Dual 1219 - Seriennummern und Modell-Unterschiede

  • Und die Aufnahme für die Systeme und das Zubehör, hinter der Klappe, waren Anfangs auch aus Holz und später aus schwarzem Kunststoff, richtig?

    Tja, kann ich leider nicht bestätigen.



    Meine hat eine Plastik-Aufnahme, in der Konsole steht leider kein Datum reingestempelt...


    Apropo: mein "Früher" 1219 tut Sich ein bisschen Lästig mit der TK-Aufnahme, wenn ich ein "Neueres" TK einsetze, klemmt es immer ein wenig.
    Bei den alten TK's also die mit Spannfeder statt Pinns keine Probleme...


    ^^



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Stand: 13.05.2019 - Typ DUAL 1219


    Serie 1.1:


    Mechanikteile silber, S-förmige Antiskating-Scheibe, 1te Vers. Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube versenkt, Mode-Selector
    beschriftet "s.p."/m.p.", Pitch-Regler beschriftet "var.pitch", vereinzelte Exemplare mit blauem Kurvenrad. Metall-Bedienhebel.
    Zarge CK20 komplett aus Holz inkl. Rahmen für Chassisaufnahme.


    012417 - gdy_vintagefan - verkauft 2009 an ein Boardmitglied (als Restaurationsobjekt mit Fehlteilen)
    017313 - Ernst3510 - in CK20 und komplett revidiert
    046695 - Feanor - mit CS40 Holzzarge und Klapp- Schiebehaube
    067248 - gdy_vintagefan - aktuell sein Hauptspieler (Stempel in Zarge: 12/69)


    Ohne Seriennummer - awi - Stempel in Holzzarge 4.11.69


    Serie 1.2:


    Pitch-Regler jetzt mit "pitch" beschriftet, der "1219" Schriftzug fetter gedruckt. Blende bis Produktionsende beibehalten.


    033197 - MaxB - in Holzzarge und mit blauem Kurvenrad
    114429 - gdy_vintagefan - aktuell in einer seiner Nebenanlagen


    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2008 an ein Boardmitglied - in Holzzarge


    Serie 2.1:


    Mechanikteile messingfarben, "runde" Antiskating-Scheibe, 2te Version Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube erhaben,
    Mode-Selector beschriftet "single"/"multi",Lift im Multi-Modus nutzbar. Zarge CK20 nur außen aus Holz, Chassisaufnahmerahmen
    normalerweise aus schwarzem Kunststoff. Großer Modellwechsel bei ca. 141.000. Im Laufe der Serie Zargenboden aus Kunststoff.


    189946 - didi-aus-w - silberne statt messingfarbene Mechanikteile
    192766 - MaxB - in Eigenbauzarge
    208344 - Buthoff
    261202 - Buthoff
    321125 - Thorben
    321290 - Ernst3510
    341401 - gdy_vintagefan - war kurze Zeit als Schlachtplatte in seinem Besitz
    342263 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied
    347866 - didi-aus-w
    408113 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied


    Ohne Seriennummer - Spitzenwitz
    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2012 an ein Boardmitglied - Stempel in Zarge ca. 26.08.70 (Seriennummer der Zarge 08xxxx)


    Serie 2.2:


    Bedienhebel ab jetzt aus Plastik. Laut Netz Hebelwechsel bei ca. 420.000. CK20-Zarge mit Plastikboden.


    460988 - Geisen - umgebaut auf Metallbedienhebel in weisser CK 20 (Stempel in Zarge 24.8.72)


    Ohne Seriennummer - Hardi - in Sabazarge


    Unerschiede in Bilden:


    Unterschiede Antiskating - Regler & Scheibe
    Unterschiede Kurvenrad & Mechanikteile
    Unterschiede Zarge CK20
    Unterschiede bei der Bedruckung des Chassis

    22 Mal editiert, zuletzt von Geisen ()

  • Hallo Ernst! :)


    Serie 1.1


    Silberfarbene Mechanikteile, S-förmige Antiskating-Scheibe, erste Version der Antiskating-Skala, Schraube für Lifthöhe versenkt, Mode-Selector mit "s.p."/m.p." beschriftet, Pitch-Regler mit "var.pitch" beschriftet, vereinzelte Exemplare mit blauem Kurvenrad. Bedienhebel aus Metall. Zarge CK20 komplett aus Holz, inkl. dem Rahmen für die Systemaufnahme


    (...)

    Wegen dem dachte ich, dass es auch eine Holzaufnahme gegeben hat, aber vielleicht ist ja die Klappe als Solches gemeint.

    Tja, kann ich leider nicht bestätigen.


    (...)

    Ich habe auch noch keine aus Holz gesehen, doch Fragen macht klug. ;)


    Danke für die Bilder, welche bist jetzt eingestellt wurden.

  • Moin Dietmar!


    Würde es nicht Sinn machen wenn du in deinem Auflistungsbeitrag die von Michal gegebenen Definitionen (evtl. wenn möglich gekürzt!?) unter den Versionen einfügst. :/
    Erleichtert evtl. dem ein oder andern die Zuordnung (statt immer den Startbeitrag aufzurufen). :whistling:


    Stand: 12.05.2019 - Typ DUAL 1219


    Serie 1.1:
    Mechanikteile silber, S-förmige Antiskating-Scheibe, 1te Vers. Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube versenkt, Mode-Selector beschriftet "s.p."/m.p.", Pitch-Regler beschriftet "var.pitch", vereinzelte Exemplare mit blauem Kurvenrad. Metall-Bedienhebel. Zarge CK20 komplett aus Holz inkl. Rahmen für Systemaufnahme Chassisaufnahme


    012417 - gdy_vintagefan - verkauft 2009 an ein Boardmitglied (als Restaurationsobjekt mit Fehlteilen)
    . . .

