Dual 1219 - neue Herausforderung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 1219 - neue Herausforderung

      Hallo ihr Alle!
      Jetzt ist er da!!!!
      Wie schon vermutet, im Originalzustand, total versift und aus einem Raucherhaushalt!
      Aber o. k., für fast geschenkt kann man nicht mehr erwarten!Wie ein Dual von Oben aussieht, weiß jeder! Deshalb erspare ich euch den versiften Anblick!
      Nach oberflächlicher Reinigung deshalb ein paar Bilder von unten!
      Nebenbei bemerkt, das Shure M 91 sieht zwar gut aus, aber es kommt nur ein Kanal!
      Die Klapp- Schiebehaube ist relativ o.k.!
      VG Berthold
      Bei der Liftschiene fällt auf, dass sie verbogen ist!
      Grüße aus Oberschwaben
      Berthold


      Alle haben gesagt: Das geht nicht!
      Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!

      Meine Geräte:
      Dual 1019; Dual cs 504; Dual cs 626, Dual cs 1249; Telefunken W 233, Nordmende RP 1003,
      Dual HS 15; Perpetuum Ebner PE 35
    • Lufabe schrieb:

      das Shure M 91 sieht zwar gut aus, aber es kommt nur ein Kanal!
      eher seltsam. Miss mal die Kanäle am System durch, die Shures neigen eigentlich nicht so sehr zu Kanalausfällen. Wenn der Kanal wirklich fratzte ist meld Dich mal per PN ich habe noch einen M91 Body nackig ohne Klickhalterung, den kannst Du im Austausch in Deins einkleben.
      VG
      Kai


    • tpl1011 schrieb:

      Lufabe schrieb:

      das Shure M 91 sieht zwar gut aus, aber es kommt nur ein Kanal!
      eher seltsam. Miss mal die Kanäle am System durch, die Shures neigen eigentlich nicht so sehr zu Kanalausfällen. Wenn der Kanal wirklich fratzte ist meld Dich mal per PN ich habe noch einen M91 Body nackig ohne Klickhalterung, den kannst Du im Austausch in Deins einkleben.
      Hallo Kai,
      ich hab alle Kontakte gereinigt, habe das System durchgemessen, alles soweit ok.#Aber es kommt nur ein Kanal! Die Nadel sieht soweit ok aus! Könnte es denn an der Nadel liegen?

      @ Alle!
      Woran erkenne ich denn, ob der Multi - Selektor defekt ist?
      Soweit sieht der Dichtungsring noch gut aus. Bei vorsichtigem Versuch, liess sich der Hebel des MS auch bewegen.
      Ich habs natürlich nicht bis zum Ende versucht, um nichts zu "kaputten"!
      Ein paar Bilder:





      Weitere Frage:
      Wie krieg ich denn den Motor auseinander, ohne was kaputt zu machen! Schrauben sind gelöst!
      VG Berthold
      Grüße aus Oberschwaben
      Berthold


      Alle haben gesagt: Das geht nicht!
      Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!

      Meine Geräte:
      Dual 1019; Dual cs 504; Dual cs 626, Dual cs 1249; Telefunken W 233, Nordmende RP 1003,
      Dual HS 15; Perpetuum Ebner PE 35
    • Lufabe schrieb:

      ich hab alle Kontakte gereinigt, habe das System durchgemessen, alles soweit ok.#Aber es kommt nur ein Kanal! Die Nadel sieht soweit ok aus! Könnte es denn an der Nadel liegen?
      Das System selbst ist also OK? Dann muss das Problem irgendwo in der Leitung liegen, das die Nadel sowas verursacht wäre mir neu. Miss beim defekten Kanal am Anschlussstecker oder am Kurzschliesser die Signalleitung gegen die Masse ob hier durchgang ist.


      Lufabe schrieb:

      Soweit sieht der Dichtungsring noch gut aus. B
      Mach nicht lang rum, tausch ihn aus. Jetzt hast Du eh schon alles zerlegt da kommt es nicht drauf an und Du kannst die Achse nebst Hülse auf der die Verstellung läuft sauber machen und schmieren. Achte aber auf die beiden Kugeln unterm Ring dass die nicht abhauen. Der alte Gummiring wird sich demnächst zerlegen, wenn nicht heute oder morgen dann in einem halben Jahr, so oder so musst Du dann wieder alles auseinander nehmen.
      VG
      Kai


    • Lufabe schrieb:

      Wie krieg ich denn den Motor auseinander, ohne was kaputt zu machen! Schrauben sind gelöst!

      Eine Möglichkeit die Motore spurenlos zu öffnen gibt es nicht, außer man hat das entsprechende Werkzeug,
      welches ein nettes Mitglied im Board mal hat herstellen lassen.
      Mit dieser lohnenswerten Investition habe ich mittlerweile sehr viele Kameraden im Handumdrehen geöffnet.

