Neues zum Basteln angekommen: Ein Dual CV 1200 in braun

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues zum Basteln angekommen: Ein Dual CV 1200 in braun

      Nachdem mein CS 731Q gestern an einen Liebhaber mit ausgezeichnetem und geschulten Gehör gegangen ist (er war ganz fasziniert von meinem CS 741Q mit Ortofon OM30, weswegen er das ULM 60E am 7311er nun auch durch so ein System ersetzen will), ist heute gleich etwas Neues zum Basteln gekommen, was ich noch nicht hatte: Ein Dual CS 1200, gekauft aus einer Kleinanzeige nach Hinweis hier aus dem Board.

      Optisch ist der Verstärker fast wie neu, technisch leider nicht.

      Ich habe mal eine hochpegelige Quelle angeschlossen, dazu Kopfhörer. Zu hören ist nur ein sehr leises, verzerrtes Signal, welches in seiner Lautstärke unabhängig von der Stellung des Lautstärkestellers ist. Die Relais ziehen an. Ich bin mal gespannt, was mich so im Inneren erwartet....

      Gruß

      Uli
      CS: 505-3, 510, 601, 701, 741Q
      CV: 440
      CT: 440
      CR: 5950 RC
      CC: 1280, 5850 RC
      CD: 40, 5150 RC
      CL(X): 9020, 9200, MA2
      und: DK170, MC2555
    • Hi Uli !

      Ich rate mal: gegrillte 100 Ohm Widerstände vor den Spannungsreglern, tote Tantalis hinter den Spannungsreglern.

      Wenn Du Glück hast, war es das schon. Ansonsten sind die "alten Kameraden" RC4558 zu inspizieren, die an den Reglern "hängen" und vor sich hin operieren. Sind beliebte Ausfallkandidaten, wenn die Spannungen ungleich zusammenbrechen und die negative vor der positiven weg ist.

      (Ich hatte mal bis zu sechs 1200er ...)

      :D

      Für ein definierteres Schalten des LS-Relais tausche mal den 4011 gegen einen 4093 und verkleinere den Timing-Kondensator C1803 von 4.7µF auf 2.2µF.

      Ich schäme mich übrigens auch nicht dafür, bei einem 1200er, der zwischendurch schon wieder in neue Hände gelangt ist, die RC4558 an trivialen Positionen durch TL072 zu tauschen und den in der Phonostufe gegen einen NE5532 auszuwechseln.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Danke, Peter, ich habe die ganzen Teile gleich einmal bestellt, die von Dir benannten Teile tausche ich also nach Eintreffen der Sendung mal aus, dazu natürlich auch den "Knallfrosch", auf dessen "Auftritt" kann ich auch dankend verzichten.

      Der Verstärker ist ja herrlich servicefreundlich aufgebaut, wenn ich da an den CR 5950 RC denke... Dieser asiatische "Drahtverhau" mag zwar günstiger in der Herstellung sein, aber da etwas reparieren zu wollen, bedeutet gleich immer "Totalzerlegung".

      Ich melde mich dann in der kommenden Woche wieder, jedenfalls wenn ich die Teile habe und dazu gekommen bin, sie zu tauschen.

      Gruß

      Uli
      CS: 505-3, 510, 601, 701, 741Q
      CV: 440
      CT: 440
      CR: 5950 RC
      CC: 1280, 5850 RC
      CD: 40, 5150 RC
      CL(X): 9020, 9200, MA2
      und: DK170, MC2555
    • Hi Uli !

      Deichgraf63 schrieb:

      dazu natürlich auch den "Knallfrosch", auf dessen "Auftritt" kann ich auch dankend verzichten.
      Man muß das einfach mal mitgemacht haben.

      Insbesondere die Leute, die das für übertrieben und an den Haaren herbeigezogen halten und generell alle guten Ratschläge ignorieren. So ein Knallfrosch-Erlebnis sorgt dafür, daß man manche Dinge dann aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und nachher genau *weiß*, was man so schnell nicht wieder erleben möchte.

      Ich hab' das schon mehrmals erlebt. Teilweise aus Schusseligkeit, teilweise weil ich den Aussagen des Verkäufers getraut habe: "Hat vor kurzem noch bei uns gelaufen ...". Klar. "Kurz" in Bezug auf die Länge der Eiszeit beispielsweise. Der eine Braun PS550, der mir auf dem Tisch hochgegangen ist, hat wahrscheinlich (den Krusten auf allem nach zu urteilen) das letzte Mal aus eigener Kraft Runden gedreht, als George W. Bush Senior in Amiland Präsident war. Also eher schon "eine Weile her". Aber ich Doofmann muß das Ding ja anschließen. Den abgerissenen Riemen schnell eben ersetzt und "Go!".

      Halbe Plattenseite lang - dann war Papstwahl und es stieg weißer Rauch auf.

      :D
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.