DUAL HS39 (6 Watt) - passende Lautsprecher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DUAL HS39 (6 Watt) - passende Lautsprecher

      Hallo Zusammen.,

      die originalen „Boxen“ klingen so lala. Ich wollte es mit einem Pärchen RFT B2000 versuchen, welche aber sehr schnell verzerren, die Originalen tun es nicht. Habt ihr eine Idee für passendere Boxen. An der HS140 (15 Watt) spielen die RFT BR25 ausgezeichnet.

      Vielen Dank
    • Hi !

      Die HS39 ist sowieso nicht so das Leistungswunder und läuft am Besten mit wirkungsgradstarken 4-Ohm-Boxen.
      Ich habe meine HS39 lange Zeit an zwei ITT Hyperion H2-60 betrieben.

      mcamafia.de/images/dual_hs39_itt_a.jpg

      Es gingen aber auch alle möglichen "etwas besseren" Boxen. Mittelgroße Zweiweger sollten es schon sein. Die originalen Breitbandboxen sind eher nur Regal-Deko oder für's Kinderzimmer und die Märchenplatten.

      Von Dual würde ich die CL30 / 130 als kleine Regalbox empfehlen, obwohl die auch nicht gerade sehr laut ist, aber gut klingt. Dann die CL14x (140 - 144). Die haben bei den späteren Serien von der Belastbarkeit aufgeholt, sind aber grundsätzlich noch die gleichen Boxen und klingen sehr ähnlich. Sie haben was an Weiche und Hochtöner gemacht.

      Die kleinen Grundigboxen der späten 70er und frühen 80er sind auch nicht schlecht, wie z.B. die Hifibox 400 oder 500. Es gibt sie recht häufig und sie sind meistens vergleichsweise billig zu haben. Auf irgendwelches Hifi-Gelaber der Verkäufer gar nicht erst einsteigen. Die haben auch nur die Kapitel aus den Prospekten oder die Artikel vom Radiomuseum kopiert.

      Gib' mal "grundig box" in Ebay-Kleinanzeigen ein und dann nimmst Du die nächstbeste Zwei- oder sogar Dreiwegebox aus Deiner Nähe für um / unter 40 Euro ...

      Bei mir würde ich die nehmen:

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…n-slb1/859964912-172-2542

      :D
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo,
      der Wirkungsgrad der Boxen ist, wie Peter schreibt, bei der Anlage entscheidend.
      Ich hatte die CL230 dran und war enttäuscht wie leise die sind. Der Verstärker fing auch gleich an zu zerren, wenn man den Lautstärkeregler über 2/3 dreht.
      Meine CL141 harmoniert da schon besser.

      Prinzipbedingt sind Boxen mit 1 Breitbandlautsprecher im Wirkungsgrad sehr gut. Bei Mehrwegsystemen geht einiges an Leistung in Weiche und den Systemen verloren.

      VG Wolfgang

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dualfuzzi ()

    • Hallo,

      im HiFi Forum gibts das Selbstbauprojekt

      hifi-forum.de/viewthread-267-183.html

      Peter
      Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
      Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
      (Tucholsky)
    • Bei Dual wurde der Wirkungsgrad als Betriebsleistung in Watt (W) angegeben.
      Je niedriger, desto effektiver setzt die Box die Verstärkerleistung in Lautstärke um.
      Beispiele:
      Breitbänder
      CL114 - 0,3
      CL200 - 0,3
      2 Wege
      CL130 - 4,6
      CL132 - 3,5
      CL141 - 3,0
      CL143 - 2,8
      CL230 - 3,6

      Bei den 2 Wege muss sich die kleine aber feine HS39 schon anstrengen :D
      Das Bild von Peter deutet darauf hin. Lautstärke 2/3, Bass und Höhen Mittig. Bei mehr fängt's an zu zerren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dualfuzzi ()

    • Hi !

      PitCook schrieb:

      Die Grundig RL60 (finde dazu überhaupt nix) fallen wahrscheinlich flach.
      Wenn Du die zur Verfügung hast, würde ich die trotzdem mal testen.

      Es sind 4 Ohm Dreiwegeboxen. Die Chassis sehen verdächtig nach Heco aus und die RL60 müßte etwa in der Klasse der Heco Professional 550 spielen. Aber der Gesamtwirkungsgrad dürfte bei einer Dreiwegebox eher mau sein und die Betriebsleistung in der Größenordnung um 4 - 5 Watt liegen. Das bedeutet, daß die kleine HS immer ziemlich am Ende ihrer Leistungsfähigkeit läuft und ab mehr als 2/3 aufgedrehtem Lautstärkeregler (bei gezogenem Knopf und Linear-Betrieb) fängt sie an, an die Grenzen zu stoßen und verzerrt. Laut wird das schon sein, aber nicht ohrenbetäubend. Für ein Büro oder so durchaus hinreichend, aber nicht für ein Wohnzimmer. Etagenbeschallung war aber auch nicht der Einsatzzweck der kleinen HS.
      Das war mehr so das "Personal Soundsystem".

