HS135 / Dual 1224 Stereo/Mono Aussetzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HS135 / Dual 1224 Stereo/Mono Aussetzer

      Hallo allerseits,

      nachdem beeblebrox vor ein paar Wochen den Verstärker meines HS135 gerettet hat, stellt sich nun das nächste Problem ein.

      Der Stereo/Mono sowie der Mode-Regler scheinen nicht mehr richtig zu funktionieren. Es sind 4 Modi vorhanden: 2ch, Q1, Q2, 2x2ch.
      Im Mono Betrieb habe ich nur im 2x2ch vollen Sound auf beiden Lautsprechern. In den übrigen entweder nur sehr leise oder einseitig.
      Im Stereo Betrieb habe ich nur im Q2 Modus beidseitig Sound. In den anderen 3 Modi nur komplett einseitig (rechts) oder zusätzlich kaum wahrnehmbar links.
      Im 2ch Modus habe ich sowohl bei Stereo als auch bei Mono keinen/kaum Sound auf beiden Lautsprechern.

      Beide Regler scheinen empfindlich auf Berührung zu reagieren. Wenn ich etwas am Mode-Regler ziehe/wackle setzt der Sound entweder komplett aus, ist plötzlich auch wieder links zu hören oder es rauscht beidseitig. Der Stereo/Mono Regler ist weniger empfindlich, aber sorgt bei Berührung stellenweise auch für Aussetzer rechts bzw. das einsetzen des linken Lautsprechers.

      Ich habe den Plattenspieler bereits herausgenommen und nachgesehen ob ich irgendwo ein loses Kabel sehe, aber gefunden habe ich nichts. Kann es an einem Wackelkontakt liegen?
      Über Ideen und Vorschläge würde ich mich sehr freuen :)

      Gruß,
      Marvin
    • Hi! der HS 135 hat in der Tat eine verwirrende Umschalt Vorichtung im Ausgang.
      Ich würde empfehlen diese komplett stillzulegen und zu überbrücken. Einfach von den Ausgängen der Verstärker je ein Kabel zu den "Vorne" Lautsprecherbuchsen legen, das vorhandene Kabel am + pol abschneiden , und zwar auch am Verstärkerausgang . In dem Markup habe ich die Unterbrechungen und die neuen Kabel rot eingezeichnet
      ein Tag ohne Dual ist ein verlorener Tag!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tubesaurus ()

    • Moin,

      solch radikale Maßnahmen würde ich erst vornehmen, wenn sonst nichts hilft. Und "sonst" kann einiges sein.

      Zuerst würde ich mal die betroffenen Schalter reinigen. Erst per Srühkur mit z.B. Teslanol T9, falls das nicht reicht zerlegen.
      Man kann solche Schalter auch ersetzen.
      Auch die Kopfhörerbuchse sollte man reinigen, da hier eine Umschaltung erfolgt die gerne Ärger bereitet.

      Die Möglichkeit nur mit Kopfhörer zu hören würde bei tubesaurus Variante auch wegfallen.
      Gruß
      Martin

      Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta
      Alles Weitere im Profil
    • ich habe sowas schon öfters gemacht. Bei den betroffenen Geräten liefen die dünnen Lautsprecherleitungen im Gerät von hinten bis zu Frontplatte, dann wieder zurück nach hinten zu den Lautsprecherbuchsen. Dazu noch die Kontaktwiderstände der Umschalter.
      Wenn man Kopfhörer und 2. Lautsprecherpaar nicht braucht, hat man nach einer solchen Massnahme Ruhe. Am besten wäre es auch noch die DIN Stecker zu umgehen, indem man z.B. pigtails mit 4mm Buchsen einbaut.
      ein Tag ohne Dual ist ein verlorener Tag!
    • So das Teslanol Fläschchen ist heute angekommen und ich habe die im Bild markierten Regler/Bereiche eingesprüht. Nach dem ersten Start hatte ich auf Q1 und 2x2ch wieder vollen Stereo Sound, auf Q2 nur ein lautes Hallen. Auch rütteln und drehen haben keine Störungen mehr verursacht, also (fast) alles super.. dachte ich. Nach einem Stop für den Plattenwechsel habe ich ihn wieder eingeschaltet und nun ist die Situation wieder genau wie vorher. Auf Q2 Stereo und auf dem Rest nur einseitig (rechts) Sound. Hat sonst noch jemand eine Idee?

      Gruß,
      Marvin
      Bilder
      • IMG_20180612_195307.jpg

        180,83 kB, 900×675, 12 mal angesehen
      • IMG_20180612_195335.jpg

        182,84 kB, 900×675, 13 mal angesehen
    • ich sage dazu nur, besser eine radikale Lösung die funktioniert als die Hoffnung daß der Fehler mit Kontaktspray
      zuverlässig behoben werden kann.

      Allerdings könnte man es auch mal mit nachlöten versuchen.
      ein Tag ohne Dual ist ein verlorener Tag!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tubesaurus ()