CV 1200 ohne Ton

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt: Luxman CL-350/M-150 mit Dual 701/Shure V15-III und Elipson 1303...

      1019 - 1209 - 1214 - CS701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV 1200 - CV1500RC - CV1600
      CT8 - CT18 - CT19 - CT1240 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic!
      und
      Marantz/Luxman/Uher Freak! ^^
    • Hi Andy !

      schrauber71 schrieb:

      Viel Spass bei der Feier. Und nicht soviel Kuchen naschen
      Hatte ich.
      Ich feiere -nach Lage der Dinge hoffentlich- erst nächstes Jahr meinen 60.
      Gucken wir mal, was bis dahin passiert.

      schrauber71 schrieb:

      Rechts etwas leiser und nicht immer gleich da der Ton. Und wenn ich Balance (kratzt nicht) auf rechts Dreh ist links noch leise Ton.
      Das muß nicht der Speakerschalter sein.
      Das kann auch das Speaker-Relais sein, was die Lautsprecher *vor* dem Umschalter erst aktiviert / deaktiviert.
      Wenn die Kontakte den Gammel haben, trifft man auf solche Fehler wie verzögertes Signal oder Pegelunterschiede.
      Kannst ja spaßeshalber mal Lautsprecher am Kanal B anschließen und hören, ob das Fehlerbild dort genau gleich ist.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo Peter
      Bevor du geschrieben hattest, habe ich das Volumen Poti nochmals ordentlich mit Kontakt 61 gereinigt und nun passt es.
      Nur wenn ich Balance ganz zu einer Seite drehe ist auf der anderen ganz leise was zu hören.
      Also auf den CL 173 ist der Klang ok.
      Jedoch spielen die Telefunken TLX 1 Professional ganz anderst auf.

      Gruß Andy
      Nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken !
    • Hi Andy !

      schrauber71 schrieb:

      Also auf den CL 173 ist der Klang ok.
      Jedoch spielen die Telefunken TLX 1 Professional ganz anderst auf.
      Die CL173 ist noch eine Box der "Vor-International"-Ära. Die ist eher so für CV121 CV240 usw. gedacht.
      Zum CV1200 ist schon mit Bedacht CL710, CL281 oder CL271 - also konzeptionell deutlich neuere Boxen - empfohlen worden.

      Mit den TLX1 müßte der echt geil klingen.
      Der 1200er ist nicht gerade der Rennwagen, aber die TLX1 sind schnell genug, um das, was vom Amp kommt, auch richtig rauszuhauen.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo Peter
      Ja die CL 173 passen wohl besser zur KA 50 oder zum CR60 die ich noch zu richten habe.
      Werde morgen mal die Pioneer HPM 60 dranhängen.

      Aber ohne passenden Tuner ist das relativ sinnfrei. Ohne Tape kann ich leben. Aber ohne Radio....

      Gruß Andy
      Nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken !
    • Neu

      Hi Andy !

      schrauber71 schrieb:

      Rechter Kanal kommt immer noch etwas zögerlich in die Gänge.
      Wat iss mit dat Relääh ?

      Da mal die Kontakte gesäubert / geschliffen ?
      Die Kondis hinter den Spannungsreglern sorgen nur dafür, daß die +/-15V sauber sind. Das hat aber mit Soundverzögerungen links / rechts nix zu tun.

      :D

      Wo ich Dich gerade dran habe: ich habe keinen CT1240 mehr. Aber einen CT1440 in Bronze.



      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Hallo Peter

      Ja das war mir bewusst. Also Tantal 6,8uf 16V reicht oder soll ich 35 V nehmen.

      Relais muss ich noch auslöten, bekomme den Deckel nicht runter.

      Der rechte kommt auch erst wenn ich das Lautstärke Poti auf 3 Drehe.Wenn er dann da ist und ich runter drehe bleibt er auch da.
      Aber Balance auf rechts spielt links leise mit.

      Der 1440 passt ja auch. Aber jetzt mal "Butter bei die Fische" - was müsste ich da mit Versand rechnen.
      Ist der Funktionstüchtig?

