728Q Probleme mit der Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 728Q Probleme mit der Automatik

      Hallo Experten,

      bevor ich wieder was falsch mache, wollte ich Euch um Rat bitten...
      Letzten Samstag habe ich einen CD 728Q zum Leben erweckt. Es war eigentlich nichts Besonderes. Habe den Spieler ohne TKS Tonabnehmer bekommen mit der Diagnose kommt kein Ton raus. Was ich festgestellt habe, waren die Kontakte auf der TKS Platine in dem Headshell einfach schwarz. Alles saubergemacht, Tonabnehmer angeschlossen und schon hat alles Funktioniert. Ich war begeistert! Ist ein toller Spieler. Leider am Sonntag habe ich feststellen müssen, dass die Automatik, kurz bevor die Schalplatte beginnt, schon die Nadel aussetzten will. Der Abstand wurde von Platte zu Platte immer größer. Ich habe in der Anleitung vorher gelesen, dass man nach jedem Transport den Spieler Justieren soll. Also gleich ausprobiert. Power Aus, Power wieder Ein und bei verriegelten Tonarm auf Start gedruckt. Irgendwas konnte ich an Geräuschen hören (klack/klack) und der 728Q stoppte den Teller. Platte draufgelegt, Arm entriegelt und Start gedruckt. Teller startet, Tonarm geht leicht hoch aber bewegt sich nicht mehr Richtung Platte, sondern nach kurze Zeit geht wieder nach unten und der Teller schaltet sich aus. Dachte mir, kannst noch mal justieren, aber das blieb wieder ohne Erfolg. Danach habe ich den Teller abgenommen und die Start Taste gedrückt. Das Rad hat sich mehrmals bewegt und klack/klack gemacht. So, seitdem läuft der Teller die ganze Zeit ununterbrochen (33 Quarz auf dem Display zu sehen). Tonarm wird nicht gesetzt. Manuell kann ich noch abspielen. Am Ende der Platte geht der Arm hoch wird nur aber ca. 5cm zurückgeschoben und setzt wieder auf der Platte. Wenn ich den Tonarm per Hand auf die Tonarmstütze auflege, dann will der Spieler den Teller abschalten, der geht aber wieder sofort an.
      Tja, ich den demnächst öffnen aber vorher würde ich mich über Eure Tipps freuen.

      Viele Grüße
      Chris
      Dual: CS-728Q, CS-508, CS-617Q
      Mitsubishi: LT-10V
    • Da wird sich der Steuerpimpel verabschiedet haben.
      Der muß ersetzt werden.
      CS 728Q und CS741Q haben einen anderen Steuerpimpel als die anderen Geräte der Serie!
      Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
      Sonstige: Grundig PS 6000, Yamaha TT-400
    • Danke Passat. Dann schaue ich sobald ich die Zeit wieder habe unter die Haube nach. DualFred hat noch die speziell Steuerpimpeln auf Lager.
      Eine andere Frage habe ich auch noch. Hat schon jemand eine Headshell von CS520 an dem 728Q montieret?
      Dual: CS-728Q, CS-508, CS-617Q
      Mitsubishi: LT-10V
    • Hallo,

      endlich hatte ich gestern Zeit den Pimpel zu wechseln. Von dem alten war nichts zu sehen. Alles platt gelaufen. Leider als ich meine 728 geöffnet habe, habe ich ein gelbes Plastikteil gefunden. Das war so ein, was in dem Kurvenrad sitzt. Ich habe das Rad abmontiert und das zweite Teil raus geholt. Kann jemand Anhang der Bilder mir sagen ob das Kurvenrad noch ok ist?




      Ich habe jetzt das gelbe Teilt geklebt aber keine Ahnung wie ich das mit dem Rad alles einstellen soll. Mir ist nur klar in welche Position das Rad sich befand als ich es ausgebaut habe. Kann mich hier jemand unterstützen? Danke!

      Viele Grüße
      Chris
      Dual: CS-728Q, CS-508, CS-617Q
      Mitsubishi: LT-10V
    • Hi Chris,

      mit kleben allein an der Bruchstelle wird es auf Dauer nicht halten. Ich hatte vor einiger Zeit eine Weiche, welche 2-fach gebrochen war.

      Zuerst hatte ich die Bruchstellen verklebt und anschließend zusätzlich ein schmales Stück Kunststoff über die fast gesamte Länge der Weiche geklebt und nach dem aushärten vom Kleber in die Form der Weiche angepasst.

      Bis heute hält das Ganze erst einmal.