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

    Einmal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

  • Wegen dem dachte ich, dass es auch eine Holzaufnahme gegeben hat, aber vielleicht ist ja die Klappe als Solches gemeint.


    Das war mein Fehler, es muss natürlich "Chassisaufnahme" heißen. Leider kann ich diesen ersten Beitrag aufgrund des Alters nicht mehr bearbeiten.




    Gute Idee!

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Moin Dietmar!


    Würde es nicht Sinn machen wenn du in deinem Auflistungsbeitrag die von Michal gegebenen Definitionen (evtl. wenn möglich gekürzt!?) unter den Versionen einfügst. :/
    Erleichtert evtl. dem ein oder andern die Zuordnung (statt immer den Startbeitrag aufzurufen). :whistling:


    (...)

    Hallo Didi und ob das Sinn macht!


    Und wenn die Bilder dann fertig sind, kann man die Links dazu auch immer mitnehmen. :thumbup:

  • Moin Dietmar!


    In der Kürze liegt die Würze! :whistling:;) Deswegen ja auch mal mein Versuch Michaels Aussagen etwas kürzer / "knackiger" zu machen wie in meinem Vorschlag.

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Verstehe, Dual-Steno. ;-)


    Schaue ich beim nächsten Update.




    Edit:


    Dual-Steno hinzufügt.

    Einmal editiert, zuletzt von Geisen ()

  • Ist es so okay (Posting 42) ?


    Bei Serie 2.1 müsste noch einmal "Systemaufnahme" durch "Chassisaufnahme" ersetzt werden.


    Dann hätte ich noch eine Ergänzung: Das mit dem Zargenboden aus Kunststoff wurde schon irgendwann während der Serie 2.1 eingeführt.

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Bei Serie 2.1 müsste noch einmal "Systemaufnahme" durch "Chassisaufnahme" ersetzt werden.


    Dann hätte ich noch eine Ergänzung: Das mit dem Zargenboden aus Kunststoff wurde schon irgendwann während der Serie 2.1 eingeführt.

    Done. :)

  • Vielleicht noch als Anmerkung zur Serie 1: Das "Vollholz" klingt so, als wäre es massiv Nussbaum. Ist natürlich nur Holz (kein Pressspan) furniert.
    Also so, wie in der Beschreibung zur Serie 1.1 schon beschrieben.

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Bei meinem 69er ist die Chassisaufnahme in der Geheimfachklappe auch aus Kunststoff. Und ich wette, dass das immer schon so war, weil die Klemmen für Wechslerachsen und Pins nur in Kunststoff funktionieren.


    Munter!


    Axel

    audio ergo sum


    (Geräteliste im Profil)

  • Vielleicht noch als Anmerkung zur Serie 1: Das "Vollholz" klingt so, als wäre es massiv Nussbaum. Ist natürlich nur Holz (kein Pressspan) furniert.
    Also so, wie in der Beschreibung zur Serie 1.1 schon beschrieben.

    Habe das Vollholz in Holz verwandelt ... thats magic. Okay so? ;-)

  • Bei meinem 69er ist die Chassisaufnahme in der Geheimfachklappe auch aus Kunststoff. Und ich wette, dass das immer schon so war, weil die Klemmen für Wechslerachsen und Pins nur in Kunststoff funktionieren.


    Munter!


    Axel

    Mit Chassisaufnahme ist die Aufnahme des Plattenspielerchassis in der Zarge gemeint.
    Ja, die Systemaufnahme für Wechslerachse, Systeme und Zubehör etc. war laut Michael schon immer aus Kunststoff.

  • Ich habe mal eine Frage an die Besitzer und Kenner des 1219.


    Die Rückseite der CK20, war die immer aus Holz?




    Und hier eine kleine Übersicht:




    Danke an Ernst3510 für die Vorlage! :)

    Einmal editiert, zuletzt von Geisen ()

  • Moin Dietmar!


    Schon mal fast alles sehr gut! :);)


    Vorschlag 1:
    Wenn du aus meinem Bild den Ausschnitt etwas anders wählst hättest du auch mit dem Bild von Ernst zusammen die Liftschraube dabei!


    Vorschlag 2:
    Textkürzung zu 2.1


    Mechanikteile messingfarben, "runde" Antiskating-Scheibe, 2te Version Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube erhaben,
    Mode-Selector beschriftet "single"/"multi", silberne Platineblende wie 1.2 ("pitch"), (kann doch entfallen da Blende wie 1.2 und somit keine Vertänderung !?) Lift im Multi-Modus nutzbar. Weiter

    Metallbedienhebel. (kann doch entfallen da wie vorher und somit keine Vertänderung) Zarge CK20 nur außen aus Holz, Chassisaufnahmerahmen normalerweise aus schwarzem Kunststoff. Laut
    Netz großer Modellwechsel bei ca. 141.000. Im Laufe der Serie Zargenboden aus Kunststoff.



    Serie 2.2:


    Bedienhebel ab jetzt aus Plastik. Laut Netz Hebelwechsel bei ca. 420.000. CK20-Zarge mit Plastikboden.


    Soll nur ein Vorschlag sein. ;)

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • (...)


    Soll nur ein Vorschlag sein. ;)

    Weiss ich doch, ich bin im Moment an der Bedruckung dran.


    Mir macht das Spaß und ich kann etwas für die DUAL-Familie machen.


    :)



    Nur brauche ich meine Zeit, wegen meiner Konzentrationsprobleme.



    Edit:


    Dual-Steno angepasst!


  • Wer noch ein besseres Bild vom Mode Selector der ersten Serie hat, bitte posten. Dann ändere ich das später, danke.


    To be continued ...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.