Dual 721 aufarbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 721 aufarbeiten

      Moin,

      da habe ich Freitag spontan einen Dual 721 in den Kleinanzeigen entdeckt. Ratingen/Hösel. Das ist ganz in der Nähe.
      Der Verkäufer hatte die Stereoanlage seines Opas zu Verkaufen. Das klang glaubhaft.
      25-30 Schallplatten und Erstbesitz. Ich habe nicht verhandelt, dafür aber ein paar Platten mitgenommen.

      Ausgangssituation - Ein Traum in Dreck... zum Glück Nichtraucher.








      Die Überraschung war, dass die Automatik durchläuft und die Tonarm-Höhenverstellung leichtgängig ist.

      DIe Platine ist sauber. Kurz durchwischen reicht. Vor dem Putzen.




      Im KS4 ein Bonbon. Das habe ich dringelassen. Kurz den Kontakt geputzt. Das mache ich immer mit einem Papierstreifen, den ich in Isoprop eintauche.



      Der Steuerpimpel ist gut.



      Das AS Rad hat keinen Riss.



      Im Trafokasten auch kein Knallfrosch sondern ein Bonbon. Eben kurz die Trafoschrauben nachgezogen. Die waren lose.



      Nun noch das Kabel tauschen. Hier habe ich das dünne Vandamme RG genommen, welches ich mit Riofox getauscht hatte. Das passt in die originale Zugentlastung. Etwa 80cm mit Stecker 50pF, angeschlossen mit Spieler Intern etwa 90pF.




      Altes Fett runter, neues rein.
      Der Motor kommt noch.
      Die Stroboskoplampe war hinüber aber ich hatte noch eine neuwertige.
      Ich biete:
      AT 13 EaV NOS - vor dem Einlagern auf Funktion getestet, ansonsten NOS
    • Zusammengebaut und gereinigt.
      Der Motor hält die Geschwindigkeit.
      Stativ mit Selbstauslöser, so etwa 5 Sekunden Belichtungszeit.





      Der Abend ist gerettet. Nun noch die Haube.



      Den hängenden Antiresonator muss ich mir noch vornehmen.
      Das Schwierigste an dem 721 war, den Mitlaufbesen ohne Restspuren abzubekommen. :thumbdown:

      VG Andreas
      Ich biete:
      AT 13 EaV NOS - vor dem Einlagern auf Funktion getestet, ansonsten NOS
    • Mich hat das auch gewundert. Ich habs geputzt.

      Wenn ich die Tonarmbasis in der Höhe verstelle, dann funktioniert die Automatik nicht mehr. Gibt es da eine spezielle Vorgehensweise beim Nachstellen?
      Ich biete:
      AT 13 EaV NOS - vor dem Einlagern auf Funktion getestet, ansonsten NOS
    • Jo (dirtiest) hat mir an anderer Stelle folgenden Tipp gegeben:

      (2M Black - erster Eindruck)


      Dann mach es anders:Tonarmhöhenverstellung etwas höher als benötigt drehen, dann etwas zurück, damit es passt.Oder am besten im jetzigen Zustand wie folgt:Rändel etwas runterdrehen, nicht loslassen, dann höher als erforderlich drehen, nicht loslassen, jetzt auf die richtige Höhe drehen.Sollte gehen.In dem Moment, wo du den Tonarm höher stellst, biegt sich das Segment einseitig nach oben, deswegen höher als erforderlich drehen, dann auf korrekte Höhe zurück. Beim Zurückdrehen, setzt sich das Segment wieder und die Automatik sollte gehen.


      Hat bei mir geklappt.

      Gruß und Glückwunsch zu dem tollen Dreher
      Thomas
      Für die Platten: Dual CS 721 (Ortofon 2M Black), für die Ohren: Quadral Ascent 90 am Denon PMA-1510AE & Beyerdynamik DT770 (der alte), für`s Digitale: Tascam US-144 MK II & Mac Mini (Audition)


      discogs.com/user/thtr63/collection
    • Hi Ragnar !

      Ragnar schrieb:

      Und auch hier wieder: großzügig Fett am Steuerpimpel. Scheint beim 721 echt serienmäßig zu sein!
      Ich denke mal, daß das eher "abgestriffenes Fett" von dem Plastikschieber über dem Haupthebel ist.
      *Da* gehört nämlich welches drunter, sonst klemmt der.

      Und es gehört welches auf das Plastikteil, auf der die abgeschrägte Spitze unterm Haupthebel gleitet.
      Von da tropft es im Laufe der Jahre auf den Ausleger des Haupthebel und fließt darauf herum und herunter.
      Man darf nicht vergessen, daß der Dreher in der Abbildungslage auf dem Kopf liegt.

