Fragen zum DUAL 1218 / Tonarmrohr und Gummimatte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zum DUAL 1218 / Tonarmrohr und Gummimatte

      Hallo Dualfreunde!


      Seit Tagen befinden sich zwei DUAL 1218 bei mir zur kompletten Überholung.

      Nun habe ich aber einige Fragen dazu. ;)

      Welchen Kleber verwende ich am besten, um die Gummimatte wieder auf den Metallteller zu kleben?

      Bei einem 1218er habe ich Spiel im Tonarmrohr. Nicht vorne am Headshell, wo von unten die Schraube ist, sondern hinten,
      wo das Gegengewicht befestigt wird. Ohne Gegengewicht lässt sich der Tonarm ca. 4-5mm hin und her verdrehen und wenn ich
      das Gegengewicht anziehe, kann man es nicht mehr verdrehen. Okay, die Spannschraube (52) klemmt dann das Tonarmrohr ein.
      Das kann aber nicht der Sinn der Sache sein, so denke ich. Wie bekomme ich das Tonarmrohr also fest?

      Ich dachte schon an kleben. Der Versuch den Tonarm hinten komplett zu zerlegen scheiterte. Ich bekam die rechte
      Schraube nicht los. Die Schraube, wo sich das Federhaus befindet. An geeignetem Werkzeug mangelte es dabei nicht.



      Nun weiß ich aber gar nicht, ob mein Versuch das alles hinten zu zerlegen, zielführend wäre? ;(

      Befindet sich dort hinten, im innern, eine Schraube zum festschrauben des Tonarmrohrs? Der Tonarm vom zweiten 1218 hat dieses Spiel gar nicht und sitzt fest.

      Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar!
      Gruß Dietmar :)



      Mit was ich Musik höre und welche LP's ich hier vorsgestellt habe, kannst Du auf der über mich Seite erfahren.
    • Geisen schrieb:

      Versuch das alles hinten zu zerlegen, zielführend wäre?
      Nöh,
      lass das.

      Matte bekommst Du mit Sprühkleber wieder drauf.

      Das Tonarmrohr hat hinten unten, ungefähr da wo die Tonarmkabel reingehen, eine kleine Schraube.
      Die muss wieder angezogen werden. Ist ein wenig fummelig und bedarf Geduld.

      Ciao
      Lu ^^
      Grüße... Lutz alias Lu alias ...was machen sie da eigentlich?

      Klick mich Beiträge von mir, die vielleicht helfen
    • Oh,
      Du hast recht. Ich ging von meinem 606 aus, wo das Rohr wackelte. Da war eine Schraube.

      Dann hat Dual die früher wohl eingepresst oder geklebt.

      Mmh, wenn es meiner wäre, würde ich das so lassen. Die weil die Gewichtsschraube das ja hält.
      Ansonsten weiß ich da jetzt auch nix ||
      Grüße... Lutz alias Lu alias ...was machen sie da eigentlich?

      Klick mich Beiträge von mir, die vielleicht helfen
    • Moin.
      Soweit ich mich erinnern kann befindet sich am Lagerrahmen eine kleine Nase und am Tonarmrohr ein kleiner Schlitz. Es müsste das Tonarmrohr in Nase geschoben werden und dann zusammengedrückt werden. Das Problem ist nur das ran kommen um die Nase zusammen zu drücken.

      Beste Grüße Carsten
    • Fummelheini schrieb:

      Hi.
      Naja man müsste den ganzen tonarm raus nehmen zum besseren ran kommen.

      Gruß und
      Das habe ich versucht, aber ich bekomme die Schraube am Federhaus nicht lose. Bevor ich da noch was verschlimmere, lasse ich
      es besser wie es jetzt ist. Wenn man die Klemmschraube vom Gegengewicht anzieht, ist auch das Tonarmrohr fest. Ich werde ein
      System verwerten, was für immer an diesem Spieler montiert bleiben soll. Ich dachte da an ein Shure M35x mit 2,5 Pond.

      Ist eben eine einmalige Weise den Winkel zu justieren. ;)
      Gruß Dietmar :)



      Mit was ich Musik höre und welche LP's ich hier vorsgestellt habe, kannst Du auf der über mich Seite erfahren.
    • Hi.
      OK das verstehe ich das nix kaputt gehen soll. Wenn das federhaus irgendwann doch mal runter muss, sollte vor der Demontage das federhaus auf Null stellen. Sonst bekommt man Probleme es wieder zusammen zusetzen. Hat mich beim 601 einige Haare gekostet.. :/

      Gruß Carsten

      PS : hat die Schraube am Federhaus nicht Linksgewinde? Glaube ja. Also nach rechts wird es lose und und nach links fest... :D
    • Fummelheini schrieb:

      PS : hat die Schraube am Federhaus nicht Linksgewinde? Glaube ja. Also nach rechts wird es lose und und nach links fest... :D
      Nee, echt jetzt? Ahhhhhhhhhhhhh 8o

      Okay ... wenn das so ist, dann gehe ich noch mal vorsichtig da ran. Also alles noch einmal auf null. :D
      Gruß Dietmar :)



      Mit was ich Musik höre und welche LP's ich hier vorsgestellt habe, kannst Du auf der über mich Seite erfahren.