Dual 1228 Probleme mit Anti-Skating nach Wartung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 1228 Probleme mit Anti-Skating nach Wartung

      Hallo erstmal, ich bin neu hier im Forum.
      Ich habe einen 1228 mit DM 101 M-G System.
      Da dieser ziemlich runtergerockt war als ich ihn bekam habe ich ihn nach den tollen Anleitungen hier im Board todesmutig gewartet.
      Ich habe ihn nach dem Schmierplan geölt und gefettet, den Plumsstift mit neuem Silikonöl 500000 versorgt,das Reibrad vorsichtig angeraut,
      ein gutes Chinchkabel verbaut und ein Erdungskabel angebracht,sowie die Erdungsbrücke entfernt.
      Als ich ihn dann ausbalanciert habe, habe ich bemerkt das der Tonarm, trotz dem das Anti Skating Rad auf null stand, der Tonarm leicht nach außen lief. ;(
      Als ich dann alles auf seine Werte eingestellt hatte (bei dem System auf 1,25) zog der Tonarm so nach außen das es ihn beim aufsetzen ca einen cm nach Außen aufsetzte. :S
      Die T.A. Kabel sind freigängig , so wie ich es hier bereits gelesen habe habe ich auch bereits alle Klebestreifen entfernt, die Feder sitzt auch so wie sie soll.

      Wie kann ich bei der Anti Skating Einrichtung eine Grundeinstellung vornehmen?

      Die anti Skatingscheibe ist in Ordnung, an dem Arm sitzt eine Schraube mit der man die Hebelkraft verstellen kann , aber wie ist der Wert richtig eingestellt?[/b]

      Zur Zeit fahre ich ihn mit einem Anti Skating zwischen 0,5 und 1,0

      Ich würde mich über Antworten sehr freuen.
    • knax64 schrieb:

      Die anti Skatingscheibe ist in Ordnung, an dem Arm sitzt eine Schraube mit der man die Hebelkraft verstellen kann , aber wie ist der Wert richtig eingestellt?[/b]
      so dass er bei AS 0 nicht mehr nach Aussen zieht. Lässt ich ganz gut einstellen.
      VG
      Kai

      "Cause we find ourselves in the same old mess
      Singin' drunken lullabies"
    • das läuft alles wie "geschmiert" ich habe alles gereinigt, und neu geschmiert. da ich ein Pingel bin habe ich vielleicht etwas übertrieben.
      Ich habe jetzt erstmal die schraube am Anti-Skatingrad soweit zurückgestellt das der Tonarm bei 1,25 nur gaaaaanz leicht nach außen driftet,
      ich denke das das nicht optimal ist, aber er klingt im Moment saugut,und gleichmäßig auf beiden Kanälen, daher hoffe das ich nicht zu viel falsch gemacht habe und mir die guten Scheiben nicht ruiniere.
    • knax64 schrieb:

      der Arm ca 1,5 cm nach außen schwenkt, und neben der Platte "aufsetzt".

      tpl1011 schrieb:

      Mach mal den Liftpimpel und die Auflagefläche sauber
      Wenn der Lift runtergeht hält der "Liftpimpel" den Tonarm in Position, damit er nicht nach aussen wegdriftet.
      Das funktioniert nur, wenn da eine gewisse Friktion ist, sprich da muss alles sauber und Fettfrei sein.
      Beim daddeln passiert es schnell, dass Öl oder Fett da hin kommt, wo es nix zu suchen hat.

      Ich fahre die AS eigentlich immer mit 1/2 bis 2/3 des Wertes der Auflagekraft und das hört sich guat an ;)
      Grüße... Lutz alias Lu alias ...was machen sie da eigentlich?

      Klick mich Beiträge von mir, die vielleicht helfen
    • Vielen Dank, das war es, ich habe in meinem Eifer wohl auch den Liftpimpel geschmiert :S
      Jetzt hab ich alles mit Alkohol wieder sauber gemacht.
      Super jetzt bleibt der Arm beim Absenken wo er hingehört. :thumbsup:
      Höre gerade Dire Straits Brothers in Arms klingt geil mit dem 1228 und dem DM 101 M-G 8o
      Hab am W.E noch einen 1228 mit Shure M95 bekommen und einen 1226 mit Shure M75 als Ersatzteilspender geholt.
      Die 1228 mit den Shure Systemen Gefallen mir für Rock und Jazz besser als mein 606 mit dem Ortophon System.
      Dank so tollen Leuten wie euch traue ich mich nun auch die Dinger zu warten und kann in Zukunft solch dämlichen Fehler vermeiden.
      Danke euch noch mal.
    • Darf ich hier mal etwas fragen? Ich suche ein Tonarmrohr für 1228. Ist das vom 1226 identisch?

      Mfg
      Carina B.
      Hört mit: 1219 mit Shure M91, mein Liebling weil ich ihm das Leben retten konnte, er wäre sonst in der Schrottpresse gelandet. Er läuft prima!
      1218, mit Shure M91 für kleines Geld geangelt.
      1216 mit Shure M75 als Andenken an meine verstorbene Ma,
      1228, mit Shure M75
      701 Shure V15 ein kleiner Glücksgriff,
      601 mit M20 ebenfalls vor der Schrottpresse gerettet :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: