606 Probleme mit der Motorsteuerung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 606 Probleme mit der Motorsteuerung

      Nabend.
      Habe von einen Kollegen einen 606 auf den Tisch. Der Motor läuft nicht mehr.
      Stroboskop leuchtet.
      Hauptelko und die roten Tonnen habe ich schon getauscht.
      Keine Besserung.
      Strom kommt zum schaltkasten mit 149v vom Kasten weiter zum Trafo 149v
      Vom Trafo zur Platine knapp 23v. Dann von Platine zum Motor 0v.
      Wer versaltz mir da die Suppe?

      Jemand eine Idee?

      Beste Grüße Carsten
    • Hi Carsten !

      Fummelheini schrieb:

      Wer versaltz mir da die Suppe?
      Vermutlich das 4069 CMOS.

      Das verdoppelt das Signal vom Tachogenerator mit vier Invertern und puffert und invertiert das Ausgangssignal vom 555-Timer zum Motorregler T3 und T4. Das würde ich mal als erstes auswechseln. Wenn's dann immer noch nicht geht, hat es das 555 Timer-IC geschossen.

      Bitte vorher mal die Spannung am 4069 zwischen Pin 7 (Masse) und Pin 14 (Betriebsspannung) messen. Die sollte rund 7.5V betragen. Erzeugt wird sie von der 7.5V Z-Diode D1 mit dem Widerstand R16 (560 Ohm) als Strombegrenzer. Alles "westlich von R16" auf dem Schaltplan läuft mit 7.5V. Wenn es die Z-Diode gefeuert hat und die kurzschließt, liegen fast Null Volt an den IC-Pinnen an. Ist die Diode "weggefackelt" liegen u.U. die vollen 23V vom Netzteil drauf - und das ist für die ICs auch ungesund und sie verabschieden sich.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Peter.
      Danke für deine Antwort.
      Hatte heute Zeit und mir Motor und Elektronik von meinen 650rc geborgt.
      Ist ja der selbe Motor und die selbe Steuerung. Wie gesagt beide Komponenten liefen.
      Eingebaut Unnnd nix. Stroboskop leuchtet bloß der blöde Teller dreht nicht. Nun habe ich aber nicht mehr die Zeit alles zurück zubauen um zu sagen ob es immer noch läuft.
      Aber es kann doch nicht sein oder was? Hatte den kondi im schaltkasten auch noch mal getauscht genauso wie die Sicherung. Aber ohne Sicherung leuchtet das stroboskop uch nicht.
      Müsste eigentlich bloß noch der Trafo sein aber der tut seine Arbeit anscheinend.
      Was ist los mit der Kiste?
      Ich werde mal den 4069 mal messen.
      Mal sehen was er sagt... :/

      Gruß Carsten
    • Hi Carsten !

      Fummelheini schrieb:

      Pin 7 und 14 gemessen... 7,71 V sagt das Multimeter.
      Das ist okay und im Bereich, der akzeptabel ist.

      Wenn Du experimentierlustig bist: mit einem 47K Widerstand von dem linken Ende des R16 (wo 7.5V bzw. bei Deinem 7.71V anliegen müssen) auf den Anschluß mit dem Ring der Diode D2 verbinden. Dann kriegt der Motortreiber Plus auf die Basis von T3 und müßte T4 durchschalten und der Motor müßte andrehen. Der dreht dann allerdings gleich richtig Vollgas los, also nur mal kurz anticken. Ich nehme an, daß Du bei den Messereien den Teller runter hast ...

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Carsten !

      Wenn Du gegen Masse mißt, dann liegt eine Seite von R16 an rund 23V, die andere an rund 7.5V.
      Von der 7.5V-Seite geht es dann mit einem 47K-Widerstand gegen den Anschluß "mit Ring" von der Diode D2.

