DUAL 1219 Tonabnehmer und Nadel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DUAL 1219 Tonabnehmer und Nadel

      Hallo zusammen,

      nachdem ich jetzt geschieden bin und das Haus verkauft ist, habe ich meinen 1987 auf dem Speicher entsorgten DUAL 1219 wieder im neuen Wohnzimmer stehen. Leider habe ich Tonabnehmer und Nadel entfernt gehabt und so sicher gelagert, das Sie nicht mehr auffindbar ist. Was benötige ich jetzt, damit der wieder ans Laufen kommt und gibt es sonstige Dinge die nach langer Lagerung beachtet werden müssen? Beiliegend mal ein Bild vom Tonarm. Da wäre dann auch noch die Frage wie befestigt man die Teile?
      Schon mal im Vorraus vielen Dank für die Antworten und viele Grüße :)
      Uli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frank-Ulrich ()

    • Hallo Uli,

      da dein 1219 nach nunmehr 31 Jahren wieder ans Tageslicht gekommen ist, wirst Du um eine Komplettüberholung leider nicht herumkommen.
      Hier im Board findest Du weitverstreut alle möglichen - teils sehr detaillierten - Reparaturhinweise.
      Du kannst auch nach den Artverwandten des 1219er suchen, die sogenannte 121X-Baureihe. Der 1219 war das Topmodell, die abgespeckten Versionen hiessen z.B. 1218 oder 1216. Ebenso ist die 122X-Reihe artverwandt.

      Bedienungsanleitung zum 1219 findest Du dort:
      hifi-archiv.info/dual.html

      Gruß,
      Dirk
      "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn... Mein Gott, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn?........“
      Wilhelm Bendow und Paul Morgan

      Marantz 2270 • Dual 701 (Ortofon M20E) • Dual 1219 (Shure V15-III) • Marantz 5220 • Marantz CD-38 • B&W dm-2/a
    • Moin Uli :)

      Erst einmal herzlich willkommen im Land der nur leicht durchgeknallten Dualisten ^^

      Ob man Dir ob der Lebenssituation ein Bedauern oder einen Glückwunsch schicken soll (oder beides), ist natürlich gleich am Anfang problematisch, ansonsten wird das ;)

      Ich würde Dir für Deinen schönen 1219 er einmal zur großen Inspektion raten - altes verharztes Fett und Öl raus, frisches rein - und da das für Dich neu ist und lange dauert, bestellst Du in der Zwischenzeit ein passendes TK mit nem Shure-System (75 oder 95) für kleines Geld, damit Du erst einmal laut und fett hören kannst. :D

      Alles weitere kommt mit der Zeit! :thumbsup:

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • Hallo zusammen,

      erstmal schönen Dank für die schnelle Hilfe.

      Arne wenn ich dich richtig verstanden habe, benötige ich ein TK (scheint sowas wie ne Halterung zu sein), einen Tonabnehmer und eine Nadel. Ist das so richtig?

      Wo kann man denn so eine Inspektion machen lassen? Am liebsten wäre mir Gerät hinbringen, generalüberholt und mit Tonabnehmer, etc. wieder lauffähig abholen.

      Viele Grüße
      Uli
    • Moin Uli,

      das TK ist ein Headshelleinschub, an dem das System mit Nadel befestigt wird.
      Stell mal ein Gesuch hier im Kleinanzeigenmarkt ein:

      Suche

      Für ca. 20 bis 35 Euro sollte sich eins, vielleicht sogar mit System und Nadel finden lassen.

      Verrate uns mal deinen Standort, vielleicht kann bei der Wartung jemand von hier behilflich sein.

      Viel Erfolg, Micha
    • Erstmal ein Hallo an dich,

      die Wartung wurde ja schon mal angesprochen.

      Mich persönlich würde aber zuvor mal interessieren, was geht denn alles nicht am Gerät oder geht vielleicht noch alles. Also dreht der Teller, wenn ja, auch mit allen Geschwindigkeiten? Kann man den Wahlhebel für die Geschwindigkeiten OHNE Gewalt leicht hin und herbewegen. Wenn sich dann der Teller dreht, kann man mit einer App (z.B. RPM Speed) mal testen, ob es auch die richtige Geschwindigkeit ist, wenn man mit der Stroboscheibe nicht klar kommt. Geht die Automatik? Macht der Motor Geräusche...

