Eine fast unbekannte Box - DUAL CL 4070!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine fast unbekannte Box - DUAL CL 4070!?

      Moin allen insbesondere den Lautsprecherfans! :)

      In meiner Nähe stehen ein Paar der oben aufgezeigten Boxen. Meine Recherchen ergaben nur sehr wenig Infos.

      - In der Board-Rubrik "Bord-Galerie" existieren sie nicht
      - Im Bereich "Anleitungen" dort DUAL findet man sie auch nicht und auch in den diversen DUAL-Katalogen sind sie nicht zu finden. :/

      In der HiFI Wiki -Link- sind sie mal vor langer Zeit eingetragen worden von Roman = "Passat" und der Walter = "DaWEold" -Link- besaß sie -2007!- (Das ergab die Suche hier in den Boardbeiträgen).
      Roman hatte auch deren Prospektblatt mal zur Verfügung gestellt -Link hier-. :thumbup:

      Was ich nicht fand wie diese Boxen einzuordnen sind in Bezug z.B. zu den CL 720ern oder anderen DUAL Boxen.

      Leider sind wohl die Mitteltöner (105mm) mechanisch defekt (einer stark incl. Dom und der andere bereits angegriffen) während die Bass-Sicken wohl noch gut sind. Hat da einer eine Idee wo man da Ersatz herbekommen könnte :?:


      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Hi Dietmar !

      Da die Box 4 *und* 8 Ohm anschlußfähig ist, muß es im Kern eine 4-Ohm-Box sein. Die 8-Ohm-Fähigkeit wird dann mit einem Trick und einer Art Vorwiderstand hingebogen. Dann kommt es drauf an, ob Mittel- und Hochton-Einheit aus zwei getrennten Systemen auf einer Trägerplatte aufgebaut sind, oder ob das ein Hybrid ist, wo auf einem gemeinsamenen Chassis zwei Membranen und zwei Magnete aufgeklebt sind.

      Auf dem Bild sieht das so aus, als ob der Mitteltöner eine Inverssicke aus Textil- oder Fasermaterial hätte und eine Papiermembran.
      Damit müßte er rückseitig geschlossen sein (akustisches Kabinett). Das begrenzt die Auswahl etwas ...


      didi-aus-w schrieb:

      Was ich nicht fand wie diese Boxen einzuordnen sind in Bezug z.B. zu den CL 720ern oder anderen DUAL Boxen.
      Es ist "just another speaker". Nachfolger der 630 vermutlich und qualitativ eher dort einzuordnen:
      keine Pegelsteller, nur generic Chassis ohne Thermo-Tralala und so weiter. Von dem Verkäufer-Gelaber der Prospektseite darf man sich nicht irritieren lassen.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Moin Allen insbesondere Peter!

      wacholder schrieb:

      Da die Box 4 *und* 8 Ohm anschlußfähig ist, muß es im Kern eine 4-Ohm-Box sein. Die 8-Ohm-Fähigkeit wird dann mit einem Trick und einer Art Vorwiderstand hingebogen.
      :thumbup:
      Am 8 Ohm Eingang geht es über einen 0,82 Ohm 11 Watt Widerstand an die weitere Weiche.

      Gem. dem Serviceblatt (wird hier in der Bucht angeboten -Link-) scheinen die LS CL 4050 und CL 4070 die gleichen Mittel- und Hochtöner zu haben und evtl. auch die gleiche Weiche!? :/
      Somit scheinen für mich diese hier in WHV angebotenen CL 4050 -Link- nicht mehr Original zu sein!? :/
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Hi Dietmar !

      didi-aus-w schrieb:

      Gem. dem Serviceblatt (wird hier in der Bucht angeboten -Link-) scheinen die LS CL 4050 und CL 4070 die gleichen Mittel- und Hochtöner zu haben und evtl. auch die gleiche Weiche!?
      Möglich. Nur eben unterschiedlich große Tieftöner und vielleicht eine stromseitig etwas belastbarere Tieftondrossel.
      Die Trennfrequenzen liegen bei beiden bei 900 / 3000 Hz.

      didi-aus-w schrieb:

      Somit scheinen für mich diese hier in WHV angebotenen CL 4050 -Link- nicht mehr Original zu sein!?