      Öffner für Dosenmotor gesucht und gefunden
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuelle Hauptanlage findet sich hier
    • tpl1011 schrieb:

      Das System selbst ist also OK? Dann muss das Problem irgendwo in der Leitung liegen, das die Nadel sowas verursacht wäre mir neu. Miss beim defekten Kanal am Anschlussstecker oder am Kurzschliesser die Signalleitung gegen die Masse ob hier durchgang ist.
      ja, wäre möglich! Hab aber an einem funktionierenden 1226 probiert und da kanns nicht an den gennanten liegen!
      Grüße aus Oberschwaben
      Berthold


      Alle haben gesagt: Das geht nicht!
      Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!

      Meine Geräte:
      Dual 1019; Dual cs 504; Dual cs 626, Dual cs 1249; Telefunken W 233, Nordmende RP 1003,
      Dual HS 15; Perpetuum Ebner PE 35
    • tpl1011 schrieb:

      Lufabe schrieb:

      ich hab alle Kontakte gereinigt, habe das System durchgemessen, alles soweit ok.#Aber es kommt nur ein Kanal! Die Nadel sieht soweit ok aus! Könnte es denn an der Nadel liegen?
      Das System selbst ist also OK? Dann muss das Problem irgendwo in der Leitung liegen, das die Nadel sowas verursacht wäre mir neu. Miss beim defekten Kanal am Anschlussstecker oder am Kurzschliesser die Signalleitung gegen die Masse ob hier durchgang ist.

      Lufabe schrieb:

      Soweit sieht der Dichtungsring noch gut aus. B
      Mach nicht lang rum, tausch ihn aus. Jetzt hast Du eh schon alles zerlegt da kommt es nicht drauf an und Du kannst die Achse nebst Hülse auf der die Verstellung läuft sauber machen und schmieren. Achte aber auf die beiden Kugeln unterm Ring dass die nicht abhauen. Der alte Gummiring wird sich demnächst zerlegen, wenn nicht heute oder morgen dann in einem halben Jahr, so oder so musst Du dann wieder alles auseinander nehmen.
      Ok, Silikonschlauch hab ich schon bestellt, dann mach ich es alles gründlich, wie es sich gehört!
      VG Berthold
      Grüße aus Oberschwaben
      Berthold


      Alle haben gesagt: Das geht nicht!
      Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!

      Meine Geräte:
      Dual 1019; Dual cs 504; Dual cs 626, Dual cs 1249; Telefunken W 233, Nordmende RP 1003,
      Dual HS 15; Perpetuum Ebner PE 35
    • Zum Öffnen des Motors nehme ich eine Seegeringzange. Die gibt es in zwei Ausführungen, eine die sich beim zusammen drücken öffnet und eine die schließt. Nimmst die zum Öffnen und mit leichten Druck zwischen den Gehäusehälften öffnet sich der Motor ganz einfach. Beim öffnen der Gehäusehälften immer nur ein wenig Druck ausüben und die Zange mehrmals aussen rum ansetzen. Nicht das Du etwas verkantest...

      Aber vorher das Pulley abschrauben!

      Gruß - Hardi

      Member of the DCMDMFC 8)

      awesome vintage photos of people listening to Music
    • Lufabe schrieb:

      Ok, Silikonschlauch hab ich schon bestellt, dann mach ich es alles gründlich, wie es sich gehört!VG Berthold

      Mist zu Spät gelesen. Ich habe mehr als 1 Meter Silikonschlauch da. Soviele Ringe wie ich daraus schneiden kann, werde ich in meinem Leben nicht gebrauchen. Hätte ich durchaus was abgeben können.

      Naja, wie andere schon schrieben, hau das originale Teil raus. Da würde ich keine Experimente mehr machen.

      Zum Öffnen der Dose reicht im Grunde ein größerer Schraubendreher und ein kleinerer Hammer. Wenn du es mit Gefühl angehen lässt, geht dabei auch nichts kaputt. Markiere die Dose zuvor und achte beim Zusammenbau darauf, dass du die Spule wieder richtig rum reinbaust. Ich sage das, weils mir passiert ist und zack lief der Teller in die nicht gewünschte Richtung. Wenn das Pulley festgefressen ist, nicht mit Gewalt an dem Teil ziehen oder gar ne Zange nutzen. So eine Ankerachse ist ratzfatz ein mü verzogen und der Motor kann quasi in die Tonne.
      * Technics SL-M1 - Denon DL-160 MC
      * Denon DP-47F - Ortofon 2M Bronze
      * Kenwood KD-7010 - Ortofon 2M Red
      * Dual 714Q - ULM60E DN160E
    • Dirk S. Quincy schrieb:

      Zum Öffnen der Dose reicht im Grunde ein größerer Schraubendreher und ein kleinerer Hammer. Wenn du es mit Gefühl angehen lässt, geht dabei auch nichts kaputt. Markiere die Dose zuvor und achte beim Zusammenbau darauf, dass du die Spule wieder richtig rum reinbaust. Ich sage das, weils mir passiert ist und zack lief der Teller in die nicht gewünschte Richtung. Wenn das Pulley festgefressen ist, nicht mit Gewalt an dem Teil ziehen oder gar ne Zange nutzen. So eine Ankerachse ist ratzfatz ein mü verzogen und der Motor kann quasi in die Tonne.
      Ich hab bisher noch bei keinem Motor den Pulley abgemacht!
      Muss das denn sein?
      VG Berthold
      Grüße aus Oberschwaben
      Berthold


      Alle haben gesagt: Das geht nicht!
      Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!

