CS 731 Q vs. CS 741 Q

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VixNoelopan schrieb:

      Wie lange müssen die Kabel denn sein? Hast Du eventuell sogar einen lieferbaren Vorschlag, Alfred?
      Hallo Uwe,

      die Gesamtlänge sollte ca. 40 cm sein. Da passt das Dual-Kabel 261929.

      Zum Schaltplan und den Strobo LEDs:
      So wie ich das sehe wird mit dem Pitch-Schalter der Anschlusspunkt 16 von Platine "D" auf GND gesetzt. Über den Invertierer (ein Gatter von IC9006) liegt dann High-Pegel an Pin 11 von IC9003. Pin11 ist der "Reset"-Eingang dieses Teiler-ICs. So kommt am Ausgang (Pin12 vom IC9003) kein Rechtecksignal mehr raus, welches das Stroboskop triggern kann. Folge: Strobo bleibt aus.

      Gruß Alfred
      Gewerblicher Anbieter von Dualersatzteilen auf dualfred.de
    • Danke, Alfred!

      Könntest Du mir bitte eines zu meiner gestrigen Bestellung geben, und vielleicht auch sicherheitshalber noch zwei zum 741 passende Mikroschalter? Umgehende Bezahlung via Paypal sage ich zu!

      Beste Grüße, Uwe
      Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!
    • VixNoelopan schrieb:

      analogi67 schrieb:

      Ich halte den 731q für den etwas besseren, und das liegt am 4 Topf Federchassis.

      <snip>

      Fazit: 731q vor 741q, by functional design!
      wie ich bereits zu Beginn sagte oder zumindest andeutete, ist auch in meinen Augen der 731 Q dem 741 Q in Sachen Optik und Haptik

      ....


      Seit ich jedoch Mitte Juli kostenlos an eine komplette Anlage kam, bestehend aus Geräten im japanesischen Design, bin ich regelrecht angefixt, denn ich konnte mich sehr wohl von deren Qualitäten überzeugen. Selbst der CS 607, also der kleinste direktgetriebene Bruder des 731 Q, spielt wunderbar souverän auf - zumindest solange man keine allzu großen Ansprüche an Trittschall- und Rückkopplungsunempfindlichkeit stellt (hier ist der 741 Q wegen seines Subchassis frei von Fehl und Tadel). Aufgrund seiner akustischen Qualitäten baute ich ihn auf einen Arm vom 505-4 mit Überwurfmutter-Headshell um und gönnte ihm u.a. mein AKG.
      Hallo Uwe,

      Ich hatte damals bei den 627q, den CR1730 und das C824.

      Mit dem 627q würde ich im Vergleich zum 1219 und 621 nie warm, Trittschallempfindlick, knarrende Haube, das Ortofon keine Offenbarung. Tape herausragend, Receiver okay.

      Der 741q hat ein besseres Chassis als die 6xx, fast so gut oder mindestens so gut wie der 731q

      Tja und einnem 505-4 oder ein AKG... Das beste Tuning ist ein gescheiter Abnehmer!

      Es genügt ein 5xx, 6xx oder auch meiner meiner anderen Marke ein kleinerer TD166/318. Steckt das Geld in einen Abnehmer. Habt ihr mehr von als 7xx mit einfachem Abnehmer.

      Gruß

      Wolfgang
      Dual: 505-3,TD240/Thorens: TD160 Super/SME 3009R, TD166BC/ Rega RB250, TD2001 umgebaut
      Ehemalige Dual: 1214, 1219, 1229, 1246, 1249 (2x), 627Q, 704; CR1730, C824
    • Neu

      dualfred schrieb:

      So wie ich das sehe wird mit dem Pitch-Schalter der Anschlusspunkt 16 von Platine "D" auf GND gesetzt. Über den Invertierer (ein Gatter von IC9006) liegt dann High-Pegel an Pin 11 von IC9003. Pin11 ist der "Reset"-Eingang dieses Teiler-ICs. So kommt am Ausgang (Pin12 vom IC9003) kein Rechtecksignal mehr raus, welches das Stroboskop triggern kann. Folge: Strobo bleibt aus.
      Hallo Alfred,

      ja, so wird es wohl sein - warum auch immer. Wenn ich das Schaltbild des 617 Q ansehe, dasdem 741 Q deutlich ähnlicher ist als das des 713 Q, ist da Pin 11 des MC14040 auf Masse. Ich werde mal auf der Leiterplatte die Bahn zu diesem Pin auftrennen und ihn ebenfalls mit Masse verbinden. Schaunmermal, was passiert ;) .

      Beste Grüße, Uwe
      Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!