      Die haben andere "Covers" über MT und HT, nicht die gemeinsame Platte.

      Der Tieftöner mit dem seltsamen Gummirand sieht verdächtig nach ITT aus.
      Wie ein von Nokia in Ungarn gefertigter LPT205/27/100F

      Bei ITT/Nokia finden sich auch passende Mitteltöner: LPM 100/93F mit 4 Ohm.

      ebay.at/itm/2-Mitteltoner-ITT-…51475?hash=item41e916ac53

      Der Hochtöner könnte eine Gehäusevariante des ITT LPKH90/19/135F sein.
      Gibt es als 4 und 8 Ohm Modelle.

      Da mußt Du Deine Box mal aufmachen und reingucken.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Moin Peter!

      wacholder schrieb:

      Da mußt Du Deine Box mal aufmachen und reingucken.
      :D :D . . . hi, hi . . . :P . . . dazu müsste ich sie ja erstmal noch kaufen :!: :whistling:

      didi-aus-w schrieb:

      In meiner Nähe stehen ein Paar der oben aufgezeigten Boxen. . . .
      Bin über die gestolpert (der Verkäufer hat 50€ angesetzt!) weil von den Maßen und dem Zeitfenster (wenn 1981 in etwa stimmt) von der Boxgröße und den technischen Daten diese in etwas zu den CL 720 stimmig sind (außer den Pegelstellern). Somit hatten sie mein Interesse geweckt (habe ja dem Kauf von Drehern abgeschworen). :saint: ;)
      Die CL 630er hatte ich da noch nicht auf der Pfanne und sehe ja nun, dass das Gehäuse evtl. wohl identisch sein könnte!?
      ( - - - Blöd ist nur, dass 2 Boxen mehr Platz brauchen wie ein Dreher 8| - - - )
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

    • Da das Servicemanual vom Mai 1981 ist, sind die Lautsprecher auch von 1981.
      Die CL 4070 könnten der Vorgänger der CL 630 sein, obwohl diese einen Kalotten-Mitteltöner und einen etwas kleineren Tieftöner hat.
      Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
      Sonstige: Grundig PS 6000, Yamaha TT-400
    • Moin Roman!

      Passat schrieb:

      Da das Servicemanual vom Mai 1981 ist, . . .
      Oh! =O Kannst du das so auf dem Bild in dem Bucht-Angebot sehen (oben Rechts unter dem DUAL) - Wenn ja, ob ich dann mal wieder zum Optiker müsste. :?:

      Ahhhhhh! ;)

      Das Datum ist in dem Code ganz unten Links versteckt :!: . . . -1 8.2./0581 :)
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Ja, das oben unter dem Dual-Logo kann man gerade so lesen.
      Einfach mit der Maus übers Bild fahren, dann gibts eine Ausschnittsvergrößerung.
      Gibts sehr oft bei den Bildern in der Bucht. ;)

      Was die CL 4050 in der Bucht angeht:
      Die scheint original zu sein.
      Jedenfalls sahen so alle CL 4050 aus, von denen ich bisher Bilder gesehen habe.
      Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
      Sonstige: Grundig PS 6000, Yamaha TT-400

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Passat ()

    • Moin Roman!

      Das mit der Lupe und den Bildern vergrößern ist mir bekannt, aber sorry oben der Text unter dem DUAL ist für mich trotzdem nicht zu identifizieren gewesen. :whistling:
      :thumbup: Da scheinen deine Augen wohl noch etwas besser zu sein :!: :)
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Naja, dann müssen deine Augen aber rel. schlecht sein.
      Meine Augen sind nämlich auch nicht mehr die besten, muß mal zum Optiker.
      Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
      Sonstige: Grundig PS 6000, Yamaha TT-400
    • Moin Roman!

      Hi, hi . . . ;) . . . nicht meine Augen sind das jetzige Problem (die sind wirklich nicht mehr so!) sondern die jetzige Brille schafft es wohl nicht mehr so ganz. :whistling:
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Moin allen hier Lesenden!

