Elac PC 900/910 Endabschaltung und Tonarmrückführung funktioniert nicht

  • Hallo zusammen


    Ich hab mich gestern mal wieder mit dem PC 900 beschäftigt. Das Gerät funktioniert so weit gut, allerdings bekomme ich die letzte Fehlfunktion nicht in den Griff.


    Die Endabschaltung und die Tonarmrückführung im Automatikbetrieb funktioniert nicht. ?(


    Fehlerbeschreibung :


    Drückt man die Starttaste läuft der Spieler an, der Tonarm hebt sich und begibt sich in die korrekte Position am Plattenanfang.
    Das ist erstmal unabhängig ob der Lifter oben oder unten ist.
    Unterbricht man den Spielbetrieb mit der Stopptaste hebt sich der Tonarm und fährt in seine Ruhepostion zurück. Der Motor schaltet korrekt ab.
    Lässt man die Platte jedoch bis zur Auslaufrille durchlaufen verbleibt der Tonarm auf der Platte. Der Motor dreht weiter.
    Hebt man nun den Tonarm mit dem Lifter an und bewegt diesen mit der Hand ca. 2 cm weiter zur Plattenmitte hebt sich der Tonarm an und fährt automatisch zurück in seine korrekte Ruheposition.


    Vorausgegangen war der Service des Lifters mit neuem 500000er Öl. ( Der Fehler der Abschaltung bestand aber schon vorher ). Dafür wurde der Tonarm demontiert.
    Egal wie ich den Tonarm auch aufsetze, die Endabschaltung funktioniert nicht. Und wenn doch, dann stimmt der Aufsetzpunkt nicht mehr ( 1,5 cm vor der Platte ).
    Eine Korrektur des Aufsetzpunktes bringt auch keine Verbesserung. Ich bin jetzt ratlos.


    Jetz noch ein wenig Offtopic : In den Threads konnte ich leider keine Hinweise auf dieses Problem finden. Ein Service Manual scheint ja auch nicht mehr zu existieren
    Liest man sich die Einträge zu dem Thema durch stößt man immer wieder auf unbeendete Threads oder Threads ohne Lösungsvorschlag.
    Oder die Threads sind mit Offtopic durchzogen.
    Wäre es nicht sinnvoll mal einen eigenen Thread für den PC900/910 zu starten, so eine Art Kompendium in welchem Beiträge, Lösungen, Tips
    oder Links zu Beiträgen zusammen gefasst sind. Eine weitere Ärgerlichkeit sind auch viele Bildbeiträge wo die Bilddateien auf Fremdplattformen ( picload etc. ) abgelegt sind.
    Nach Jahren sind diese Bilddateien zumeist nicht mehr existent. Hier würde viel Sucharbeit erspart werden.


    Es sind ja noch etliche Geräte dieser Bauart im Umlauf und die PC900/910 erfreuen sich ja Gott sei Dank einer kleinen, aber treuen Fangemeinde.


    LG Tommy

    Höre z.Zt. mit :


    Plattenspieler : Elac PC900 mit ESG 793
    Receiver : Tandberg TR 2075
    Band : Tandberg TD20A 4-Track, Tandberg TD20A SE, Teac 3440, Teac 80-8 mit DX-8
    CD : Pioneer PD-S501
    Lautsprecher : BK202 Horn mit ACR FP253, Saba Ultra Hifi 1300


    https://www.westfalen-kamine.de/

  • Dank eines Tips aus der Plattenspieler-Forum Gruppe von Facebook habe ich jetzt einen Ansatz.


    Auszug


    >>>Event gibt es eine Schubstange die vom Tonarm in Richtung Tellermitte geht und dort, in Abhängigkeit des Drehwinkels vom Tonarm eine Weiche betätigt und den Abhebevorgang auslöst. So kenne ich das z.B von Perpetuum Ebner bzw. Dual. Mach mal den Teller runter und schau, wenn Du den Tonarm nach innen Drehst ob sich da eine Schubstange bewegt.<<<


    Offenbar könnte der Fehler im Bereich der Schubstange zu finden sein ( verbogen, verkürzt etc. )


    Die Schubstange kommt wohl nicht bis an den Weichenmechanismus welcher die Tonarmrückführung auslöst.


    Morgen werde ich nochmal dran gehen und weiter berichten.


    LG


    Tommy

    Höre z.Zt. mit :


    Plattenspieler : Elac PC900 mit ESG 793
    Receiver : Tandberg TR 2075
    Band : Tandberg TD20A 4-Track, Tandberg TD20A SE, Teac 3440, Teac 80-8 mit DX-8
    CD : Pioneer PD-S501
    Lautsprecher : BK202 Horn mit ACR FP253, Saba Ultra Hifi 1300


    https://www.westfalen-kamine.de/

  • Hallo zusamen



    Falls mal jemand ein ähnliches Problem mit der Tonarmrückführung bei PC900 hat und die Suchfunktion bemüht, möchte ich hier der Ordnung halber den Thread mit meiner Lösung abschliessen ( Ich hasse Threads die ohne Lösung am Ende im Sande verlaufen ).


