Ich habe es getan ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe es getan ...

      ... und mir einen 1219er gekauft
      Ich musste ihn einfach mitnehmen. Er ist in einem anständigen Zustand.

      Habe mir schon mal einen kurzen Überblick verschafft. Hebel lassen sich alle bewegen und machen bis auf den Single/Multi was sie sollen. Hier funktioniert nur der Single. Auf Modus hebt zwar der Tonarm ab und schwenkt über die Platte geht dann aber wieder zurück und der Spieler schaltet sich aus. Der Klang ist schlimm, hier stimmt wohl was mit dem Tonabnehmer/Nadel nicht.

      Ich denke 50 Euro mit guter Haube sind o.k.
    • Hi..


      Meine herzlichsten Glückwünsche zum neuen Dreher....

      Seine kleinen Mucken wirst du ihm schon noch austreiben ..

      Vg
      Ludger
      Dual CS 621
      Aikido Phono 1+
      AKG P 8 ES Supernova mit Shibata Nadel :thumbsup: :rolleyes:
      Dual CS 621
      Pro-Ject Phono Box S
      AKG P8 ES Supernova mit elyptischer Nadel
      Technics SU-V7
      Toshiba XR-Z 70
      Toshiba ST-S 33
      Infinity Kappa 8.2 i sandgestrahlt
      Sennheiser RS 180

      Dual CV 1600
      Dual CT 1440
      Technics SL-P 440
      Onkyo CP-1046F mit Digitrac 200 NE
      Pro-Ject Phonobox S
      Heco Sateliten - Subwoofer, Canton Plus GX
      Canton Plus XL
      Heitronic stone outdoor

      Dual HS 36, CDS 660, DN 85, CL 11

      8o :thumbup:
    • JoachimW schrieb:

      Ich denke 50 Euro mit guter Haube sind o.k.
      Ja, mit guter Haube ist der Preis vollkommen in Ordnung.

      Ein 1219 ist aber sehr wartungsintensiv und sollte, auch wenn er zu laufen scheint, erst eine vernünftige Revision bekommen.
      Der Motor ist nach knapp 50 Jahren definitiv trocken und die Schmierstoffe sind zäh.

      Wenn Du Deinen Wohnort bekannt gibst, findet sich bestimmt ein Board-Kollege, der Dir zur Hand geht.
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuelle Hauptanlage findet sich hier
    • Ich habe vor kurzem auch einem Onkyo das Leben wieder eingehaucht ..
      Da war nicht mal mehr ein Lebenskabel vorhanden :D

      Aufbockhilfe der Firma Regina

      Jetzt läuft er wieder... Gott sei Dank ...
      Vg
      Ludger
      Bilder
      • rps20180720_213807.jpg

        129,21 kB, 854×640, 23 mal angesehen
      • rps20180720_213643.jpg

        156,45 kB, 764×480, 24 mal angesehen
      • rps20180720_213738.jpg

        185,17 kB, 960×720, 21 mal angesehen
      Dual CS 621
      Aikido Phono 1+
      AKG P 8 ES Supernova mit Shibata Nadel :thumbsup: :rolleyes:
      Dual CS 621
      Pro-Ject Phono Box S
      AKG P8 ES Supernova mit elyptischer Nadel
      Technics SU-V7
      Toshiba XR-Z 70
      Toshiba ST-S 33
      Infinity Kappa 8.2 i sandgestrahlt
      Sennheiser RS 180

      Dual CV 1600
      Dual CT 1440
      Technics SL-P 440
      Onkyo CP-1046F mit Digitrac 200 NE
      Pro-Ject Phonobox S
      Heco Sateliten - Subwoofer, Canton Plus GX
      Canton Plus XL
      Heitronic stone outdoor

      Dual HS 36, CDS 660, DN 85, CL 11

      8o :thumbup:
    • Also die Wartung des Multiselectors ist auf jeden Fall Pflicht bevor da was richtig
      kaputt geht.
      Das er in Stellung Multi nicht startet wenn keine Wechselachse gesteckt ist ist normal !
      Genauso umgekehrt. Ist eine Wechselachse gesteckt startet er im Singlemodus nicht mehr !

      Ulli
    • beeblebrox schrieb:

      Also die Wartung des Multiselectors ist auf jeden Fall Pflicht bevor da was richtig
      kaputt geht.
      Das er in Stellung Multi nicht startet wenn keine Wechselachse gesteckt ist ist normal !
      Genauso umgekehrt. Ist eine Wechselachse gesteckt startet er im Singlemodus nicht mehr !

      Ulli
      Hi Ulli,
      das mit der Wechselachse ist klar. Es ist ja auch nicht so das es gar nicht funktioniert.

      Der Umchalter lässt sich einwandfrei bedienen. Nach dem Auslösen fällt auch die Platte schön auf den Teller. Der Arm geht nach oben und schwenkt über die Platte. Er senkt aber nicht ab, sondern geht wieder zurück in seine Ausgangsposition und nichts weiter passiert.
    • JoachimW schrieb:

      Der Umchalter lässt sich einwandfrei bedienen. Nach dem Auslösen fällt auch die Platte schön auf den Teller. Der Arm geht nach oben und schwenkt über die Platte. Er senkt aber nicht ab, sondern geht wieder zurück in seine Ausgangsposition und nichts weiter passiert.
      Ich sag es ja ungern aber ganz ehrlich und aus eigener leidiger Erfahrung: Zerlegen, entharzen, schmieren und alles wieder zusammen, dananch kpl. neu justieren. Alles andere ist nur Gedoktere an Symptomen. Danach hast Du aber bei regelmäßiger Nutzung die nächsten Jahrzehnte Ruhe und es lohnt sich, glaub mir;-)
      VG
      Kai

      "Cause we find ourselves in the same old mess
      Singin' drunken lullabies"
    • tpl1011 schrieb:

      Ich sag es ja ungern aber ganz ehrlich und aus eigener leidiger Erfahrung: Zerlegen, entharzen, schmieren und alles wieder zusammen, dananch kpl. neu justieren. Alles andere ist nur Gedoktere an Symptomen. Danach hast Du aber bei regelmäßiger Nutzung die nächsten Jahrzehnte Ruhe und es lohnt sich, glaub mir;-)
      Kai spricht mir momentan aus der Seele …..
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuelle Hauptanlage findet sich hier