Dual 481 A - Wiederinbetriebnahme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 481 A - Wiederinbetriebnahme

      Hallo Zusammen,

      da ich neu im Forum bin ein paar Zeilen zu mir.
      Ich habe mit eine neue HiFi-Anlage zugelegt, Exposure - Verstärker und CD-Player, und würde nun gerne meine Dual 481 wieder beleben.
      Der Plattenspieler stand fast 30 Jahre im Keller und bewegt sich sehr behäbig und schwer fällig.
      Und ich bin vollkommen planlos und Laie was Plattenspieler angeht.

      Zwischenzeitlich habe ich auch schon einiges gelesen und würde erst mal mit einem Service für den Dual anfangen.

      Mein Verstärker hat einen MC Eingang. Kann ich diesen mit dem Dual nutzen?
      Wenn ja hab ich gesehen das ein DN221 als Tonabnehmer verbaut ist. Ist das noch brauchbar und wie kann ich feststellen ob mit dem Tonabnehmer alles OK ist?
      Dann hat der Plattenspieler auf der Rückseite zwei Buchsen. Was für Anschlüsse sind das und welche würde ich mit meinen Verstärker verbinden? (Bild hab ich angehängt).

      Zudem brummt einer der beiden Kanäle

      Über ein paar Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen
      Ist es sinnvoll den Dual zu "restaurieren" oder sollte man gleich zu einem anderen Plattenspieler greifen?

      Grüße
      Armin
      Bilder
      • Dual_481_007.JPG

        164,99 kB, 1.024×681, 100 mal angesehen
      • Dual_481_008.JPG

        159,25 kB, 1.024×681, 35 mal angesehen
      • Dual_481_006_1.JPG

        153,24 kB, 986×656, 32 mal angesehen
    • Hallo Armin,

      willkommen in der Welt der "Bekloppten", wobei dies im positiven Sinne gemeint ist.

      Beastmaster schrieb:

      Ich habe mit eine neue HiFi-Anlage zugelegt, Exposure - Verstärker und CD-Player, und würde nun gerne meine Dual 481 wieder beleben.
      Welchen Exposure hast du denn?

      Beastmaster schrieb:

      Mein Verstärker hat einen MC Eingang. Kann ich diesen mit dem Dual nutzen?
      Wenn ja hab ich gesehen das ein DN221 als Tonabnehmer verbaut ist. Ist das noch brauchbar und wie kann ich feststellen ob mit dem Tonabnehmer alles OK ist?
      Nein, das DMS220 mit DN221 ist ein MM-System, funktioniert am MC-Eingang also nicht.
      Entweder du kannst das beim Exposure auf MM umstellen (evtl. intern) oder Du benötigst einen MM-PhonoPre, der dann einen der LineIn-Eingänge angeschlossen wird.
      Die Buchsen am Plattenspieler sind alte DIN-Buchsen, die dein Verstärker nicht bietet. Soweit ich die Exposures kenne, haben die nur Cinch.
      Ich persönlich würde den Dual auf Cinch umrüsten. Anleitungen gibts hier im Board.

      Das Brummen kann auf Kontaktschwierigkeiten zurückzuführen sein. Da heisst es an der Headshell Kontakte reinigen.
      Entferne mal die Headshell und schau, ob die ehemals blanken Kontakte am Tonarm schwarz angelaufen sind.
      Hier hilft am besten ein sog. Glasradierer, mit dem du die Oxidationsschicht entfernen kannst.
      Und dann die kleinen Käbelchen am Tonabnehmer mit einer kleinen Zange abziehen und mehrfach wieder aufstecken, damit auch hier die Oxidschicht verschwindet.

      Wenn du beim Wechsel auf Cinch bist, kannst du die Kontakte vom Kurzschließer auch gleich mit reinigen.

      Hast du dir das Service Manual schon herunter geladen?

      Für den Rest der Fragen wie Schmierstoffwechsel und Wartung/Überholung gibts hier viele Spezialisten, die gerne helfen...

      Liebe Grüße
      Christian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Handtuch ()

    • Hallo.
      Der 481 lohnt sich wieder herzurichten. Ein S Arm ist selten bei dual.
      Der 491A und der 1237A gehören auch dazu.
      Eine komplette Wartung und schon hat man lange Freude dran.
      Voraussetzung ist viel Zeit, Ruhe und Besonnenheit. In zwei Stunden ist es nicht getan.
      Sollte es nicht klappen wie erhofft sind 1bis2 Tage Pause wunderwirkend.
      Das ist der erste Schritt in die Dualitis Krankheit. :thumbsup:

      Beste Grüße Carsten
    • Hallo Christian und Carsten,


      Handtuch schrieb:

      Welchen Exposure hast du denn
      ich hab als Verstärker einen Exposure 3010 S2D mit Phono-Modul.
      Ist sogar ein MM Modul und kein MC, somit müsste der Dual am Verstärker eigentlich funktionieren.
      Absolut tolles Teil.....
      Lautsprecher sind von ProAc (Satellite 10) , die sind sowas von gut und klein aber super Klang über das komplette Frequenzband ..auch in den Mitten.