    Den eigentlichen Fehler konnte ich nicht 100% ausmachen. Jedenfalls wurde die Schubstange nicht weit genug Richtung Plattemitte geschoben um im Kurvenrad den Weichenmechanismus auszulösen.
    Wie auf dem Bild zu sehen, versetzt der Tonarm einen Hebel in Drehung welcher die Schubstange bewegt.


    Der Weg des Hebels zur Schubstange ist ca 2mm zu lang. Ich hab versuchsweise ein kleines Stück Moosgummi in der Stärke auf den Hebel geklebt und mehrere Testläufe gemacht und siehe da...die Automatik läuft 1a. Das mit dem Moosgummi ist natürlich keine Dauerlösung.
    Daher habe ich ein kleines Kunststoffplättchen zurecht geschnitten und von unten mit 2 mm Überstand auf den Hebel geklebt.


    LG


    Tommy





    ch hasse

    Höre z.Zt. mit :


    Plattenspieler : Elac PC900 mit ESG 793
    Receiver : Tandberg TR 2075
    Band : Tandberg TD20A 4-Track, Tandberg TD20A SE, Teac 3440, Teac 80-8 mit DX-8
    CD : Pioneer PD-S501
    Lautsprecher : BK202 Horn mit ACR FP253, Saba Ultra Hifi 1300


    https://www.westfalen-kamine.de/

  • Hallo Tommy,


    habe mir gerade einen PC 900 gekauft. Den hole ich am Sonntag ab. Danke für die Infos, es könnte ja sein das mein erworbenes Gerät auch einmal dieses Problem hat.


    Carsten

  • @ Carsten


    Melde Dich wenn du Probleme hast. Mit den mechanischen Problemen kenne ich mich mittlerweile recht gut aus.


    Ich hatte in den letzten Monaten einige PC900 in den Händen und besitze auch selbst noch einen.


    Glückwunsch zu deinem Erwerb. Tolles Gerät


    LG


    Tommy

    Höre z.Zt. mit :


    Plattenspieler : Elac PC900 mit ESG 793
    Receiver : Tandberg TR 2075
    Band : Tandberg TD20A 4-Track, Tandberg TD20A SE, Teac 3440, Teac 80-8 mit DX-8
    CD : Pioneer PD-S501
    Lautsprecher : BK202 Horn mit ACR FP253, Saba Ultra Hifi 1300


    https://www.westfalen-kamine.de/

  • Hallo Tommy,


    Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur... :thumbup:


    Auch ich habe mir einen PC900 zu gelegt. Der war allerdings von innen ganz fest Betoniert...
    Jedoch keine grossen Probleme mit der Automatik.
    Und der Teller hat keinen Höhenschlag, obwohl er genietet ist.


    Einfach ein Spitzendreher der gut klingt und dabei auch noch eine gute Figur macht.


    Das einzige was mich im moment noch stört ist, das er an der linken Seite etwas tiefer liegt.
    Ich weiss nicht ob dies bei allen PC's so ist...
    Bis jezt hab ich mich noch nicht getraut um die Federn evt. zu kürzen, die sind ja direkt mit dem Chassis verbunden. :/


    Wenn Du oder Jemand anders hier einen Tip für hättest?


    https://photos.app.goo.gl/zrcGzcKwJvFDF6cGA


    Anbei noch ein paar Bilder die ich bei der Revision gemacht habe. Könnten hier ja auch vielleicht nützlich sein.


    Übrigens, die idee um hier im Board irgendeinen Thread für die PC900/910 fest ein zu stellen finde ich sehr Gut!
    Könnten ja Angepinnt werden!


    ^^



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Melde Dich wenn du Probleme hast. Mit den mechanischen Problemen kenne ich mich mittlerweile recht gut aus.

    Die habe ich mit einem PC870, weiß aber nicht, ob die weitgehend gleich sind.
    Bei mir schießt der Arm nach der Rückführung katapultartig wieder auf die Platte zurück.
    Alles andere läuft mittlerweile.


    Der war allerdings von innen ganz fest Betoniert...

    Der hier auch. Das war richtig viel Arbeit....

    Einfach ein Spitzendreher der gut klingt und dabei auch noch eine gute Figur macht.

    Ich finde den PC870 absolut grauenvoll. Ein ganz schlimmer Plastikbomber, der lediglich gut aussieht.


    Gruß
    Michael


    -----

  • Moin,


    das sieht da so aus, ob man durch biegen nachstellen kann.
    Der Hersteller hat das wohl so vorgesehen, deshalb dort die
    Verjüngung an der Zunge.
    Mit dem aufgeklebtem Plastik-Teil ist das aber auch elegant
    gelöst.


