Dual 1219 - Seriennummern und Modell-Unterschiede

  • Angeregt durch dieses Thema (Dual 701) kam mir die Idee, dass man ähnliches auch zum Thema 1219 machen kann.


    Der 1219 ist nicht nur mein Lieblingsspieler, sondern er ist allgemein einer der beliebtesten Duals - und genau wie beim 701 gab es auch verschiedene "Generationen".


    Vor allem unterscheidet man zwischen der ersten und der zweiten Serie. Aber auch innerhalb dieser Serien gab es noch kleine Abstufungen - ähnlich wie auch beim 701.


    Serie 1.1
    Silberfarbene Mechanikteile, S-förmige Antiskating-Scheibe, erste Version der Antiskating-Skala, Schraube für Lifthöhe versenkt, Mode-Selector mit "s.p."/m.p." beschriftet, Pitch-Regler mit "var.pitch" beschriftet, vereinzelte Exemplare mit blauem Kurvenrad. Bedienhebel aus Metall. Zarge CK20 komplett aus Holz, inkl. dem Rahmen für die Systemaufnahme


    Serie 1.2
    wie Serie 1.1, nur ist der Pitch-Regler jetzt mit "pitch" beschriftet, der "1219"-Schriftzug etwas fetter gedruckt, diese Blende wurde bis Ende der Produktion beibehalten.


    Serie 2.1
    Messingfarbene Mechanikteile, "runde" Antiskating-Scheibe, zweite Version der Antiskating-Skala, Schraube für Lifthöhe erhaben, Mode-Selector mit "single"/"multi" beschriftet, silberne Blende auf Platine wie 1.2 ("pitch"), Lift jetzt auch im Multi-Modus nutzbar. Bedienhebel immer noch aus Metall. Zarge CK20 normalerweise nur noch außen Holz, Rahmen für Systemaufnahme aus schwarzem Kunststoff. Laut einem englischsprachigen Beitrag im Internet fand dieser große Modellwechsel bei etwa 141.000 statt.


    Serie 2.2
    wie Serie 2.1, aber inzwischen sind die Bedienhebel aus Plastik anstatt aus Metall. Laut einem englischsprachigen Beitrag im Internet fand der Wechsel bei etwa 420.000 statt. CK20-Zarge nun auch mit Boden aus Plastik.


    Wie sieht das bei Euren 1219ern mit den Seriennummern aus? Vielleicht kann man somit feststellen, wer hier den ältesten/jüngsten 1219 hat und wie viele Exemplare überhaupt (annähernd) produziert wurden.


    Gemeint ist die 6-stellige Nummer auf dem Aufkleber, der bei abgenommenem Plattenteller sichtbar wird. Nicht die Nummer hinten auf der Zarge, die CK20 hatte ihre eigenen Nummern (höchste, die ich gesehen habe, war etwas über 200.000).





    Ich fange mal mit meinen aktuellen und ehemaligen 1219ern an. Acht Stück hatte ich bisher in mehr als zehn Jahren, aber bei zwei davon hatte ich die Nr. nicht bewusst wahrgenommen bzw. dokumentiert, da ich noch keine Informationen über dieses System hatte (z.B. je höher die Nummer, desto jünger das Produkt).


    Serie 1.1:
    012417 - verkauft 2009 an ein Boardmitglied (als Restaurationsobjekt mit Fehlteilen)
    067248 - aktuell mein Hauptspieler (Stempel in Zarge: 12/69)


    Serie 1.2:
    114429 - aktuell in einer meiner Nebenanlagen


    Serie 2.1:
    341401 - war kurze Zeit als Schlachtplatte in meinem Besitz
    342263 - verkauft 2018 an ein Boardmitglied
    408113 - verkauft 2018 an ein Boardmitglied


    Serie 2.2:
    hatte ich nicht


    Die beiden ehemaligen 1219er, deren Seriennummer ich nicht dokumentiert hatte, gehörten den Serien 1.2 und 2.1 (Stempel in Zarge: 08/70) an.


    Wie sieht das bei Euren 1219ern an?

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Na dann...


    1219 Nr. 1


    033197
    Zarge "Volholz"
    s.p./m.p
    versenkte Liftschraube
    Metallhebel
    "pitch"
    "weißes" Blech unter der Haube
    S-AS-Scheibe
    Plasikfüße/Frontfußleiste


    demnach wohl Serei 1.2. Passt dann aber seriennummerntechnisch nicht in die Reihe, da zwischen deinen beiden 1.1ern.