      Fummelheini schrieb:

      Hallo.
      Der 481 lohnt sich wieder herzurichten. Ein S Arm ist selten bei dual.
      Der 491A und der 1237A gehören auch dazu.
      Eine komplette Wartung und schon hat man lange Freude dran.
      Voraussetzung ist viel Zeit, Ruhe und Besonnenheit. In zwei Stunden ist es nicht getan.
      Sollte es nicht klappen wie erhofft sind 1bis2 Tage Pause wunderwirkend.
      Das ist der erste Schritt in die Dualitis Krankheit.

      Beste Grüße Carsten
      Bin gerade dabei mich tief in das Forum einzulesen und hab schon angefangen den Plattenspieler auszubauen.
      Bei der Wartung hab ich so meine Probleme da als Ungeübter "Schmierstoffwelten" aufgehen

      Bin am lesen bezüglich der Öle und Fette die man verwenden soll

      Öl und Fett: Ersatztypen für die originalen Schmierstoffe

      Jetzt müsste ich nur noch wissen welche Stellen im Plattenspieler mit welchen Fetten und Ölen versorgt werden sollen.
      Steht das dann im Service Manual ?
      Wie und von wem könnte ich denn die Schmierstoffe bekommen?
      Möchte ja nicht Literweise das Zeugs in der "Apotheke" besorgen müssen :)

      Hab natürlich auch gleich gesehen, dank der Hilfestellungen und tollen Bilder im Forum, dass mein Steuerpimpel weg ist und vermutlich einfach zerfallen ist.
      Da hab ich auch schon mal bei Oli62 per Mail nachgefragt und hoffe dort einen Ersatz zu bekommen.

      Ansonsten habe ich noch bemerkt das es ein Dual 481 A RC ist, daher auch die zweite Buchse wo vermutlich mal die Fernsteuerung angesteckt wird/wurde.

      Die Umrüstung auf Cinch werde ich mir überlegen, habe jetzt erst mal einen Adapter auf Cinch um überhaupt feststellen zu können ob der Dual noch etwas ausgibt.


      Handtuch schrieb:

      Das Brummen kann auf Kontaktschwierigkeiten zurückzuführen sein. Da heisst es an der Headshell Kontakte reinigen.
      Entferne mal die Headshell und schau, ob die ehemals blanken Kontakte am Tonarm schwarz angelaufen sind.
      Hier hilft am besten ein sog. Glasradierer, mit dem du die Oxidationsschicht entfernen kannst.
      Und dann die kleinen Käbelchen am Tonabnehmer mit einer kleinen Zange abziehen und mehrfach wieder aufstecken, damit auch hier die Oxidschicht verschwindet.

      Das Thema Brummen gehe ich die nächsten Tage an.
      Ich würde aber zuerst mal die Wartungen machen wollen und dann in Ruhen wegen dem Brummen nachsehen.
      Eventuell werde ich ja dann gleich auf Cinch umrüsten.

      Handtuch schrieb:

      Wenn du beim Wechsel auf Cinch bist, kannst du die Kontakte vom Kurzschließer auch gleich mit reinigen.
      Was ist ein Kurzschließer und welche Funktion hat er denn?


      Erst mal Danke für die ersten Tipps.

      Grüße
      Armin
    • Hallo Armin,

      selbst auch noch relativ neu hier und mache gerade Ähnliches mit meinem 1218. Die Service Manuals findest du eigentlich hier, wobei aber beim 481 nur eine Seite da ist.
      In diesem Thread steht, dass auch erstmal die Anleitung für den 1239 verwendet werden kann.
      Im Service Manual findest du die verwendeten Öle und Fette und auch die wichtigsten (aber nicht alle) Stellen.

      Viele Grüße und viel Erfolg!
    • Hallo Leute.

      Hier erst mal des SM
      vinylengine.com/library/dual/481.shtml

      Wichtig ist viele Fotos zu machen vor dem Ausbau, so kann später nachvollzogen werden wo welches Teil hinkommt.

      Erst mal ist festzustellen ob überhaupt Ton rauskommt.

      Dann immer Abschnittsweise arbeiten.
      In etwa so.... Erst den Motor warten und wieder einbauen dann die Mechanik, dann die Elektronik.
      Das passende Öl für motor und Mechanik fetten kann ich dir zukommen lassen.
      Die Mechanik muss erst mal von alten Fett befreit werden. Ich nutze isopropanol, Waschbenin geht auch. Stinkt aber mehr.

      Beste Grüße Carsten
    • Hallo Armin,

      Der 3020 ist ein feines Gerät.
      Das ist bei mir auch in der engeren Wahl, sollte irgendwann mal mein Holfi abrauchen und nicht mehr reparabel sein.

      Das MM-Modul vom Exposure kannst Du benutzen, passt :thumbsup:

      Der Kurzschließer dient der Signalunterdrückung und schaltet die Signale vom Tonabnehmer erst dann durch, wenn der Tonarm über der Platte ist.

      Hier ein Zitat von Dualfred:
      "Prinzipiell ist er dazu gedacht, Geräusche von den Lautsprechern fern zu halten, wenn die Automatik in Eingriff ist. Damit die Automatik abläuft, muss das Gerät schon eingeschaltet sein. D.h. der Einschaltknack wird mit dem Kurzschließer nicht unterdrückt. Auch das Aufsetzgeräusch der Nadel wird nicht unterdrückt. Denn da ist die Automatik bereits wieder außer Betrieb."

      Das Teil sieht so aus und ist unter einer Abdeckung verborgen:


      Von rechts kommen die Kabel vom Tonarm, links habe ich die neuen Chinch-Kabel angelötet. Der Kurzschließer wird vom Kurvenrad (das gelbe Teil im Hintergrund) betätigt.

      Hier im Vordergrund zu sehen (noch ohne Cinch):



      Die Flachstecker am Kurzschließer sind übrigens auch meist schwarz oxidiert.

      Hier ist die Anleitung zum Umbau auf Cinch.

      Lade dir mal das Service Manual wie von Angus beschrieben, herunter, lese und versuche es zu verstehen. Ist manchmal nicht ganz einfach.
      Bei Fragen: fragen!

      Gruß
      Christian
    • Fummelheini schrieb:

      Hallo Leute.

      Hier erst mal des SM
      vinylengine.com/library/dual/481.shtml

      Wichtig ist viele Fotos zu machen vor dem Ausbau, so kann später nachvollzogen werden wo welches Teil hinkommt.

      Erst mal ist festzustellen ob überhaupt Ton rauskommt.

      Dann immer Abschnittsweise arbeiten.
      In etwa so.... Erst den Motor warten und wieder einbauen dann die Mechanik, dann die Elektronik.
      Das passende Öl für motor und Mechanik fetten kann ich dir zukommen lassen.
      Die Mechanik muss erst mal von alten Fett befreit werden. Ich nutze isopropanol, Waschbenin geht auch. Stinkt aber mehr.

      Beste Grüße Carsten
      Hallo Carsten,

      dann würde ich jetzt erst Mal den Motor ausbauen.
      Ich sende dir meine Adresse dann würde ich mich freuen wenn du mir Öl und Fette zukommen lassen kannst.

      Ton kommt schon mal aber mit Brummt auf einem Kanal.
      Da werde ich auf Cinch umbauen.
      Könnte Mann denn die Cinch Anschlüsse parallel zur vorhandenen Buchse einbauen?
      Oder gleich die Buchse ersetzen?

      Entfetten werde ich mit Isopropanol.

      Was ich aus dem Service Manual nicht sehen konnte ist wo mit welchen Ölen/Fetten gearbeitet wird.


      Grüße
      Armin
    • Beastmaster schrieb:

      Da werde ich auf Cinch umbauen.
      Ich lasse das inzwischen sein. Die DIN Verbindung ist eine gute, und das Brummen kommt woanders her, eigentlich nie vom Din.

      Ich habe mir inzwischen einen Satz sehr guter Din-Cinch Adapter besorgt und werde diese einsetzen statt neue Brummprobleme zu löten :D
      Grüße... Lutz alias Lu alias ...was machen sie da eigentlich?

      Klick mich Beiträge von mir, die vielleicht helfen
    • Hi. So wie zwölf36 schon schrieb ist jede Buchse oder Stecker mehr ein Anreiz zum brummen.
      Ich ersetze immer bloß die Din Stecker durch Chinchstecker. Oder wie schon erwähnt ein Adapter zwischensetzen.
      Warte erstmal den Motor. Tausche die beiden Kondensatoren. Mechanik fetten.
      Dann gehen wir den Brummen auf den Grund ich schätze mal der kurzschließer ist stark verdreckt.

      Anleitung zur motorwartung gibt' es hier.
      forum.zerspanungsbude.net/viewtopic.php?f=96&t=22208

      Beste Grüße Carsten
    • Hi !

