Dual CS 2235Q - Generelle Tipps, Wartung empfohlen?

  • Ich würde, offen gestanden, das ganze Kurvenrad ausbauen, um auch dessen Achse zu reinigen und zu schmieren. Oft geht das zu schwergängig - jedenfalls meiner Erfahrung nach. Schön, dass es bei dir vorwärts geht - der Dreher hat's verdient (und du dir am Ende auch, wenn alles wieder läuft wie geschmiert!).

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • häufiger was von dem MoS2 gelesen... Hab noch harzfreies Feinmechanik-Öl

    MOS2 oder Fett für Kugellager, Öl für Sinterlager und Wellen, deshalb hier am Motor genau richtig.

    Alles klar, Danke für die ganzen Hinweise :)


    Ich würde, offen gestanden, das ganze Kurvenrad ausbauen, um auch dessen Achse zu reinigen und zu schmieren. Oft geht das zu schwergängig - jedenfalls meiner Erfahrung nach. Schön, dass es bei dir vorwärts geht - der Dreher hat's verdient (und du dir am Ende auch, wenn alles wieder läuft wie geschmiert!).

    Werde ich beherzigen! Ich hab da das Motto "wenn der Dreher eh schon offen ist..." :)


    Noch ne Frage zu Massedraht, da ich beim Abziehen der Welle natürlich nicht drauf geachtet habe....

    In die Richtung vom roten Pfeil oder vom blauen?

    Bei Dual-Vinyl-Freund steht:

    Der Massedraht muss ablaufend bezogen auf die normale Drehrichtung an der Motorachse anliegen!


    Heißt in RIchtunge blauer Pfeil, richtig?

    Einmal editiert, zuletzt von mazzel () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von mazzel mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Noch ne Frage zum einfetten der Komponenten:

    Beim Reinigen ist mir aufgefallen, dass die Auflagefläche des Steuerpimpels auf der schwarzen Achse fettig war. Muss diese Stelle gefettet werden? Eigentlich sollte doch der Pimpel ausreichend sein? Habe den Pimpel erneuert, da der alte spröde war.

  • Das sind meist Reste vom alten Pimpel, die gründlich entfernt werden müssen.
    Kann sich allerdings auch um Fett handeln, was von der nahe entfernten

    Gleitfläche dort hin gewandert ist.

  • Das sind meist Reste vom alten Pimpel, die gründlich entfernt werden müssen.
    Kann sich allerdings auch um Fett handeln, was von der nahe entfernten

    Gleitfläche dort hin gewandert ist.

    Sprich, die Fläche sollte nicht gefettet werden?

    Die Fläche hier:

  • Ich weiß nicht welche Pimpel du verwendest, aber bei einem 601 habe ich einen Hauch Fett verwendet, allerdings bei den von mir hergestellten Silikonpimpeln. Wenn es nicht funktioniert mit Fett lässt es sich ja auch leicht wieder entfernen. Einfach mal probieren.


    Gruß Oliver

  • Sooo, zuerst die Good News! Der Dreher dreht!

    Jetzt die schlechte Nachricht:

    Der Arm geht nicht ganz zurück... Dort bleibt er stehen und geht auch nicht händisch zurück (wird von irgendwas blockiert).


    Jemand spontan ne Idee, wo es klemmen könnte? Denke Mal hab irgendwas falsch zusammen geschraubt....


    Grüße,

    Marcel

  • Problem behoben, irgendwas hat geklemmt.

    Jetzt habe ich folgendes Problem:


    Beim Starten fährt der Arm nicht ganz bis zu Platte. Wenn ich den Arm ganz sanft anstupsen fährt er weiter bis zum Plattenanfang.


    Jemand ne Idee? Danke :)

  • Klingt für mich immer noch nach dem gleichen Problem, Mazzel. Du hattest ja den Pimpel, glaube ich, ersetzt. Es könnte noch an der Aufstellung des Aufsetzpunktes liegen, falls sich die verstellt haben sollte. Die Schraube ist von oben neben dem Wahlschalter für die Plattengröße zugänglich. Hier steht mehr (aber auch weniger, als in den alten Anleitungen, wenn ich mich nicht täusche): http://www.hifi-archiv.info/Dual/2225s/CS2225Q_S05.jpg

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • Klingt für mich immer noch nach dem gleichen Problem, Mazzel. Du hattest ja den Pimpel, glaube ich, ersetzt. Es könnte noch an der Aufstellung des Aufsetzpunktes liegen, falls sich die verstellt haben sollte. Die Schraube ist von oben neben dem Wahlschalter für die Plattengröße zugänglich. Hier steht mehr (aber auch weniger, als in den alten Anleitungen, wenn ich mich nicht täusche): http://www.hifi-archiv.info/Dual/2225s/CS2225Q_S05.jpg

    Ja genau, Pimpel ist getauscht, Auflagefläche fettfrei, aber es hängt...

    Habe Mal ein Video von unten gemacht und die Stelle markiert, wo ich meine, dass es hängt:

    im Video sieht man, dass der Arm hier hängt. Wenn er es schafft, habe ich ihn leicht angestubst.

    Hier das Video:


    https://streamable.com/3a2fdv


    Das Kratzen bitte ignorieren. Hab den Dreher aufgebockt und das Massekabel vom Netzteil verlängert. Die Verlängerung Schanz unten am Teller :)


    Ich weiß nicht, ob die Kraftübertragung von Hauptarm zu Pimpel zu gering ist, oder wo es sonst hängen könnte. Habe alle beweglichen Teile entfernt, entfettet und neu gefettet, da wo es nötig ist... Sollte ich den Tonarm zerlegen? Könnte da noch was dein sein, was zu viel Widerstand erzeugt?


