CS630Q - Motor läuft auf hoher Geschwindigkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CS630Q - Motor läuft auf hoher Geschwindigkeit

      Hallo!

      Ich habe mir diese Woche einen Dual CS630Q besorgt. Mein erster Dreher nach über 20 Jahren, wollte mal wieder die alten Platten hören. Direct-Drive, Quarzlocked waren die Dinge nach denen ich geschaut habe, kurz gelesen dass der CS630Q nicht der billigste Ramsch sein sollen und: er gefällt mir. Hab den für 40 Euro gekauft.

      Leider lief er nicht problemlos. Der Dreher konnte die Geschwindigkeit nicht halten, Display fiel immer kurz aus und nach einigem Lesen hier hab ich die beiden 1000µF Elkos getauscht. Dann lief er erstmals ohne eine Problem, ich konnte ca 6 Platten hören.

      Allerdings begannen dann neue Probleme. Mitten im Abspielen einer Platte begann er sich plötzlich immer schneller zu drehen. Konnte ich zuerst akustisch vernehmen, dann hob er die Nadel von der Platte und drehte schnell weiter, lies sich nur mehr durch das ziehen des Netzsteckers wieder zur Ruhe bringen.

      Aktueller Zustand:
      • wenn ich den Dreher mit dem Strom verbinde, dann beginnt sofort der Motor zu drehen und geht auf eine SEHR hohe Geschwindigkeit. Im Display ist entweder nichts zu sehen, oder es sind alle Segmente erleuchtet oder es kommt bei jedem Anstecken ein Segment dazu in der gant linken Anzeige. Hatte alle Varianten.
      • zwischen Pin 1 und 3 am Prozessor messe ich 5V was passen sollte
      • Elkos sind alle getauscht, sowohl auf der Steuerplatine als auch auf der Motorplatine (insgesamt 10 Stück: 6 x 1µF, 2 x 1000 µF, 1 x 10 µF und 1 x 100 µF)
      • Dioden sind nicht gewechselt, soll ich dies noch tun? (4 x 1N4001 und 1 x ZPY5.6)
      • Steuerpimpel hat eine neue Kappe erhalten


      In diesem Beitrag ( Dual CS 630Q Überholt ) von @wacholder las ich dass er hochdreht wenn er kein Steuersignal vom Motor bekommt. CM3 ist aber gewechselt.

      Jemand einem Tipp was ich noch prüfen kann oder an was es liegen kann? Würde ihn eigentlich gerne behalten, da er mir optisch gefällt da er gut zu meinen Spät-80er TapeDecks passt.

      Danke für jede Hilfe, Multimeter, Oszilloskope und Löt-Station sind vorhanden.

      lG
      Peter
    • Dioden sind inzwischen auch gewechselt, hat aber nichts geändert. Interessanterweise passten die original eingebauten Elkos nicht mit den Werten aus dem SM überein. Hatte vorher 1:1 gewechselt, jetzt hab ich die Werte an das SM angepasst. Leider noch immer keine Änderung.