    1219 Nr. 2
    192766
    Fremd-Eigenbauzarge
    Multi/Single
    erhabene Liftschraube
    Metallhebel
    "pitch"
    "gelbes" Blech unter der Haube
    2. AS-Version
    "runde" AS-Scheibe


    demnach Version 2.1.

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Aus erster Hand gekauft.
    Serie 1.1
    var.pitch
    s.p./m.p.
    Vollholzzarge
    Seriennummer hab ich gerade nicht
    Aber das Datum der Herstellung:


    audio ergo sum

  • Ich habe nur noch einen 1219, den ich vor ca. 2 Jahren von einem Boardmitglied übernommen habe aus der Serie 2.1


    Der Seriennummernaufkleber fehlt, ich kann also nichts beisteuern.


    Dieser Dreher läuft nach Komplettrevision vor einem Jahr so hervorragend, dass er im festen Bestand bleibt.

    Gruß
    Michael


    -----


  • Ich vermute mal, dass bei der Produktion einfach die Teile genommen wurden, die gerade vorrätig waren. D.h. während die 03xxxx produziert wurden, gab es schon einige neue Blenden mit "pitch", aber nach und nach wurden auch die alten Bestände mit "var.pitch" noch aufgebraucht.


    Ähnliches habe ich auch bei den Zargen beobachtet, die wurden ja separat zu den Chassis verkauft. Mein 1219 aus Serie 1.1 hatte eine Zarge von 12/69, der jüngere aus Serie 1.2 hatte eine von 08/69. Beides sah original aus.
    Mittlerweile habe ich die beiden Zargen getauscht, der ältere 1219 hat auch die ältere Zarge, aber nur weil diese ältere Zarge im optisch besseren Zustand ist.

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Moin,


    zwischen Weihnachten und Neujahr treffe ich mich mit einem Kollgen. Einen 1219 hat er mir schon länger versprochen. Am letzten Wochenende meinte er, dass ich auch den anderen Dual und den Vollverstärker haben könne. Ich bin gespannt, was er da abgibt. :thumbsup:


    Er übernimmt von seinem Vater eine Braun Anlage (die mit dem Schubladen Tapedeck). Die will er erstmal in Revision geben.
    Überholt TGE in Essen auch Braun?


    VG Andreas

    Ich biete:
    Im Moment nichts.

  • Hallöchen, ich habe wohl einen späten 1219 hier. :-)


    Modellnummer: 460988 - Serie 2.2



    In weisser Geheimfachzarge mit getackerten Kunststoffboden. Datum: 24.8.1972




    Das Gerät wird demnächst revidiert. Ein Ersatzhebel für die Geschwindigkeitsumschaltung ist vorhanden.



    Nur den Zierstreifen für die Klappe vorne werde ich nicht mehr gebrauchen können. Das war mir aber vor dem Kauf bekannt.
    Der Streifen ist zwar vorhanden, allerdings Wellaform und ist so nicht mehr zu gebrauchen. Mal sehen was ich da mache.



    Der Nächste bitte! :D

  • Stand: 13.03.2019 - Typ DUAL 1219



    Serie 1.1:


    012417 - gdy_vintagefan - verkauft 2009 an ein Boardmitglied (als Restaurationsobjekt mit Fehlteilen)
    067248 - gdy_vintagefan - aktuell sein Hauptspieler (Stempel in Zarge: 12/69)


    Ohne Seriennummer - awi - Stempel in Vollholzzarge 4.11.69


    Serie 1.2:


    033197 - MaxB - in Vollholzzarge
    114429 - gdy_vintagefan - aktuell in einer seiner Nebenanlagen


    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2008 an ein Boardmitglied - in Vollholzzarge


    Serie 2.1:


    192766 - MaxB - in Eigenbauzarge
    208344 - Buthoff
    261202 - Buthoff
    341401 - gdy_vintagefan - war kurze Zeit als Schlachtplatte in seinem Besitz
    342263 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied
    408113 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied


    Ohne Seriennummer - Spitzenwitz
    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2012 an ein Boardmitglied - Stempel in Zarge ca. 26.08.70 (Seriennummer der Zarge 08xxxx)


    Serie 2.2:


    460988 - Geisen - umgebaut auf Metallbedienhebel in weisser CK 20 (Stempel in Zarge 24.8.72)


    Ohne Seriennummer - Hardi - in Sabazarge

    7 Mal editiert, zuletzt von Geisen ()

  • Hallo
    ich hab zwei 1219 hier, beide den Merkmalen nach Serie 2.1
    Die Seriennummern: 208344 & 261202



    Gruß
    Burkhard

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Dann will ich auch noch meine beiden Ehemaligen ohne Seriennummer hinzufügen, wegen der Merkmale der Zargen vielleicht interessant.