      An der Stelle, wohin der rote Pfeil zeigt, wird die Weiche dazwischen geschoben und ist gegen heraus fallen gesichert. Wenn die Spitze der Weiche erneut abbricht, fällt Dir die Weiche wieder aus den Kurvenrad, weil die Führung fehlt (grüner Pfeil).
      Bilder
      • rs_Kurvenrad 741.jpg

        109,66 kB, 461×434, 12 mal angesehen
      Gruß
      Torsten

      741,731,721,714,704
      626,604
      1257,1249,1246,1237A,1229,1228,1226,1218,1214
      1010A,1010F,1010S,1009
      KA60,KA32,HS140,H1010SV
      und andere

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Torsten_C. ()

    • Das gelbe Teil ist die Weiche.
      Die bestimmt, ob der Pimpel unter dem Kurvenrad die kurze oder die lange Bahn im Kurvenrad nimmt.
      Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
      Sonstige: Grundig PS 6000, Yamaha TT-400
    • Danke Euch. Die Weiche sitzt jetzt auf der richtige Stelle (Bilder im Forum helfen gut) nur wie soll ich das Rad aufsetzten? Wo muss der Pimpel hin? Aktuell dreht der Teller ständig und kann nicht angehalten werden. Muss der Pimpel in die lange oder kurze Bahn eingestellt werden?
      Dual: CS-728Q, CS-508, CS-617Q
      Mitsubishi: LT-10V
    • Die Weiche zeigt nach unten, Stelle mit gelben Pfeil zum Motorritzel, Stelle mit blauem Pfeil, Finger vom Schalthebel. So mache ich es immer, dann hast Du die Ausgangsstellung der Automatik.
      Bilder
      • rs_Kurvenrad 741_1.jpg

        110,09 kB, 461×434, 9 mal angesehen
      Gruß
      Torsten

      741,731,721,714,704
      626,604
      1257,1249,1246,1237A,1229,1228,1226,1218,1214
      1010A,1010F,1010S,1009
      KA60,KA32,HS140,H1010SV
      und andere
    • Das hatte ich auch bei dem Kurvenrad , an welchem ich die Weiche geklebt hatte.

      Ich habe mittig ein Loch gebohrt (2,0 mm), die Kappe einer kleinen Kunststoffniete eingesetzt und mit Bastelkleber! gesichert. Das alles im montierten Zustand der Weiche. Leider kann ich davon kein Bild machen.
      Bilder
      • Gelbesteil.jpg

        63,33 kB, 800×392, 10 mal angesehen
      • Unbenannt.JPG

        19,76 kB, 312×197, 10 mal angesehen
      Gruß
      Torsten

      741,731,721,714,704
      626,604
      1257,1249,1246,1237A,1229,1228,1226,1218,1214
      1010A,1010F,1010S,1009
      KA60,KA32,HS140,H1010SV
      und andere

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Torsten_C. ()

    • Ich habe Glück. Gestern konnte ich in der Bucht ein Kurvenrad samt Weiche von einem 741Q für 10,-€ ergattern. Fotos zeigen guten Zustand. Jetzt warte ich einfach bis die Teile angekommen sind. Nochmal vielen Dank für Eure Hilfe!!! Ihr seid SUPER!

      Viele Grüße
      Chris
      Dual: CS-728Q, CS-508, CS-617Q
      Mitsubishi: LT-10V
    • Hallo an Alle,

      ich finde es immer gut, wenn die Leute ihre Erfolge oder Misserfolge melden...
      Mein 728Q läuft wieder! Ich habe schon heute das Kurvenrad erhalten und natürlich gleich montiert. Dank Eure Hinweise war das alles relativ einfach. Leider wollte der Dual aber nicht sofort alles mitmachen und so wurde der Teller ununterbrochen gedreht. Daraufhin habe ich noch die Kontakte an den Mikroschaltern geputzt und den einen, für Motor EIN/AUS, mit der Schraube nachjustiert. Danach nur noch Automatik mit Power+Start neu justiert und schon konnte ich mich freuen. Am meisten bin ich aber auf meinen selbst gemachten Steuerpimpel, den ich nach eine Anleitung hier im Board aus einer Kunststoffschraube gemacht habe, stolz. Bin gespannt wie lange er halten wird.

      Viele Grüße
      Chris
      Dual: CS-728Q, CS-508, CS-617Q
      Mitsubishi: LT-10V
    • Erst mal Moin zusammen auch von mir!

      Dies ist mein erster Post, und und ich kann sogleich einen Erfolg vermelden. Auch ich hab einen 728Q, und diese Woche den Pimpel ersetzt. Dabei ist mir irgendwie die Weiche aus dem Steuerrad gerutscht. Dank der Super-Erklärung hier konnte ich die Weiche montieren, und das Steuerrad wieder einbauen. Den Tonarm musste ich noch ein wenig justieren, und es funktioniert. Gerade höre ich Oskar Petersen.

      Die Kondensatoren wollte ich mir demnächst mal vornehmen, und hab schon eine Liste gemacht. Muß man außer dem großen Netzteil-Kondensator und dem Knallfrosch noch welche tauschen, und hat der 508 die gleichen? Denn irgendwo, ich muß nochmal suchen, liegt mein alter 508 noch rum.

      ansonsten, wie mein Nick erahnen lässt, puste ich noch auf diversen Blechröhren herum, und mach damit auch aktiv Musik

      Gruß aus Niedersachsen
      Thomas