Kunstleder aber nur verfärbt und
    ansonsten bis auf ein paar kleine "Eselsohren" nicht beschädigt und da scheut
    es mich etwas, dem "die Haut abzuziehen".


    Mir geht es aber grundsätzlich nich nur um dieses eine Gerät, denn ich habe
    mehrere "Koffer", Besser erhaltene, schlechter erhaltene, seltene, aber auch
    massenhaft hergestellte wie den Dual Party 1010V.


    Was leider bei der aktuellen Kunstleder-Meterware anders ist, ist daß es etwas
    dicker als das Originalzeug ist und "geschäumt" wirkt, also weich ist.
    Das "Originalzeug" hingegen ist (wohl auch wegen der verloren gegangenen
    Weichmacher) hart und etwas spröde, was haptisch gesehen seinen Zweck
    als "Zargen-Ummantelung" aber nach meinem Geschmack besser erfüllt.
    Es ist halt "ein alter Koffer".


    Auch die Struktur der "Maserung" ist anders (feiner), wie bei den Original-
    Bespannungen und ich möchte es wo es eben geht "original" (anmutend)
    lassen oder nachbauen.


    Also, halt mich nicht für borniert, aber ich will die Party-Geräte restaurieren
    und nicht einfach nur heil machen.



    Wegen des lackierens.
    Ist die Originalbespannung der Party-Geräte denn reines PVC? Oder haben
    die sich da eine Spezialmischung anrühren lassen?
    ...da scheint es ja überhaupt nichts von "Ratiopharm" zu geben!
    Teurer Spaß und vielleicht ist noch zusätzlich Haftvermittler nötig.


    Allerdings gehen die einschlägigen Anbieter zumeist davon aus, daß man
    ganze (weiche) Fußböden oder Gartenbänke damit malen will, die ganz
    andere Anforderungen stellen (Dehnfestigkeit,...),als so ein kleiner Koffer.


    Spraydose für 15 Euro, das wäre doch schon "gut bezahlt". Aber leider ist die
    Welt ja eine Scheibe.



    Vielleicht lass ich schlußendlich auch die Bespannung so, wie sie ist und
    schleif sie einfach nochmal komplett mit 400er-Nassschleifpapier nach...


    Schönen Sonntag,
    Andreas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.