      Dein 481 sieht nach der -RC-Version aus, die Zugmagnete drin hat und über einen entsprechenden Verstärker fernsteuerbar war.
      Das ist die zweite Buchse neben der DIN-Ausgangsbuchse. Die Konsole sieht ein bißchen nach Schneider aus - wobei bei denen auch immer Schneider draufstand. Die haben aber auch für Kaufhausketten und Rundfunkhändler (Interfunk) gefertigt. Da gab es Anlagen, die fernsteuerbar waren und wo der Plattenspieler zumindest Start / Stop / Lift über den Verstärker auslösen konnte. Nicht natürlich die Drehzahl-Umschaltung, die bei dem Modell rein mechanisch funktioniert.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • angus schrieb:

      Hallo Armin,

      selbst auch noch relativ neu hier und mache gerade Ähnliches mit meinem 1218. Die Service Manuals findest du eigentlich hier, wobei aber beim 481 nur eine Seite da ist.
      In diesem Thread steht, dass auch erstmal die Anleitung für den 1239 verwendet werden kann.
      Im Service Manual findest du die verwendeten Öle und Fette und auch die wichtigsten (aber nicht alle) Stellen.

      Viele Grüße und viel Erfolg!
      Für den 1239 sind die Infos zu Fetten und Ölen auf der letzten Seite. Beim 481 ist das Service Manual hier wie gesagt nicht vollständig. Hast du mal den Link von Fummelheini gecheckt? Nach Registrierung kannst du auf die Datei zugreifen.
    • Moin.
      Hab eben selber die Datei geladen.
      Ist bloß eine Seite. Shit.

      Aber grundsätzlich werden alle Wellen gefettet, die vom kurvenrad oder vom Schalthebel. An manchen Stellen ist Haftöl notig wie bei der Welle für die pitchmechaik. Da wäre fett zu zäh genauso wie beim starthebel. Das SM ist echt ne Katastrophe.
      Der 491 ist ja fast der selbe bloß eben mit Direktantrieb.
      Der 1237 ist ähnlich aufgebaut.
      Aber ich denke wir kriegen ihn zum Laufen...
      Wäre doch ne Ding wenn nicht. :thumbsup:

      Gruß Carsten
    • Carsten hat ja auch schon die wichtigsten Tipps gegeben und das Vorgehen beschrieben. Insbesondere, da keine Anleitung da ist, würde ich wirklich inflationär viele Fotos machen (aus unterschiedlichen Winkeln und auch von Dingen, die dir erstmal nicht wichtig erscheinen - später freust du dich, wenn du ein wichtiges Detail "aus Versehen" mitfotografiert hast)

      Fummelheini schrieb:


      Wichtig ist viele Fotos zu machen vor dem Ausbau, so kann später nachvollzogen werden wo welches Teil hinkommt.

      Erst mal ist festzustellen ob überhaupt Ton rauskommt.

      Dann immer Abschnittsweise arbeiten.
      In etwa so.... Erst den Motor warten und wieder einbauen dann die Mechanik, dann die Elektronik.
      Das passende Öl für motor und Mechanik fetten kann ich dir zukommen lassen.
      Die Mechanik muss erst mal von alten Fett befreit werden. Ich nutze isopropanol, Waschbenin geht auch. Stinkt aber mehr.
      Aus eigener Erfahrung als Neuling kann ich raten: Einfach mal loslegen und dann mit konkreten Fragen oder Problemen hier nochmal melden. Auch wenn man am Anfang wie der Ochs vorm Berg steht, einfach Schritt für Schritt vorgehen. Mit der Zeit findest du dich immer besser zurecht und alles geht leicht von der Hand.
    • Moin Gemeinde,

      würde auch auf keinen Fall von Din auf Cinch umrüsten, gerade weil hier so
      eine schöne Buchse verbaut ist. Das Brummen wird sich eingrenzen lassen,
      Lötstellen, Kurzschließer, Kontakte im und am Headshell sind die üblichen
      Verdächtigungen. Im schlimmsten Fall auch in der Din-Buchse oder am
      angeschlossenen Kabel oder der Eingangsbuchse vom Verstärker. Auch das
      ist relativ leicht zu beseitigen, manchmal reicht schon mehrfaches einstecken.

      Auf gute Kontakte, Micha
    • Fummelheini schrieb:

      Hi.
      Ich denke mal er wartet sehnsüchtig auf das Öl und das Fett... :D

      Gruß Carsten
      Hallo Zusammen,
      das Öl ist angekommen :thumbsup:

      Jetzt geht es aber erst Mal mit dem Motorrad an den Gardasee um ein paar Tage auszuspannen.
      Aber mein Dual wartet schon auseinandergebaut auf seine Wartung.
      Serviceunterlagen hab ich auch schon per Mail bekommen.

      Ich möchte mich schon Mal für die wirklich Klasse Unterstützung bedanken.

      Ab Montag geht's weiter und dann melde ich mich hier wieder und stelle dann auch Bilder der Aktion ein.

      Grüße
      Armin