      Gruß Andy
      Nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken !
    • Neu

      Hi Andy !

      schrauber71 schrieb:

      Der rechte kommt auch erst wenn ich das Lautstärke Poti auf 3 Drehe.Wenn er dann da ist und ich runter drehe bleibt er auch da.
      Aber Balance auf rechts spielt links leise mit.
      Das klingt stark nach einem *leicht* angelaufenen Relaiskontakt.
      Bei kleiner Ausgangsleistung wirkt eine hauchzarte Oxydschicht oder ein winziger "Buckel" (Brandfleck) auf dem Kontakt wie ein Isolator. Dreht man etwas weiter auf, reicht die Spannung des -noch- leerlaufenden Endverstärkers, um das zu brücken und dann läuft der Kanal normal mit.

      Das mit dem Balancepoti *kann* damit zusammenhängen, ich denke aber eher, daß das ein separates Problem ist, da das Balancepoti viel weiter vorne und *vor* dem Endverstärker sitzt. Ich muß mir das im Plan mal angucken.

      schrauber71 schrieb:

      Der 1440 passt ja auch. Aber jetzt mal "Butter bei die Fische" - was müsste ich da mit Versand rechnen.
      Ist der Funktionstüchtig?
      Es wird auf jeden Fall ein etwas größeres Paket. Zum Glück ist das Ding nicht so schwer wie ein CV ... müßte ich mir angucken, was meine Lieferatoren dafür ausgerufen haben. Ich hatte den mal für 30 Euro angeboten, wollte aber keiner.
      Den hatte ich vor ca. einem Jahr mal komplett durchgeguckt, weil ein hier nicht genannter Mit-Forianer den für sich haben wollte, aber dann hat er bei Eb-Klein einen in der Nähe gefunden ... und ich weiß nicht, ob die ganze Anlage inzwischen nicht schon wieder vertickt ist.

      Also ist das Ding wieder in den "International Towers" gelandet und wartet auf weitere Verwendung.
      Ich habe noch einen zweiten davon, der hat aber ein paar kleinere Macken in Front und Scheibe.
      Dies wäre der bessere von beiden.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Hallo Peter

      Das wäre nett wenn du das machen könntest. Wegen dem Balance Regler.
      Ich wer das Relais mal reinigen.

      Mit dem CT werden wir uns wohl schon einig werden.
      Aber das wird für mich erst interessant wenn der CV 1200 richtig
      Funktioniert.

      Gruß Andy
      Nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken !
    • Neu

      Hi Andy !

      schrauber71 schrieb:

      Das wäre nett wenn du das machen könntest. Wegen dem Balance Regler.
      Ich habe auch schon einen Verdacht.

      Und zwar gibt es vorne auf dem Regelverstärkerboard zwei Einstellregler R1229 / R1229'. Mit denen wird die Gesamtverstärkung des Zwischenverstärkers IC1201 eingestellt. Mit denen wird die Kanalgleichheit L & R hergestellt.
      Dazu braucht man ein sehr leises Mono-Signal, was über einen Hochpegeleingang eingespeist wird, z.B. Tuner.

      An die "hot ends" der Lautsprecherbuchsen von Kanal 2 wird ein einzelner Lautsprecher "querverbunden". Das ist da einfacher, wegen der Klemmentechnik. Lautsprecherpaar 2 aktivieren und den Lautstärkeregler bis hinten an den Anschlag drehen - daher ein *leises* Monosignal.

      Eigentlich müßte man mit den Einstellreglern an einem Lastwiderstand vorher die maximale Ausgangsleistung einstellen, aber das stößt bei den Heimwerkern meistens auf praktische Probleme wegen Tongenerator und den passenden Leistungswiderständen.
      Gehen wir einfach davon aus, daß der linke Kanal den Pegel vorgibt - dann bleibt R1229 unberührt und man dreht R1229' so lange, bis das Signal im Lautsprecher nicht mehr zu hören ist.

      Zum Balanceregler: Dual schreibt, daß der Regler so ausgelegt wäre, daß beim Drehen daran die Gesamtausgangsleistung in etwa erhalten bliebe. Heißt im Klartext, daß der eine Kanal, zu dem rübergedreht wird, in der Lautstärke angehoben wird und der andere analog dazu abfällt. (SM Seite 3: Balanceregler). Der Regler hat einen Widerstandswert von 10K. Dazu ein Fußwiderstand von 1.8K (R1228) und einen Bypasswiderstand von 5.6K (R1227), der auf den Mittelabgriff wirkt. Damit fällt der Wert des einen Regelkreises auf rund 2.2K ab, bis auf Null läßt er sich aufgrund des Fußpunktwiderstands nicht drehen - da liegen immer noch die 1.8K dazwischen. Also etwas Lärm wird der jeweils abgedämpfte Kanal immer machen.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Hallo Andy,

      schrauber71 schrieb:

      Was heisst einen Lautsprecher Querverbinden?
      Leises Monosignal-wo nehme ich das her?.
      Lautsprecher querverbinden heißt EINEN Lautsprecher an die roten Klemmen beider Kanäle anschließen. Wenn der Balanceregler auf Mitte steht und auf MONO und LINEAR geschaltet wird sollte der Lautsprecher auf den roten Anschlüssen den gleichen Pegel bekommen und demzufolge keinen Ton von sich geben. Wenn doch, sind der rechte bzw. der linke Kanal unterschiedlich eingestellt.
      Dann mit einem der Regler R1229 den Ton auf Lautstärkeminimum einstellen.
      Da der Lautstärkeregler immer einen ungleichmäßigen Widerstandsbereich hat stelle ich ihn auf den Wert ein, den er bei Zimmerlautstärke hat, z.B. 10 Uhr, und regele dann die Kanäle so ein, dass in dieser Stellung so gut wie nichts aus dem Lautsprecher kommt. Ein Monosignal brauchst du nicht. Das kannst du mit jedem Eingangssignal machen wenn du die beschriebenen Einstellungen am Gerät machst.
      Viele Grüße
      HaJo

      >> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail. <<
      >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<
    • Neu

      Ich habe auch gerade einen CV 1200 wieder zum Laufen gebracht. Auch die Tantailis, die OPs, Knallfrosch, verbratener Widerstand.

      Was ich noch gemacht habe: Die Sicherungshalter ersetzt. Die zerfielen einfach bei leichter Berührung. Zum Einen führt das wahrscheinlich zum Ausfall, zum anderen sind im Verstärker unkontrolliert herumfliegende Metallteile auch nicht erstrebenswert.

      Gruß

      Uli
      CS: 1209, 505-3, 504, 510, 701, 741Q
      CV: 1200, 440
      CT: 440
      CR: 5950 RC
      CC: 1280, 5850 RC
      CD: 40, 5150 RC
      CL(X): 9020, 9200, MA2
      und: DK170, MC2555
    • Neu

      Hallo
      Also das Relais dürfte ein Neues sein. So schauts zumindest aus-Aufdruck auf der Schutzkappe "HOSDEN"
      Tja und heut geht's nicht weiter, denn der Sicherungshalter der 1A Sicherung hat das Zeitliche gesegnet. Und ich hab natürlich keinen mehr Vorrätig da.
      Na ja, egal. Dann mach ich heute mal nix.
      Hätte zwar noch andere Projekte, aber das freut mich heut nicht mehr.

      Gruß Andy
      Nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken !
    • Neu

      Hi Andy !

      schrauber71 schrieb:

      Tja und heut geht's nicht weiter, denn der Sicherungshalter der 1A Sicherung hat das Zeitliche gesegnet.
      Tja.

      Die Dinger sind echt low-budget. Ich habe schon viele CV1200, 1400 und 1600 gehabt, wo die krümelig waren und bei einigen habe ich wirklich *alle* ausgetauscht. Ich hatte irgendwann mal auf Ebay einen 100er Pack mit Platinenstiften gekauft, die man ein bißchen biegen muß, dann passen sie in das Lochraster. Wenn ich merke, daß eine Hütte so Krümelfassungen hat, mache ich alle neu. Das sind bei einigen Geräten schon mal sechs oder sieben ...

      X/
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.