      Meine Geräte:
      Dual 1019; Dual cs 504; Dual cs 626, Dual cs 1249; Telefunken W 233, Nordmende RP 1003,
      Dual HS 15; Perpetuum Ebner PE 35
    • tpl1011 schrieb:

      eher seltsam. Miss mal die Kanäle am System durch, die Shures neigen eigentlich nicht so sehr zu Kanalausfällen.
      Hallo,

      ich hatte bislang zwei Systeme mit einem toten Kanal. Das erste war ein Ortofon OM 20, das zweite ein - Shure M 91! War leicht per Ohmmeter verifizierbar.

      Schöner Dreher übrigens, offensichtlich ein ganz früher 1219 (baumwollumsponnene Motor-Anschlussleitungen, silbrig verzinnte Metallteile, vermutlich auch S-förmige AS-Kurvenscheibe)!

      Übrigens ist nicht ein eventuell zerbröselter Gummiring die Ursache für einen klemmenden Mode Selector. Der drückt lediglihc die beiden Kugeln in die Rillen des Lagerbolzens und verhindert gleichzeitig, dass sie verlorengehen. Vielmehr ist es ein klemmender Lagerbolzen selbst, weshalb das Armlager in diesem Bereich zerlegt, gereinigt und neu geschmiert werden muss.

      Beste Grüße, Uwe
      My intelligence is simply artificial!
    • VixNoelopan schrieb:

      Übrigens ist nicht ein eventuell zerbröselter Gummiring die Ursache für einen klemmenden Mode Selector.
      nur ohne Den funktion iert die Automatik nicht mehr.


      VixNoelopan schrieb:

      Das erste war ein Ortofon OM 20,
      die Dinger verrecken wie die Fliegen. Nach dem 7. oder 8. habe ich das Zählen aufgehört. Aber die gibt es ja für ein paar Euro ohne Nadel neu.
      VG
      Kai


    • Hallo,
      jetzt hab ich ihn mal grob wieder zusammen! Klar, Einstellung ist noch eine Sache!
      Automatik funktioniert mal noch nicht! Lift auch nicht!
      Zu was ist eigentlich der Vorverstärker? Mit dem Krieg ich keinen Ton, da mein Verstärker einen Phonoanschluss hat. Wenn ich da direkt d´rauf geh, kommt alles klar!
      Aber er hat noch Laufgeräusche, die ich noch abklären muss!
      Soweit bin ich schon mal zufrieden, dass er so einigermaßen läuft!
      VG Berthold
      Grüße aus Oberschwaben
      Berthold


      Alle haben gesagt: Das geht nicht!
      Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!

      Meine Geräte:
      Dual 1019; Dual cs 504; Dual cs 626, Dual cs 1249; Telefunken W 233, Nordmende RP 1003,
      Dual HS 15; Perpetuum Ebner PE 35
    • Hallo ihr alle,
      jetzt hab ich ihn wieder zusammen. Es funktioniert auch alles soweit, bis auf den Tonarm und die Automatik.
      Irgendwie krieg ich den nicht so eingestellt, wie den 1216/ 1218, 1226/1228.
      Der 1219ist wohl noch ein ganz anderes Kapitel.
      Der Multiselektor funktioniert, soweit ich das beurteilen kann.
      Aber ohne Wiederstand geht der Tonarm nur in der Multifunktion. Sobald ich den in Solofunktion stelle, hab ich einiges an Widerstand in der Horizontalbewegung.
      Bei der automatischen Funktion hebt der Tonarm ab, geht aber nur ganz kurz vom Tonarm weg und senkt sich dann ab.
      Muss ich beim 1219er einiges anders einstellen?
      Vielen Dank für Tipps und Hilfe bei diesem faszinierenden Dreher!
      VG Berthold
      Grüße aus Oberschwaben
      Berthold


      Alle haben gesagt: Das geht nicht!
      Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!

      Meine Geräte:
      Dual 1019; Dual cs 504; Dual cs 626, Dual cs 1249; Telefunken W 233, Nordmende RP 1003,
      Dual HS 15; Perpetuum Ebner PE 35
    • Hallo Berthold,

      am sogenannten Schild, das ist ein kreisförmig gebogenes Blechstück ums Segment, ist ein schwarzes Plastik-Führungsstück fürs Segment angeschraubt. Das muss so in der Höhe eingestellt werden, dass das Segment nicht an ihm schleift.

      Beste Grüße, Uwe
      My intelligence is simply artificial!
    • Das Wichtigste mit beim 1219/29 für die Automatikfunktion ist die Stellung der Ringe
      in der Ruheposition zueinander.
      Such mal danach, da gibt es einige Bilder hier.
      Wenn die Ringe nicht genau stehen spinnt die Automatik total und auch der Arm läuft nicht
      frei !

      Oder auch wenn man den Gummiring erneuert und der zu dick ist kann der am im
      Vorposting beschriebenen Führungsstück anstoßen !

      Ulli