      Wenn Motor und die beiden Treiber T3 und T4 in Ordnung sind, dreht der Motor dann sofort mit Vollgas los.
      Und da dabei die eigentliche Regelung (die sowieso nicht funktioniert) umgangen wird, geht er auch nicht in den "Stotter-Modus", was er sonst ohne Teller drauf machen würde.

      Okay soweit ?

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Moin Peter.
      Ach so. Stift an Chassis und Stift am r16..

      Diode mit Ring meinst du sicher den Toleranzring??.
      Mir hat es die Nacht keine Ruhe gelassen habe heute morgen noch mal pin 7 und 14 gemessen. 0.95 v bloß noch und bei den Leitungen die vom Trafo zur Platine gehen lagen heute bloß 14 Volt an. Wo gestern noch 23.4 Anlagen.?

      Was ist das bloß für ein Mist? Warum dreht der geborgte Motor mit der geborgten Platine nicht?

      Beste Grüße Carsten
    • Moin Genossen. :D

      Hab mich mit der Materie noch mal mit Rafterstar beschäftigt.
      Trafo noch mal durchgemessen. Werte sind ok.
      Dann vom Trafo zur Motorelktronik... Kommen 22.05v an, auch soweit in Ordnung.
      Dann am 4069 pin 7 und pin 14 1,35v....da stimmt was nicht nach Peter @wacholder
      Sollte dort ca. 7,5v anliegen.
      Weiter den R16 gemessen die eine Seite die 1,35v von Masse die andere Seite die vollen 22,05v.
      Also hat Peter mal wieder Recht gehabt mit der D1 Diode. Die wohl durch ist.

      Beste Grüße Carsten
    • HI Carsten !

      Fummelheini schrieb:

      Also hat Peter mal wieder Recht gehabt mit der D1 Diode. Die wohl durch ist.
      Warte mal.
      Parallel zur Diode D1 liegt noch der Elko C1 mit 47µF (und vermutlich 16V). Du schriebst, Du hättest die ROE-Mülltonnen schon ausgewechselt. War das einer von denen ? Nimm' den mal raus. Die Spannung über der Diode muß 7.5V (ungefähr) betragen, der Elko sorgt nur für etwas Pufferung, damit die Spannung nicht schwankt, wenn die Schaltung läuft.

      Wenn die dann wieder 7.5V ist, hat der Kondi einen an der Waffel.

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Carsten !

      Fummelheini schrieb:

      Du meinst den Elko komplett raus und ohne Elko noch mal den R16 messen.
      Sind knapp 7,5v dran ist der Elko mit durch...
      Zumindest wäre der Elko dann angeschlagen.

      Es könnte allerdings auch sein, daß eins der beiden ICs so "durch" ist, daß es die 7.5V auf anderthalb Volt runterzieht.
      Ich denke mal, daß da nur der Rundschlag was bringt. Beide ICs neu und den C1 Kondi nochmal sorgfältig geprüft bzw. mal mit, mal ohne den die Spannung über der Z-Diode ermittelt. Auch neue Teile können von Zeit zu Zeit eine Macke haben.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Carsten !

      Fummelheini schrieb:

      Also heißt es zpd 7,5v, 4069 und 555 bestellen?
      Würde ich mal. Ja.

      Irgendwo muß der Bock ja stecken und diese drei Teile sind die einzigen, die gleichzeitig an Masse und an den 7.5V hängen.
      Also ist entweder die Z-Diode um, oder ein (oder beide) ICs. Da würde ich mal nicht lange fackeln und die drei ersetzen.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Peter.
      Der Bastelbestand ist schon lange da.
      Und er erweitert sich bloß immer. Aber alles kann man nicht zu Hause haben. Irgendwas fehlt doch immer. Und da die schaltungen relativ oft vorkommt ist es nicht verkehrt was auf Lager zu haben. Denke schon dran mir ein paar Poti mitzubestellen. So hast immer einen zum wechseln.
      Glaube 10k und 47k liniar müsste das sein.

      Beste Grüße Carsten