      Heute schaue ich mir mal die DUAL-Boxen an und checke die Funktion mit einem Sinusgenerator.
      Der Verkäufer versicherte mir, dass die Mitteltöner keine Risse haben und nur der Dom bei einer eingedrückt ist und schickte nochmal neue Bilder.
      Somit müssen das auf den Bildern Staub/Dreckablagerungen sein. Werde mal einen feinen weichen Pinsel mitnehmen. ;)
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Moin @ All! :)

      Nun besitze ich zum ersten Mal in meinem Leben echte DUAL-Boxen, denn ich habe zugeschlagen. :thumbup:
      Technisch ok und optisch voll akzeptabel (bis auf eine eingedrückte Kappe bei einem Mitteltöner.
      Die oben im Beitrag auf dem Bild zu sehenden schwarzen Flecken kommen wohl von einem Kleberrest bei der Produktion auf dem sich etwas Dreck festgesetzt hat.

      Mein Zugang (im Vergleich dazu die rechts daneben stehenden Sony-SS-5050). :whistling: Ein allererster Klangtest auf dem Dachboden ergab: "Da muss ich mal noch dringend intensiver hören :!: 8o






      Als der Verkäufer hörte, dass ich da einige Plattenspieler habe meinte er, er hätte da auch noch einen den könnte ich geschenkt mitnehmen.
      Als ich den Plastikbomber sah wollte ich ihn erst stehen lassen, . . .


      aber dann sah ich das System und das als geschenkt sah ich dann schon als mitnehmenswert an (incl. dem dann allerdings dranhängenden Dreher).
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Die eingedrückte Staubschutzkalotte bekommst du u.U. mit einem Staubsauger (niedrigste Stufe) wieder herausgezogen.
      Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
      Sonstige: Grundig PS 6000, Yamaha TT-400
    • Moin Allen aber insbesondere Roman! :)

      Passat schrieb:

      Die eingedrückte Staubschutzkalotte bekommst du u.U. mit einem Staubsauger (niedrigste Stufe) wieder herausgezogen.
      Heute war nun Chance mal ein wenig die DUAL-Boxen zu testen.
      Sie können laut :thumbsup:

      Ach ja und die eingedrückte Staubschutzkalotte (richtig tief drinnen was evtl. auf dem Bild nicht so klar zu sehen ist!?) . . .


      . . . ist nun . . .


      . . . deutlich besser, die kam aber nicht von alleine beim Abspielen mit fast volle Pulle :whistling: , sondern wurde mittels Staubsaugereinsatz (niedrigste Stufe reichte dazu nicht) etwas wieder herausgeholt. ;)
      Den restlichen Dellen und deren scharfen Kanten war aber mittels Staubsauger nicht bei zu kommen. :/


      Mein erster Eindruck von den Boxen ist nicht negativ. Sie klingen für mich schon wieder mal anders wie die anderen im Vergleich dazu hörbaren 5 Boxenpaare.
      Hm . . . eindeutig machen sie einen Sound :thumbup: , der die Neugier auf die CL 730 /CL 720 deutlichst steigert. :whistling:
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

    • Hallo,
      wie Peter schon schreibt scheinen das Mittel u. Hochtöner v. ITT zu sein.
      Der Hochtöner auf jeden Fall. Eine andere Flansch- Variante verbaute ich öfter in meinen
      Selbstbaulautsprechern.

      Die gab es beim Elektronikhändler um die Ecke zu kaufen. (Peter kennt VET-Elektronik vielleicht auch noch)

      Da es sich um hartes Mylamar handelt sorgten die immer für "Crispe" Disco Höhen. Eine große TW 74 wenn man so will.
      Die Jungs aus meiner Klasse standen drauf.Haben gut gezingelt.
      Ich hatte ein paar Lautsprecher mit diesen Ht gebaut.Übernahme unter 3-3,5 k ging nicht.....

      Der Anfang von Love in Itself von Deppeche kam immer sehr Beeindruckend rüber :D

      Selber stand ich damals eher auf Kef u. Heco Chasis. Aber ich schweife ab......

      Nostalgische Grüße

      Carsten
    • Moin Carsten!

      Delmeadler schrieb:

      wie Peter schon schreibt scheinen das Mittel u. Hochtöner v. ITT zu sein.
      Das bezieht sich aber auch auf die in der Bucht angebotenen CL 4050 -Link- (die ja wohl nicht mehr ihre Originalbestückung haben!?) und nicht auf meine CL 4070 :!: ODER :?: :/
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling: