Dual 1019 welchen Tonabnehmer könnt ihr empfehlen?

  • Ich benutze die gleiche Lehre wie Hardi.

    Und ich gehe direkt in den Phono Eingang vom Mi 215.

    Is´s someone in my head but it´s not me (Pink Floyd)


    1019, 1218, 1219, 491, 510, Saba Mi 212 und Mi 215, Canton ct 800 und ct1000

    Marantz SG-7, K&H O98

    Einmal editiert, zuletzt von Chamael ()

  • Kleiner Zwischenbericht, es ist schon mal da. Werde mich am WE mal mit dem Einbau befassen. Muss mir auch überlegen wo ich die Bleistiftmine am besten hinklebe, so richtig gerade ist da ja nichts. Ich schwöre halt auf die Bleistift-Papierleere Justage.

    Nebenbei habe ich mir auch noch eine Nudeline Nadel für mein altes AT 95 e mitbestellt bei dem mir schon vor längerer Zeit sie Nadel abgebrochen war. Auf die schnelle mal an meinem CS 621 montiert. Der erste Eindruck ist Bombe. Das grüne Rauhbein kann auch sanft und sauber. Hatte vorher das 2m red drauf und wollte es eigentlich nicht mehr verstellen. Das Krokodil gefällt mir aber nochmal besser mit der Nudeline GSM von Thakker. Ich mag die Audio Technica, die ja tendenziell alle etwas schriller spielen, lieber. Kommt ja auch auf den Geschmack und die Kette an. Für meinen Geschmack ein echter Glücksgriff den ich echt empfehlen kann.

    Zum ML werde ich mich dann noch mal hier äußern.

    Schönes Wochenende

    Peter

  • Ich bin angekommen. Nach einer Nacht drüber schlafen ob ich das ML nicht doch besser am 621 belasse habe ich mich doch zum umpflanzen entschieden. Fazit, bei entsprechender Kassenlage werde ich dem 621 wohl das SH spendieren.

    Nun zum ML am 1019. Verglichen mit dem M44MG spielt es erstmal deutlich leiser. Dafür ist die Auflösung ein Hammer. Ich habe da so ein paar Lieblinge die ich in und auswendig kenne und habe jetzt das Gefühl dass ich sie das erste mal höre. Alles klingt viel natürlicher und es sind Inhalte da die ich vorher nie gehört habe. Die Bässe werden kräftig knackig und die Höhen glasklar und nicht schrill abgebildet. Klingt alles sehr ausgewogen.

    Bin gespannt ob sich nach ein paar Stunden einspielen noch etwas ändert. Ich werde aber einen Teufel tun und das ML noch mal abnehmen. Wie gesagt, ich bin angekommen.

    Ich justiere übrigens immer noch nach Papierschablone und habe vor einiger Zeit mal eine, ähnlich der Schön, speziell für den 1019 bei ebay gesehen. Da mir der Versand aus der Ukraine zu windig und das Teil auch teuer war, habe ich mir eine selbst gemacht bzw. auf einer vorhandenen die Nullradien selbst eingezeichnet. Diese waren mit innen 58,75 und außen 112,0 mm angegeben da der Tonarm ja für heutige Verhältnisse relativ kurz ist. Die Bleistiftmine habe ich von unten an die gerade Kante des Nadeleinschubs geklebt.

    LG Peter

  • Das kann ich nur bestätigen. Man hört Dinge von denen man vorher nicht wusste dass sie auf der Platte sind.

    Das System wird, wenn es eingespielt ist, noch etwas an Dynamik zu legen.

    Mit der SH ist das ähnlich.

    Is´s someone in my head but it´s not me (Pink Floyd)


    1019, 1218, 1219, 491, 510, Saba Mi 212 und Mi 215, Canton ct 800 und ct1000

    Marantz SG-7, K&H O98

  • Da tu ich mich etwas schwer. Es gibt ja bei lowbeats einen Test wo die Unterschiede beschrieben werden.

    Ich höre im Nahfeld und meine, dass das SH eine etwas breitere Bühne macht.

    Und mit "ähnlich" wolle ich nur ausdrücken dass das SH ebenfalls Dinge hörbar macht die ich vorher noch nicht wahr genommen habe.

    Is´s someone in my head but it´s not me (Pink Floyd)


    1019, 1218, 1219, 491, 510, Saba Mi 212 und Mi 215, Canton ct 800 und ct1000

    Marantz SG-7, K&H O98

  • wenn ich an der selbstgedrehten Kräuterzigarette bei meinem Kumpel ziehe, wenn ich ihn besuche, dann höre ich auch immer eine breitere Bühne

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.