    Danke und ratlose Grüße,

    Marcel

    Einmal editiert, zuletzt von mazzel ()

  • Ich weiß nicht, ob die Kraftübertragung von Hauptarm zu Pimpel zu gering ist, oder wo es sonst hängen könnte.

    Das Segment kommt nicht leicht genug aus der Sperrklinke. Den Arm, wo die Klinke

    befestigt ist, minimal in Pfeilrichtung verbiegen sollte helfen. Mit einer Zange am Knick

    festhalten und mit einer weiteren Zange etwas vorne runter biegen:



    Gutes Gelingen, Micha

  • Guten Abend zusammen,


    bitte oben drauf auch die Mechanik (die Schiene mit der Kugel drunter) in deren Bewegungsablauf etwas genauer unter die "Lupe" nehmen,....allerdings hier dann bitte auch äußerst sparsam und nur wohl dosiert mit (Nähmaschienen- Öl / säurefreies aus dem Modellbau geht natürlich auch) arbeiten ....

    Ich würde meinen nach dem Pimpelwechsel sperren sich der untere und der obere (sichbare ) mit ihren Hubwegeinstellungen gegenseitig ; jedenfalls deuten alle deine Fehlerbeschreibungen / Meldungen darauf hin.

    Für den Einstellungen des oberen steht in dem Service Manual beschreiben ....; den unteren = mit / nach in Augenschein nehmen mit nur minimalanpassungen Step by Step ausprobieren / anpassen ....(man sieh's schon mit bloßem Auge wenn der Magnet geschalte zu weit nach oben gegen das Gestänge drückt / durch stellt > und dort auch blockiert ..


    So erst einmal viel Erfolg beim einstellen,.


    Gute Nacht Gruß Thomas :)

    ...

    Zitat von; Johann Gottfried Seume;


    „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“


    Dual CST 3510/-/ Dual CS 2225/-/ Dual CS1254 ULM1/2"

    ___

    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8470 /-/
    ___
    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8450 /-/
    __
    Onkyo TA - RW70/-/ Onkyo T4711/-/ Onkyo DX - 7711

    Kopfhörer. 2x Sennheiser HD 560 Ovation (modifiziert)

    _

    1/2" Ortofon X5MC/ TMC-200/ OM super/ OM

    T4P Ortofon MC-200/ OMP/ OMT /-/ Technics EPS-310 MC/ Technics P30S / Dual MMP 450

    Ortofon OM Nadel 10-40 // FG/ Boron

  • Hi Thomas,


    Bei der Schiene habe ich die Kugel und die Stelle, wo die Schiene die darunter liegende Fläche berührt, ganz dezent gefettet.

    Den Rest deiner Antwort verstehe ich leider nicht so ganz :/8o

    Der untere und obere sichtbare... Was? Pimpel? Den oberen Pimpel habe ich gelassen wie er war, der sieht noch gut aus. Oder soll ich den auch tauschen? Hab noch nen zweiten roten Pimpel :)

    Ansonsten, wie Stelle ich den Hinweg des unteren ein? Das ist mir nicht ganz klar...


    Danke und noch nicht ganz nächtliche Grüße,

    Marcel

  • Hallo Marcel;


    zu,Zitat:

    Bei der Schiene habe ich die Kugel und die Stelle, wo die Schiene die darunter liegende Fläche berührt, ganz dezent gefettet.

    leider muss das Fett in dem Gesamten Bereich (eben weil es neu schon zu zäh ist...) wieder komplett entfernt werden ...(sorry/ das ist leider so > und bestimmt nicht "auf meinem Mist gewachsen" ....


    Ansonsten schau dir noch einmal genau das Geschehen an wenn du auf Start drückst = der Magnetschalter (unten) ab da wo er den Tonarm von der Stütze anhebt in die Mechanik eingreift sieh dir einfach die kompletten Bewegungsabläufe an dann erkennst du schon wo es sperrt

    Im übrigen genügt es schon wenn du nur ein Bauteil (z.B. einen Pimpel mit dann neuen / anderen Maßen (er ist dann ja neu = Maßhaltig / del alte war bestimmt mit sicherheit auch schon gestaucht / ...) in der Mechanik austauscht um auch anpassungen / neu einstellungen vornehmen zu müssen. (das ist völlig normal / erforderlich).


    so erst einmal gute Nacht, Gruß Thomas :)

    Zitat von; Johann Gottfried Seume;


    „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“


    Dual CST 3510/-/ Dual CS 2225/-/ Dual CS1254 ULM1/2"

    ___

    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8470 /-/
    ___
    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8450 /-/
    __
    Onkyo TA - RW70/-/ Onkyo T4711/-/ Onkyo DX - 7711

    Kopfhörer. 2x Sennheiser HD 560 Ovation (modifiziert)

    _

    1/2" Ortofon X5MC/ TMC-200/ OM super/ OM

    T4P Ortofon MC-200/ OMP/ OMT /-/ Technics EPS-310 MC/ Technics P30S / Dual MMP 450

    Ortofon OM Nadel 10-40 // FG/ Boron

  • An sich fährt der Arm weit genug, mach aber kurz vorm Aufsetzen einen Satz zurück und landet dann dort...

    Vermutlich ist etwas zuviel Druck auf dem Pimpel. Dann nimmt der Haupthebel den bei seiner Rückwärtsbewegung

    wieder mit. An der Stelle muss aber bereits der Kraftschluss unterbrochen sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.