      ^^

      Etwas Fett auf dem Haupthebel schadet beim 721 nicht ganz so viel, da der eine profilierte Plastikoberfläche hat.
      Bei z.B. 1219 / 1229 mit glattem Metallhaupthebel wäre das tödlich.
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Hallo Andreas,

      schöne Projekt-Doku.

      Ich habe auch einen 721er erworben, allerdings mit ein paar Problemchen.

      1. Die Stroboskoplampe leuchtet nicht gleichmäßig aus (rechts heller) und "zeigt auch nur bei 33 U/min. etwas an".
      Bei 45 sieht man keinen Balken/Strich.

      2. Die Geschwindigkeit hält er auch nicht 100%ig und die Pitchregelung spricht sehr grobschlächtig an.

      3. Die Wiederholfunktion geht nicht.

      4. Original Tellerauflage wurde durch eine hässliche Korkmatte ersetzt :thumbdown: .

      Hast du zu den Punkten 1-3 vielleicht ad hoc eine Idee?
      Und zu 4, wo bekomme ich eine bezahlbare original Tellerauflage her?

      Ach ja und welche Nadel hast du für das Shure gekauft?

      Schonmal Danke und Gruß
      Holger
      Das Leben ist zu kurz für schlechte Musikwiedergabe
    • Neu

      Wenn du den Sägezahnteller hast, ist das Verhalten bei 45 völlig normal, das Strobo zeigt nur bei 33 an. Die ungleichmäßige Ausleuchtung könnte eine sterbende Glimmlampe sein, eventuell hilft es, sie in der Fassung um 180 Grad zu drehen (umzupolen). Sonst LED-Ersatz kaufen. 2) kann zig Ursachen haben - siffiges Poti, sterbende Elkos, nach Schmierung lechzender Motor...
    • Neu

      Die Glimmlampe würde ich auch erst einmal durch einen Tausch ausschließen. Wenn sie verzögert einschaltet oder einseitig schwarz ist, dann raus damit. Der optische Eindruck sollte so sein, wie auf den Fotos in Beitrag #2. Bei 5 Sekunden Belichtungszeit sollte das Stroboskop stehen. ;)

      Jico SAS klick...

      VG Andreas
      Ich biete:
      AT 13 EaV NOS - vor dem Einlagern auf Funktion getestet, ansonsten NOS
    • Neu

      Hallo Holger,
      hier im Board gibt es etliche Beiträge die sich um die Geschwindigkeit des CS 721 drehen.
      Bei meinem waren die Schwankungen so stark das man es gehört hat. Es gibt auch genaue Infos was und wo es auf der Platine ausgetauscht werden sollte.
      Von C3-C9
      Viele Grüße :)
      Peter
    • Neu

      ad-mh schrieb:

      Die Glimmlampe würde ich auch erst einmal durch einen Tausch ausschließen. Wenn sie verzögert einschaltet oder einseitig schwarz ist, dann raus damit. Der optische Eindruck sollte so sein, wie auf den Fotos in Beitrag #2. Bei 5 Sekunden Belichtungszeit sollte das Stroboskop stehen. ;)

      Jico SAS klick...

      VG Andreas
      Hast du denn ein LED Strobo im Einsatz? Sieht mir von der Farbe her nach der Original Glimmlampe aus.
      Die LED Farben sagen mir eigentlich nicht so zu, aber originale gibt's leider nicht mehr :(


      Puh 210 Schlappen für die Nadel, ist ja fast soviel wie das Gerät :huh:
      Ist SAS = Shibata ?

      Da hätte ich auch gerne mal ne Einschätzung zu:
      Auf meinem ist ein Sonus (USA) montiert, das in meinen Ohren recht gut klingt.
      Allerdings steht das Röhrchen seitlich ziemlich schief (siehe Bild)

      Ich habe dazu auch noch ein Shure V15 III da ist aber die Nadel ab.

      Wie ist das Sonus einzuordnen?
      Bilder
      • Sonus.jpg

        91,88 kB, 992×897, 10 mal angesehen
      Das Leben ist zu kurz für schlechte Musikwiedergabe

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von holger.wuest ()

    • Neu

      holger.wuest schrieb:

      Ist SAS = Shibata ?
      Hallo,

      SAS = Micro Ridge Schliff.
      Ist eine der besten Nadeln die man bekommen kann. Daher auch der Preis. ;)

      holger.wuest schrieb:

      Ich habe dazu auch noch ein Shure V15 III da ist aber die Nadel ab.
      Für das Shure V 15 III gibt es auch die Jico SAS, und diese Kombination klingt in meinen Ohren mit einem Dual CS 721 Spitzenklasse. :thumbsup:

      Edit: Habe gerade erst gelesen, dass Andreas auch diese Kombination hört. :thumbup:
      Beste Grüße,
      Turi :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fliegender Zirkus ()