Problem mit Elac PC870

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem mit Elac PC870

      Ich habe wiederholt den gleichen Elac 870 auf dem Tisch.

      Der Dreher war komplett hart verharzt, die Thematik ist bei den Kisten bekannt.
      Die Schaltstange war verbogen, die Federspannung an selbiger zu niedrig.
      Alles wurde gereinigt und neu geschmiert.

      Der Elac läuft nun mit einer Einschränkung. Die Endabschaltung greift, der Arm fährt
      zurück auf die Stütze, das Gerät schaltet aber nicht ab.

      Ausgelöst wird dies vom Schalthebel, welcher seine Position am Kurvenrad bei jeder Bewegung
      verlässt und zu hoch steht. Drückt man leicht darauf, springt der Hebel an die richtige Stelle
      und das Gerät schaltet ab.

      Bild 1 zeigt den korrekten Zustand:



      Bild 2 zeigt den Fehlerzustand:



      Am Kurvenrad zeigen sich keine auslösenden Auffälligkeiten.
      Der Schalthebel ist in seiner Höhe nicht justierbar, die Spitze sieht aber aus, als wäre sie zum Biegen
      gemacht. Sie ist wohl völlig gerade und bevor ich biege, frage ich mal in die Elac-Runde.
      Vielleicht ist das Problem ja auch bereits aktenkundig....
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuelle Hauptanlage findet sich hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Spitzenwitz ()

    • Moin Michael,

      das sieht tatsächlich so aus, dass man da in der Öffnung nachbiegen kann.
      Sonst hat die scheinbar keine weitere Funktion.
      Meine auch, schon mal irgendwo was darüber gelesen zu haben.
      Auf jeden Fall nur gaaanz vorsichtig und nicht hin und her, falls er aus
      Alu sein sollte.



      Gibt leider anscheinend keine SMs für die 870 und Co.

      Gutes Gelingen, Micha
    • mickdry schrieb:

      Auf jeden Fall nur gaaanz vorsichtig und nicht hin und her, falls er aus
      Alu sein sollte.
      Das Ding ist robust, da kann nichts passieren. Die Nase müsste dann nach unten gebogen werden.

      Ich warte mal ab, ob sich noch ein Elac-Professor zu Wort meldet :D

      Danke Dir!
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuelle Hauptanlage findet sich hier
    • Moin,

      Im moment steht ein PC 870 auf Ibééé, wäre der empfehlenswert für meine Sammlung?
      Ein PC 900 habe ich ja schon, völlig gewartet und funktionell...

      Oder besser die Finger davon lassen?

      ?(
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt: Luxman CL-350/M-150 mit Dual 1219/Denon DL103r und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC - CV1600
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic!
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^