Perpetuum Ebner HSV 20 T - Microsicherungen für LS-Ausgänge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Perpetuum Ebner HSV 20 T - Microsicherungen für LS-Ausgänge

      Ahoi,

      PE wieder...
      Mir ist ein PE HSV 20 T zugelaufen (Danke Bernd!).
      Die LS-Sicherungen fehlen (wahrscheinlich brannten sie irgendwann mal wegen der 0,7V DC auf den LS-Ausgängen durch) und ich suche jetzt Ersatz.

      Allerdings hat PE da mal wieder einen bestimmten Vogel abgeschossen: Es müssen superflinke 1,5A Microsicherungen (vermutlich TR5) sein. Gnaaaa.

      Die einzige Quelle dafür habe ich in den Staaten gefunden (Littlefuse, wie von PE im SM genannt).
      Allerdings sehe ich es grad nicht ein, dafür gute 40€ hinzublättern (Sicherungen + Versand + Zoll).

      Kennt jemand eine Quelle für diese Dinger in D-Land?




      Danke!

      Thema "Sicherungshalter umrüsten":

      Ja, es ist eine mögliche Lösung auf reguläre Glasfeinsicherungshalter umzurüsten, welche ich aber als letzte Option betrachte.

      Grüße,
      Alex
      Dauerspieler:
      Elac 18H / STS 240, PE 33 / Shure M3D > Wakonda > LK240 > Isobarik

      und mein heißgeliebtes Elac Musicstudio 3100 (50H / wechselnde Systeme / 3100t / KEF Celeste)

      Es steht noch mehr 60er-Jahre Kram rum, spielt aber nicht immer...
      Für mich muss Musik hören ganz einfach Spaß machen, sonst ist es verschenkte Lebensfreude.
    • Neu

      Hi Sadik,

      danke!
      Bürklin glücklicherweise auch:
      buerklin.com/de/kleinstsicherung-radial-125a-f/p/46g5412

      Grüße,
      Alex

      EDIT:
      Sind noch zu groß!
      Dauerspieler:
      Elac 18H / STS 240, PE 33 / Shure M3D > Wakonda > LK240 > Isobarik

      und mein heißgeliebtes Elac Musicstudio 3100 (50H / wechselnde Systeme / 3100t / KEF Celeste)

      Es steht noch mehr 60er-Jahre Kram rum, spielt aber nicht immer...
      Für mich muss Musik hören ganz einfach Spaß machen, sonst ist es verschenkte Lebensfreude.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kingcrunch ()

    • Neu

      Hi Alex ,

      die bei Bürklin sind ja, soweit ich gesehen habe, alles 250V Versionen.
      Die Sicherungen auf dem Bild im ersten Beitrag sind 125V Versionen, darum dachte ich, dass du diese Werte brauchst ;)
      Aber egal, Hauptsache, man muss die Dinger nicht in den USA bestellen.
      Gruß
      Sadik


      "Mutti Mutti, ich mag das nicht mehr".
      "Ruhe ... es wird gehört was auf den Teller kommt"!
    • Neu

      Ahoi Sadik,

      es sind auch die Falschen... zu groß!
      Ich werd' nochmal weich mit den Dingern...

      Grüße,
      Alex
      Dauerspieler:
      Elac 18H / STS 240, PE 33 / Shure M3D > Wakonda > LK240 > Isobarik

      und mein heißgeliebtes Elac Musicstudio 3100 (50H / wechselnde Systeme / 3100t / KEF Celeste)

      Es steht noch mehr 60er-Jahre Kram rum, spielt aber nicht immer...
      Für mich muss Musik hören ganz einfach Spaß machen, sonst ist es verschenkte Lebensfreude.
    • Neu

      kingcrunch schrieb:

      es sind auch die Falschen... zu groß!Ich werd' nochmal weich mit den Dingern...
      Gib doch die Maße von den Dingern an. Welchen Beinabstand brauchen sie und welche Einschränkungen gibt es beim Durchmesser/Höhe. Das macht das suchen einfacher.

      Die Spannung von Sicherungen ist in erster Linie interessant, wenn sie durchgebrannt sind. Sie müssen die angegebene Spannung sicher trennen können.
      Gruß
      Thechnor
    • Neu

      Ahoi Thechnor,

      wenn ich Originalteile, auch durchgebrannte, hätte, wäre die Suche einfacher...
      Ich habe verpennt die Maße der Buchsen mit den Angaben bei Bürklin zu vergleichen.
      Es gibt offenbar auch radial bedrahtete Kleinstsicherungen in 2,54mm Rastermaß, ich habe jetzt dummerweise 5,08mm bestellt...

      Grüße,
      Alex
      Dauerspieler:
      Elac 18H / STS 240, PE 33 / Shure M3D > Wakonda > LK240 > Isobarik

      und mein heißgeliebtes Elac Musicstudio 3100 (50H / wechselnde Systeme / 3100t / KEF Celeste)

      Es steht noch mehr 60er-Jahre Kram rum, spielt aber nicht immer...
      Für mich muss Musik hören ganz einfach Spaß machen, sonst ist es verschenkte Lebensfreude.