      ^^
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • ...

      Es sieht so aus, als ob die Grundig RL60 eine "neutraler gestaltete" und vereinfachte Version der Grundig Super Hifi Box 850 wäre.

      Zumindest die Systeme, ihr Layout und Größen passen. Die Grundig Boxen der Super Hifi und Professional Serien waren ja immer irgendwie etwas überkandidelt designed und vor lauter Chromringen, Blenden und sonstigem Gehänge konnte man kaum die Box darunter entdecken. Ein Grund, warum ich Grundig nie wirklich gemocht habe. Das war optisch immer pathetischer Motorama-Stil, wie an den Straßenkreuzern der 50er. Erst zum Ende hin haben sie da kapiert, daß die Leute den Gelsenkirchner Barock endgültig leid waren und sind auf sachlichere Designs umgeschwenkt.

      Also wäre die RL60 an sich keine schlechte Box, die durchaus zu guten Klangleistungen im Stande ist.
      Vorausgesetzt, sie wird artgerecht verwendet und mit passenden Zuspielern kombiniert.
      An der HS39 wäre sie trotzdem vermutlich fehlbesetzt.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Wenn es nur um den Klang und nicht um die Optik geht : die kleinen Zweiweg-Boxen von Ministereo-Anlagen (zB. von Sony) klingen erstaunlich gut und kommen nach meinem Eindruck mit wenig Verstärkerleistung aus.
      Grüße,
      Albert

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

      If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:
    • Cuxdual schrieb:

      Heco SM 525
      ...ich habe an einer vergleichbaren Anlage die SM 520 - TOP !

      ...und an einer baugleichen Anlage die Grundig 206 Compact - noch besser... ist aber Geschmacksache.

      Leider sind beide relativ selten zu finden.

      Die "Telefunken WB 61H" dürften von den zuvor genannten den besseren Wirkungsgrad haben, aber ob sie dann auch besser klingen...??? Keine Ahnung.
      Grüßle Ralph


      "Ich werde diese Schallplatte nicht kaufen, sie ist zerkratzt."
    • Hi !

      PitCook schrieb:

      Grundig Micro Box 320
      Das ist eine wirklich sehr kleine Box, noch etwas kleiner, als die Dual CL30, die ich sehr gerne mag.
      Die mag als "Personal Audiosystem" auf kurze Distanz als Nahfeldmonitor durchaus guten Klang verbreiten, aber einen Raum beschallen ist damit eher schlecht. Naja. Ist mit der ganzen HS auch etwas schwierig.

      PitCook schrieb:

      Telefunken WB 61H
      Auf dem Typenschild steht "Betriebsleistung 6W". Die dürfte an der HS39 nicht sehr gut aus dem Loch kommen, wenn das zutrifft.
      Das war mal eine stark bedämpfte Wohnraumbox für die Opus-Receiver-Serie - gebaut für die Hörgewohnheiten der späten 60er. Ich habe die ganzen Telefunkenboxen mit den gefrästen Fronten als eher muffelig und baßarm in Erinnerung. Aber das ist sehr subjektiv und eine Wahrnehmung, die schon über 40 Jahre alt ist ...

      :D

      Bislang würde ich eher die Grundig Micro Box 320 nehmen. Die ist ungefähr so groß, wie die JBL Control One, die bei mir an der Wand in der Bastelecke hängen. Mit denen kann man schon einen gewissen Rabatz machen und wenn man wenig Platz hat, nehmen die auch wenig Platz weg.

      .
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Anders herum gedacht, bevor du 40 oder mehr Euro in neue Boxen investierst, könntest du das Geld auch in eine leistungsfähigere HS stecken. In dem Bereich müsste doch was mit 15-20Watt zu bekommen sein.

      Ich hatte nur kurz eine HS38 oder 39. Mir war auch aufgefallen, dass der Verstärker sehr schwachbrüstig mit dem starken Hang zum Verzerren ist. Da ist mein Grundig C4000 Radiorekorder mit nominal 2Watt gutmütiger. Boxen waren CL136, die ich am Grundig für die Küchenbeschallung benutze. An der Hs machten sie keinen Spaß.
      Gruß
      Thechnor