    LG, Micha

  • Die habe ich mit einem PC870, weiß aber nicht, ob die weitgehend gleich sind.

    Zeig mal ein Bild vom "Innenleben"...


    Oder guck mal in den Link bei mir Oben...


    Ich suche auch noch eine Headshell für meinen PC900.


    ^^



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!


  • Die useligen Federfüßchen gehen mir schon lange auf die Nerven. Man kann den Plattenspieler im Betrieb kaum anfassen um z.B. die Haube zu schliessen.
    Das Auflagegewicht beträgt ja bei den originalen ESG Tonabnehmern je nach Nadel nur 1,5g-1,75g und wenn die Federfüßchen nachschwingen fängt die Nadel gleich an zu hüpfen. D.h. das was die Federn eigenlich verhindern sollen wird durch diese erst ausgelöst. Ich werde wohl auf starre, ungefederte und lediglich entkoppelte Zubehör Hifi-Füßchen umsteigen. Sieht meiner Meinung nach sowieso besser aus.


    @ Ernst Ein Sammel-Thread für den PC900 wäre echt Klasse. In deinem Posting von oben siehst du auch selbst schon die erste Problematik. Es wäre besser deine Bilddatei direkt ins Forum hochzuladen anstatt in einen Link auf einen externen Hoster, hier Google, zu verweisen. Nach Jahren sind diese Links oftmals tot und die Bilder für andere User verloren.


    LG


    Tommy

    Höre z.Zt. mit :


    Plattenspieler : Elac PC900 mit ESG 793
    Receiver : Tandberg TR 2075
    Band : Tandberg TD20A 4-Track, Tandberg TD20A SE, Teac 3440, Teac 80-8 mit DX-8
    CD : Pioneer PD-S501
    Lautsprecher : BK202 Horn mit ACR FP253, Saba Ultra Hifi 1300


    https://www.westfalen-kamine.de/

    Einmal editiert, zuletzt von tommywoodstock ()

  • Also Federn raus! Mal sehen ob noch irgendwo AudioTechnica Füsse zu bekommen sind...

    Es wäre besser deine Bilddatei direkt ins Forum hochzuladen anstatt in einen Link auf einen externen Hoster, hier Google, zu verweisen

    Diese verweisung nach Google ist einen Privat-Link aus meiner Bibliothek, den habe ich hier nur verlinkt damit Andere
    auch mal kurz bei mir reinschauen. Und die Bilder können gespeichert werden. Übrigens, dieser Link wird wohl für immer sein, oder Google müsste Pleite machen...


    ^^



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Ich finde den PC870 absolut grauenvoll. Ein ganz schlimmer Plastikbomber, der lediglich gut aussieht.


    Das sehe ich nicht so. Der 870 verfügt über den gleichen Tonarm und kann mit den gleichen Spitzen-Tonabnehmern wie 900/910 ausgestattet werden.
    Selbst das serienmäßige STS 455 war schon sehr gut.
    Zudem zählte der PC870 zusammen mit dem PC900 zu den Referenzmodellen von Elac und wurde danach nur noch vom quarzgesteuerten PC910 getoppt
    Das Antriebskonzept machte Ihn damals jedoch wesentlich preiswerter als die beiden Topmodelle die vielleicht auch aus Preispolitik etwas überteuert waren.
    Die Bezeichnung "schlimmer Plastikbomber" wird dem 870 daher nicht gerecht.
    Die Reverse-Optik zum PC900 fand ich auch immer ganz gut gelungen. Silberne Zarge und schwarze Platine. Den PC900 gabs übrigens auch in dieser Kombi.


    LG


    Tommy

    Höre z.Zt. mit :


    Plattenspieler : Elac PC900 mit ESG 793
    Receiver : Tandberg TR 2075
    Band : Tandberg TD20A 4-Track, Tandberg TD20A SE, Teac 3440, Teac 80-8 mit DX-8
    CD : Pioneer PD-S501
    Lautsprecher : BK202 Horn mit ACR FP253, Saba Ultra Hifi 1300


    https://www.westfalen-kamine.de/

  • Also Federn raus! Mal sehen ob noch irgendwo AudioTechnica Füsse zu bekommen sind...


    Ich wüßte jetzt gar nicht wie die original Federfüßchen rausgehen. Sind die nur gesteckt?


    LG


    Tommy

    Höre z.Zt. mit :


    Plattenspieler : Elac PC900 mit ESG 793
    Receiver : Tandberg TR 2075
    Band : Tandberg TD20A 4-Track, Tandberg TD20A SE, Teac 3440, Teac 80-8 mit DX-8
    CD : Pioneer PD-S501
    Lautsprecher : BK202 Horn mit ACR FP253, Saba Ultra Hifi 1300


    https://www.westfalen-kamine.de/

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.