      Wenn da soweit doch alles läuft, kann man auch auf ein neues System für kleines Geld zurückgreifen. Ich zähle hier mal das Audio Technica AT91 dazu. Das komplette System kostet gerade mal 25,- Euro und es muss sich nicht verstecken. Ein TK wirst du aber noch brauchen. Einfach mal in die Suche die Bitte nach einem TK einstellen. Sicherlich hilft dir jemand für nen schmaler Taler.
      Dual 701 - Ortofon 2M Bronze / Dual 1229 - Ortofon 2M Blue / Dual 1249 - Ortofon 2M Silver / Dual 1019 - Ortofon 2M Red / Dual 1218 - Ortofon 2M Red
    • Moin :)

      Ich auch nochmal ^^

      Ich wohne ja in Offenbach, was ein Stück von Dir weg ist, aber einen gemeinsamen Blick würd ich schon in das Gerät werfen - wenn es Dich also in die Niederung treibt... ;)

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • Frank-Ulrich schrieb:

      nach was genau müsste ich denn im Kleinanzeigenmarkt suchen und welches System und Nadel würdest du empfehlen?
      Kleiner Tipp: im Biete-Bereich weden gerade (nicht von mir) zwei TK mit Shure M71 angeboten, damit kann man schon sehr glücklich werden.
      Grüße
      Matthias

      Dual 1225 mit Shure M75ED Type D -> Technics SA-150 -> Arcus TS100 (im Exil)

      Technics 1210 MK2 mit Acutex 412 STR/Shure M75/M91/Thakker EPO E -> Denon DRA 735 -> Summit Skyline XP50
    • Hallo,
      da ich gerade einen 1219, der mechanisch baugleich mit dem 1229 ist, komplett zerlegt habe, möchte ich langer Abstinenz meine Erfahrungen ins in die Waagschale werfen.
      Dein 1219 ist ja nicht nur 30 Jahre alt, sondern fast 2 Jahrzehnte älter. (1972)
      Wichtig ist, wenn Du versuchst irgendwelche Hebel zu bewegen, wie weiter oben beschrieben auf keinen Fall mit Gewalt. Dies gilt besonders für die Tonarmhöhenverstellung
      deren Mechanismus aus Kunststoff besteht. Die kleinen Verstellnasen brechen sofort ab, was einem Tonarm-Totalschaden gleich kommt, da die hintere Höhe nicht mehr fixiert wird.
      Wenn der Hebel auf single steht lass die Finger davon , das ist die Einstellung für einzelne Platten. Der Wechselmechanismus solte, um die Platten zu schonen, eh nicht benutzt werden.
      Fest ist in den meisten Fällen die Geschwindigkeits-Verstellung, welche zum Teil auch aus Plastik besteht. Hier hilft nur Das Chassis ausbauen und Manuell prüfen wo es hakt.
      Meistens ist die Höhenverstellung des Treibrades fest. Wenn der 1219 sich durch Bewegen des Tonarms zur Plattenmitte nicht einschaltet, ist noch einiges Andere fest, das würde jetzt zu weit führen.
      In den meisten Fällen fehlt auch der "Steuerpimpel" für die Automatik, der ist im Laufe der Zeit einfach weggebröselt. Im Prinzip steht eine Komplettüberholung an, da die Motorlager
      nach dieser Zeit auch kein Schmiermittel mehr haben.(kann nur durch Zerlegen des Motors behoben werden)
      Bilder
      • MVC-001F.JPG

        53,87 kB, 640×480, 13 mal angesehen
      • MVC-002F.JPG

        61,65 kB, 640×480, 16 mal angesehen
      • MVC-003F.JPG

        85,23 kB, 640×480, 21 mal angesehen
      Grüße Gernot
      Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

      no profile - no answer 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()