701 Tonarm geht nicht komplett zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 701 Tonarm geht nicht komplett zurück

      Hallo Leute,

      ich habe bei meinem 701 den Lift entplumst. Senkt jetzt deutlich langsamer ab.

      Problem ist jetzt nur das der Tonarm am Ende der Platte nicht mehr bis ganz zurück auf die Stütze geht.

      Ich habe den Haupthebel entfettet damit der Pinsel mehr Grip hat, war das falsch? Der Pimpel ist jetzt auch hörbar...


      Gruß
      Sebastian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bansheerider ()

    • Hallo Sebastian,
      auf die Friktionsfläche gehört kein Fett drauf.
      Ich habe bei meinem 701 dicht an der Fläche Fett aufgetragen, da im Automatikbetrieb Geräusche auftraten.
      Gruß, Michael.
      So hört der Micha:
      CS 701 / CS 601 / CS 461 / CS 1235 / Sony PS-4300 --> Kenwood KA-8150 --> Bowers & Wilkins DM305, Monitor Audio One
      Testgerät --> Onkyo TX-7800 --> Onkyo SC-370 MK II
      1210/CS 10 --> Saba Meersburg Stereo F --> (Pioneer S-V43R)
    • Leider funktioniert die Rückführung immer noch nicht richtig... Wenn der Lifthebel auf abgesenkt steht (Endabschaltung)
      Aktivierung des Stop Hebels führt einwandfrei bis zum Anschlag in die Stütze.
      Mit angehobenen Lifthebel geht die Endabschaltung einwandfrei...

      Irgendwie stehen die Stellschraube 68 und Stellhülse 61 stehen ja in Abhängigkeit zueinander... Ich vermute das hier etwas nicht stimmt, da wenn ich hier etwas justiere es besser oder schlechter wird.

      Wie Stellt man das korrekt ein?

      LG
      Sebastian
    • Hallo zusammen, mein 701 könnte eure Unterstützung gebrauchen...

      Nach dem ich den Lift erfolgreich entplumst habe, geht der Tonarm am Ende der Plattenseite einfach nicht mehr zuverlässig bis auf die Stütze.... manchmal fängt die Platte auch gerade wieder von vorne an, quasi Repeat.... und manchmal funktioniert es fast, der Arm landet auf der Stütze, aber nicht soweit das auch der Motor abschaltet.

      Ich schraube die ganze Zeit an der Liftschraube und Stellhülse rum, bekomme das einfach nicht richtig hin...

      Hat jemand einen Vorschlag? Vor meiner Liftaktion ging das einwandfrei...

      Alle anderen Funktionen gehen einwandfrei...

      Danke und Gruß
      Sebastian
    • Hier wird solch ein Thema diskutiert.
      Gruß, Michael.
      So hört der Micha:
      CS 701 / CS 601 / CS 461 / CS 1235 / Sony PS-4300 --> Kenwood KA-8150 --> Bowers & Wilkins DM305, Monitor Audio One
      Testgerät --> Onkyo TX-7800 --> Onkyo SC-370 MK II
      1210/CS 10 --> Saba Meersburg Stereo F --> (Pioneer S-V43R)
    • Danke!

      Habe nochmal alles zerlegt, und wieder sauber zusammen gesetzt, so wie es aussieht funktioniert die Tonarm-Rückführung jetzt. Allerdings habe ich jetzt auch das Problem mit dem Tonarm der zweit Innen aufsetzt...

      Aber vll. hast du mir ja schon die Lösung präsentiert... Freue mich schon mega, darauf wenn alles funktioniert.

      Morgen schau ich mir den Burschen nochmal an...
    • Könnte das auch am Simpel liegen das es nicht immer zurück geht?

      Fakt ist, wenn der Lifthebel oben ist geht es immer bis zur Stütze, genauso wenn ich Stop betätige...
      nur wenn die Platte durchgelaufen ist packt er es manchmal nicht bis zum Anschlag...

      Dachte ich hätte es beseitigt, aber.... Hmmmmpffff.... diese Dual, werden sich manchmal ganz schön :)
      Dafür geht der Lift jetzt schön sanft und das Strobolicht flackert auch nicht mehr...

      Naja werde das schon noch hinbekommen.... ...hoffe ich :rolleyes:
    • Du sprachst doch auch davon, dass der Pimpel plötzlich Geräusche auf dem oder mit dem Haupthebel machen würde. Eventuell ist der Pimpel ein mü zu hoch. Könnte das der Fehler sein?
      Denon DP-47F - Ortofon 2M Bronze / Denon DP-37F - Denon DL-160 MC / Dual 721 - Ortofon M20E / Dual 714q - ULM60E


      Derzeit zu verkaufen: Dosenmotor 1219/1229
    • Ich denke der 701 funktioniert jetzt einwandfrei :D

      Ich habe einen neuen Pimpel eingebaut, seitdem funktioniert es bisher einwandfrei.
      Der Alte sah noch recht gut aus (ein Schwarzer vom Vorbesitzer), deswegen dachte ich nicht das es daran liegt...

      Was ein Glück, langsam gings mir auf die Nerven...

      LG
      Sebastian
    • Ich hatte das damals auch. Die 701 ist genau so eine Zicke wie die 601, aber wenn
      die beiden einmal Laufen ist alles im Lack.

      Meine 601 hatte leichte Abschaltproblem. Ging auch oft in den Endlosbetrieb.
      Ich habe es tatsächlich (ist nicht meine Art) aufgegeben. Aber es war auf einmal
      weg und ist es bis heute !

      Ulli