Hilfee... Plumpslift repariert - Lift senkt sich nicht mehr tief genug (CS 521)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfee... Plumpslift repariert - Lift senkt sich nicht mehr tief genug (CS 521)

      Halll zusammen,

      nachdem ich meinen Lift mit neuem Öl versorgt habe, lässt sich der Tonarm nicht mehr tief genug absenken. Genauer gesagt ist Weg zwischen max oben und unten zu klein. Wenn ich die Drehülse komplett herausdrehe, kommt der Tonarm nicht weit genug herunter. wenn ich den Pimpel (ohne Sprengring) tiefer setze, fehlt es an Höhe.... ?(
      Ich habe natürlich schon versucht, mit Hülse und Einstellschraube was zu machen. geht aber nicht. Ich bin nach etlichen Versuchen ziemlich entnervt, hat hier vielleicht jemand eine Idee?

      Viele Grüße
    • Mmh,

      möglicherweise hast Du die Feder falsch herum eingesetzt. Ist mir mal bei einem 1218 passiert
      und hat mich fast wahnsinnig gemacht, weil er nicht mehr einstellbar war.
      Hat mich eine Stunde und einen Plumpser des Chassis aus dem Montagebock gekostet, bis ich den Fehler fand!
      Grüße... Lutz alias Lu alias ...was machen sie da eigentlich?

      Klick mich Beiträge, die vielleicht helfen



    • Hallo,

      Bist du zu 100 Prozent sicher, daß du die Lifthülse richtig zusammengesetzt hast?

      Tendenziell bin ich bei einem falschen Zusammenspiel von Lifthülse und Stellschraube.

      Gruß Evil
      Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
      LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280
    • Neu

      Hallo,

      ich verzweifle hier an dieser Kiste...

      Ich habe nochmal alles auseinander genommen, die Feder saß richtig. Bei meinen Versuchen habe ich festgestellt, dass der Heberbolzen entweder zu lang sein ist oder der Haupthebel zu sehr auf den Bolzen drückt. Das erscheint mir beides sehr merkwürdig, ich habe da ja nirgendwo was verändert. ?( ?( Jedenfalls hat der Lift zu wenig Spiel nach unten: wenn der Hauptarm in "Ruheposition" ist drückt er immmer noch so auf den Bolzen, das der Tomarm nicht weit genug runter geht.... ;( Das kann ich natürlich mit der Hülse korrigieren, aber dann geht der Lift nicht mehr hoch genug. aaarrrghhhh.

      Ich habe mal ein paar Fotos gemacht, hoffentlich findet hier jemand den Fehler. Irgendwo muss ich mich doch sehr blöd angestellt haben oder anstellen

      Danke schon mal für eure Mithilfe!
      Bilder
      • IMG_20190416_204521.jpg

        191,18 kB, 1.280×960, 18 mal angesehen
      • IMG_20190416_210831.jpg

        193,23 kB, 1.280×960, 22 mal angesehen
      • IMG_20190416_210844.jpg

        191,8 kB, 1.280×960, 22 mal angesehen
      • IMG_20190416_210855.jpg

        193,95 kB, 1.280×960, 24 mal angesehen
      • IMG_20190416_210910.jpg

        194,01 kB, 1.280×960, 23 mal angesehen
      • IMG_20190416_210914.jpg

        193,83 kB, 1.280×960, 29 mal angesehen
    • Neu

      Hallo,

      nicht verzweifeln...
      Wenn du an der Lifthülse drehst mußt du immer auch an der Stellschraube nachjustieren.

      Die Grundeinstellung sollte zuerst diese sein, daß der Tonarm gemäßt Serviceanleitung bei Lift unten und eingeleitetem Startvorgang 5 mm über der Tonarmstütze steht (manuell den Teller drehen).
      Die Stellschraube wirkt direkt auf die Höhe des Tonarms. Tut sich beim Drehen der Stellschraube nichts, mußt du die Lifthülse nach unten oder oben drehen. Irgendwann siehst du wie sich anhand der beiden Stellmöglichkeiten der Tonarm wie von Geisterhand vertikal bewegt.

      Es kann sein, daß du damit trotzdem noch nicht am Ziel bist, jedoch auf dem richtigen Weg, den Onkel Try&Error für dich weist.

      Hast du die 5mm erreicht, drehst du den Teller händisch weiter bis die Auitomatik einmal durchgelaufen ist.
      Danach kontrollierst du ob Spannung beim betätigen des Lifthebels aufliegt und ob der Lifthebel den Tonarm überhaupt in Wallung bringt.

      Gruß Evil
      Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
      LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280
    • Neu

      Hallo Evil,

      danke für deine Antwort, aber das ändert leider nichts :(

      Wenn ich die 5mm für die Automatik mit der Hülse eingestellt habe, bekomme ich den Tonarm nicht weit genug ehrunter - egal was ich mit der Einstellschraube für den Lift tue.

      Wenn die Automatik/der Haupthebel in Stellung "Abspielen" ist (also am wenigsten stark auf den Kolben drückt), drückt der Hauphebel den Kolben/Lift dennoch so weit hoch, das der Tonarm nicht weit genug herunter kommt.

      Dabei habe ich den Kram nur ausgebaut, eingeölt und wieder zusammengesetzt....ich kann mir darauf einfach keinen Reim machen ?(
    • Neu

      Hallo,

      danke für eure Argusaugen! Respekt! Das hatte ich wohl beim x. mal auseinander nehmen übersehen. Habs gefixt. Aber: Hilft leider alles nicht :(

      Wie ich oben schon geschrieben habe, drückt der Haupthebel (in "Abspielstellung") zu sehr auf die Lifthülse, oder diese ist zu lang?? Finde ich beides sehr merkwürdig ?(

      Jedenfalls: Wenn ich den Haupthebel entferne, funktioniert alles wie es soll. Nur natürlich die Automatik nicht. Wäre für mich mittlerweile schon ok, aber der soll für meine Mutter sein. gnnn.