CS 1229 Teller dreht weiter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CS 1229 Teller dreht weiter

      Neu

      Hallo Forum,

      bin ganz neu hier, bin 57 Jahre alt und komme aus der Nähe von St.Georgen, also der DUAL Geburtsstadt. Weil ich erst kürzlich wieder meine alte Stereoanlage reaktivierte, meinen Plastikspieler an meinem Sohn weitergab und durch einen CS1229 ersetzt habe, muss ich um Hilfe fragen.

      Der Abschaltautomatik funktioniert soweit, das der Tonarm brav auf seinen Ruheplatz fährt, aber dann dreht der Teller munter weiter. Der lässt sich nur durch Unterbrechen der Stromzufuhr am rotieren hindern.

      Den Pimpel hab ich durch einen Originalen ersetzt. Die Innereien schauen Top aus, das Fett ist noch fettig. Natürlich habe ich schon die Suchfunktion bemüht, aber genau das Problem hatte wohl noch keiner. Was ich aber heraus gelesen habe, wenn die Stellhülse gesprungen ist, soll das auch zu ähnlichen Problemen führen. Sie ist def. gerissen aber die Verstellung funktioniert noch. Ganz runter drehen, Arm bewegt sich gar nicht mehr. Ganz raus drehen, Arm geht bei Stop nicht mehr ganz zurück auf Anfang (oder war es umgekehrt 8| )

      Wenn ich die Stellhülse ersetzen muss, ist das aufwändig? Gibt es eine Anleitung, ok, danach habe ich noch nicht gesucht ^^

      Grüße und schon mal danke für die Hilfe

      Andreas
    • Neu

      Hallo Andreas
      und willkommen in der bunten 'dualen' Welt.

      Dauerläufer kann zwei Ursachen haben.
      1. Der Motorschalthebel klemmt oder geht zu schwer. Wenn der Arm auf der Ablage landet, solle man es deutlich klacken hören.
      2. Der Entstörkondensator am Motorschalter (unter der schwarzen Kappe) ist defekt. Dann überbrückt der den Schalter.

      Bei 1 hilft zerlegen und reinigen, bei zwei hilft ausbauen des Kondensators und möglichst durch Neuware ersetzen. Es funktioniert aber auch
      ohne.

      Stellhülse ersetzen ist leider mit Arbeitnen am Tonarm und dessen Befestigung oder Lagerung verbunden. Keine Sache für 5 Minuten.
      Gruß
      Martin

      Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta
      Alles Weitere im Profil
    • Neu

      Hallo,

      Serviceanleitung klick ganz unten mittig die Mimik der ganzen Hebel. Pos 188 und co. Das muss auf der Achse ganz leicht drehbar sein. Das merkt man schon, wenn man den Hebel mal per Hand bewegt. Die 192 ist die berühmt-berüchtigte 'Rillenachse' um die sich alles leicht drehen muss.

      Den Kondensator kann man vorerst einfach auslöten. Auf keinen Fall die beiden Kontakte ersatzweise mit Draht verbinden, denn genau das macht der (evtl.) defekte Kondensator. ^^ Damit ist dann der Motorschalter wirkungslos.
      Gruß
      Martin

      Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta
      Alles Weitere im Profil
    • Neu

      Ja, zur Not geht es auch ohne Kondensator. Der ist für die Funktion des Motors und Schalters nicht notwendig.
      Wenn der Motor jetzt gar nicht mehr einschaltet und vorher ein Dauerläufer war, würde ich jetzt auch auf einen Doppeldefekt schließen.
      Der defekte Kondensator sorgt dafür, dass der Motor immer mit Strom versorgt wird, ganz egal, was der Motorschalter macht.
      Jetzt zeigt sich, dass der Motorschalter nicht funktioniert. Entweder weil die Rillenachse verharzt ist und der Schalter nicht bewegt wird, oder weil das Schaltplättchen im Schalterkasten nicht mehr richtg arbeitet.
      Ich kann nacher noch Bilder dazu raussuchen, dauert aber noch etwas.
      Gruß
      Martin

      Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta
      Alles Weitere im Profil
    • Neu

      So, hier die Bilder vom 1229, bzw. 1219.

      Die Rillenachse, um die sich der Schaltarm leicht drehen muss.


      Dann ein Blick in den Motorschaltkasten mit dem markierten Schaltblatt, genannt "Schnappfeder" (Pos. 142).
      Die kann schon mal aus der Lagerung hüpfen und versagt dann ihren Dienst. Die Kontakte dort sollten auch gut sauber sein.
      Gruß
      Martin

      Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta
      Alles Weitere im Profil