    Serie 1.2
    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2008 an ein Boardmitglied - in Vollholzzarge


    Serie 2.1
    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2012 an ein Boardmitglied - Stempel in Zarge ca. 26.08.70 (Seriennummer der Zarge 08xxxx)

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Morgen nehme ich meinen 1219 unter die Lupe.


    Gruß,
    Dirk

    "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn... Mein Gott, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn?........“
    Wilhelm Bendow und Paul Morgan


    Marantz 2270 • Dual 701 (Ortofon M20E) • Dual 1219 (Shure V15-III) • Marantz 5220 • Marantz CD-38 • B&W dm-2/a

  • Hallo zusammen,


    in einer Vollholzzarge CS40 mit einer rißfreien Klapp-Schiebehaube (an der leider die Stopp-Gummis defekt und fehlend sind) nenne ich einen 1219 der Serie 1.1 mit Nr. 46695 mein Eigen:



    Danke für den interessanten Thread. Sind unter den verschiedenen Serien Liebhaberstücke dabei oder besonders seltene?


    Beste Grüße
    Achim

  • Stand: 10.05.2019 - Typ DUAL 1219



    Serie 1.1:


    012417 - gdy_vintagefan - verkauft 2009 an ein Boardmitglied (als Restaurationsobjekt mit Fehlteilen)
    067248 - gdy_vintagefan - aktuell sein Hauptspieler (Stempel in Zarge: 12/69)
    046695 - Feanor - mit CS40 Vollholzzarge und Klapp- Schiebehaube


    Ohne Seriennummer - awi - Stempel in Vollholzzarge 4.11.69


    Serie 1.2:


    033197 - MaxB - in Vollholzzarge
    114429 - gdy_vintagefan - aktuell in einer seiner Nebenanlagen


    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2008 an ein Boardmitglied - in Vollholzzarge


    Serie 2.1:


    192766 - MaxB - in Eigenbauzarge
    208344 - Buthoff
    261202 - Buthoff
    341401 - gdy_vintagefan - war kurze Zeit als Schlachtplatte in seinem Besitz
    342263 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied
    408113 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied


    Ohne Seriennummer - Spitzenwitz
    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2012 an ein Boardmitglied - Stempel in Zarge ca. 26.08.70 (Seriennummer der Zarge 08xxxx)


    Serie 2.2:


    460988 - Geisen - umgebaut auf Metallbedienhebel in weisser CK 20 (Stempel in Zarge 24.8.72)


    Ohne Seriennummer - Hardi - in Sabazarge

  • Hallo zusammen,


    in einer Vollholzzarge CS40 mit einer rißfreien Klapp-Schiebehaube (an der leider die Stopp-Gummis defekt und fehlend sind) nenne ich einen 1219 der Serie 1.1 mit Nr. 46695 mein Eigen:


    (...)

    Grüß Dich Achim,


    den Datumsstempel, unten in der Zarge, kannst Du da was ablesen? :)

  • Hallo Dietmar,



    den Datumsstempel, unten in der Zarge, kannst Du da was ablesen? :)


    hinten ist ein Typenschild, aber ohne Datum. Ist der Stempel auf der Innenseite der Zarge, also unter der Platine? Dann schau ich gern mal rein.


    Schöne Grüße
    Achim

  • Hallo Achim, der Stempel sollte innen, am am Boden der Zarge zu finden sein.


    Wenn man das Chassis angehoben hat, sollte man den Stempel rechts (meistens auf der Anleitung zur Zarge) am Boden irgendwo entdecken.

  • Ich habe hier mal ein Bild von meiner 1219 Zarge.


    Am Boden habe ich ein rotes Kreuz X gemacht, wo sich bei mir das Datum befindet.



  • Die Zarge "CS 40" ist aber nicht original, denn die gab es nur in Verbindung mit dem 1229. Die Zarge ist also einige Jahre jünger als das Chassis, welches wohl 1969 produziert wurde.


    Zum 1219 gab es nur die CK20 (Klapp-) Zarge zu kaufen, zu der Zeit noch in der Vollholz-Ausführung. Oder halt Zargen von Fremdherstellern wie Grundig oder SABA.

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Hallo,


    das Blatt fehlt komplett in der wohl nicht originalen Zarge. Auf der Haube steht DUAL, ansonsten keine Bezeichnung.
    Ich habe mal ein par Bilder gemacht, Details gern auf Wunsch:



    Bilder der Unterseite finden sich hier:


    1219 dreht nicht mehr


    Beste Grüße
    Achim

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.