Dual CS 731Q - Ein paar Anfängerfragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual CS 731Q - Ein paar Anfängerfragen

      Hallo an alle!

      Zunächst als kurze Einleitung, wie ich überhaupt in diesen Bereich gelandet bin: Ich war letztens in der Heimat und habe mich mit einem guten Freund unterhalten. Natürlich über das Thema Vinyl. :D Er ist großer Fan der Technik und ganz abgeneigt war ich auch noch nie. Auf jeden Fall hat die ganze Unterhaltung soviel Enthusiasmus in mir hervorgerufen, dass ich den Tag darauf den alten Plattenspieler von unserem Dachboden hervorgeholt habe. Ich wusste, dass dort noch einer steht - kannte aber weder Modell noch den Zustand. Mein Vater hat mir diesen quasi als Dauerleihgabe überlassen!

      Und jetzt zum Plattenspieler: Es ist wie der Titel sagt ein Dual CS 731Q. Nach grobem Säubern kam mir der Zustand zumindest optisch sehr gut vor. Im Anhang sind ein paar Impressionen, hier die Übersicht:





      Dabei hätte ich noch ein paar Fragen und ich würde mich freuen, wenn mir dabei geholfen werden könnte.

      1. Offensichtlich fehlt die Nadel. Wo kann man am besten eine passen beziehen? Ich habe bisher die beiden folgenden gefunden: ebay.de/itm/Tonnadel-fur-Platt…OPKAUFMUNICH/323029462628 und angeblich original: amazon.de/dp/B008VP844K Lohnt sich die teurere oder gibt es bessere Angebote?
      2. Der Plattenspieler hat vermutlich viele Jahre auf dem Dachboden verbracht. Gibt es irgendetwelche Teile, die man vllt. präventiv austauschen sollte? Ich kenne mich bis jetzt 0,garnicht mit Plattenspielern aus. :/
      3. Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten, bevor ich das Gerät mal einem Test unterziehen kann?
      Besten Dank im Voraus und liebe Grüße!
      Beste Grüße,
      Christian

      DUAL CS 731Q Aufbereitung in Gange...
    • Moin -denke mir das jetzt einfach mal!? :/ - Christian! (Hier im Board mag man es halt jemand mit Namen anreden zu können ;) )

      Herzlich Willkommen hier im Board und Glückwunsch zu dem Glück solch einen Vater zu haben der sowas mal eben überlassen hat!
      Der DUAL CS 731Q ist für mich persönlich einer der besten Dreher von DUAL und wenn man einen solchen hat benötigt man ansich keinen anderen mehr. :whistling:

      Aber leider fehlt an dem Dreher nicht nur die Nadel sondern der ganze Tonkopfträger und ein Tonabnehmersystem incl. natürlich einer Nadel.

      Hm . . . das graue Kabel was da so komisch rumhängt ist mir auch überhaupt nicht geläufig!? :/


      Also bevor da nicht Ersatz gefunden ist wird es mit dem Plattenhören nichts.

      Es gibt da so einige Dinge, die schon vor einer Inbetriebnahme nach langer Einlagerung gemacht werden sollten. Schau dir doch mal in Ruhe diesen ganzen Thread vom ersten bis zum letzten Beitrag an.
      Mein erster DD 731Q - eine kleine Bestandsaufnahme...
      Ansonsten noch viel Spaß hier im Board und da werden sich noch bestimmt andere melden in Bezug zu den fehlenden Teilen.
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • didi-aus-w schrieb:

      Hm . . . das graue Kabel was da so komisch rumhängt ist mir auch überhaupt nicht geläufig!?
      Das graue "Kabel" ist von der abgebrochenen Tonarmstütze :)


      Gruß Michael
      Dual CS 731Q / DN160/DN155/DN152
      Dual CS 701 mit Shure V15III
      Dual CS 721 mit Ortofon M20E / Shure V15III
      Dual CS 1249 mit Shure V15III / Ortofon M20E / Shure M75 / DMS 242
      Dual CS 741Q satin/anthrazit mit MCC 120

      Das Gute kommt immer zu dem der Warten kann...
    • Und das braucht er um dem 731 Töne zu entlocken :


      ebay.de/itm/Original-Ortofon-U…6ee928:g:Z~gAAOSwQ19as9kL


      Gruß Michael
      Dual CS 731Q / DN160/DN155/DN152
      Dual CS 701 mit Shure V15III
      Dual CS 721 mit Ortofon M20E / Shure V15III
      Dual CS 1249 mit Shure V15III / Ortofon M20E / Shure M75 / DMS 242
      Dual CS 741Q satin/anthrazit mit MCC 120

      Das Gute kommt immer zu dem der Warten kann...
    • Sorry, wenn ich widerspreche: Es bedarf doch m.E. nach noch einer Trägerplatte, oder? Entweder so einer: dualfred.de/Tonarm/Tonarmkopf/Traegerplatte-249319-dt.html - damit könnte man Michaels verlinkte Teile befestigen, besser aber einer sogenannten langen Tonkopfblende. Die wäre dann mit einem TK24 dazu in der Lage, (fast) alle marktüblichen 1/2-Zoll-Systeme aufzunehmen.

      Übrigens: Ein großes Kompliment an Deinen Vater! Seinem Sohn einen so herausragend guten Plattenspieler zu überlassen ist schon bemerkenswert. Der muss Dich wirklich lieb haben ... Zusammen mit dem 741Q und dem 750 bzw. dessen Derivaten 750-1 und "Golden One" ist der 731Q so ziemlich die Krone der Schöpfung aus dem Hause Dual, etwas ganz Edles. Du solltest deinem Vater dafür sehr vernehmlich "danke" sagen ... Ich hoffe, Du weißt sowohl Deinen Vater als auch den Dreher zu schätzen ...

      Edit: Lass bloß die Finger von der Nachbaunadel. Die ist Grütze.

      Die DN 152E kann man zwar tatsächlich auf eine ULM-System bringen, das eigentlich für den 731Q als Originalausstattung vorgesehen war, aber eine solche nadel ist auch nur "Einstiegsklasse". Besorg Dir erst einmal eine Trägerplatte, dann sprechen wir weiter. Auch wenn ich die Billg-System-Fraktion wieder gegen mich aufbringe: Eine lange Kopfblende wäre langfristig die wesentlich bessere Wahl. dafür bleibt Dir allerdings nur der Weg über die rar gewordenen 1/2-Zoll-Umrüstsätze (da gibt es gerade einen: ebay.de/itm/Dual-1-2-Zoll-Umba…908456:g:RoQAAOSwyi1a0jxv) oder über den Marktplatz dieses Boards. Vielleicht hat ja noch jemand so etwas für Dich.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II
      Boxen: Nubert NuWave35

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CS 728Q ()

    • Moin,

      nach der langen Standzeit solltest du dem Dreher eine komplette Überholung angedeihen lassen.

      Bevor du nun wild eine Nadel kaufst:
      Wie auf dem Foto zu sehen, fehlt
      - die kurze Kopfblende für das original ULM 60E
      - das TK 260 für das ULM 60E
      - das ULM 60E

      Alternativ kannst du zuerst mal überlegen, ob du das original System überhaupt fahren möchtest. Einige sind der Meinung, dass auf dem 731 eben ein 1/2" Adapter dran muß, damit man (fast) alle verschiedene TA fahren kann.
      Dafür brauchst du den bereits angesprochenen 1/2" Umrüstsatz - der inzwischen mit Gold aufgewogen wird.

      Zu dem ULM 60E
      Der Generator unterscheidet sich messtechnisch nicht im geringsten zu den anderen aus der Serie, wie z.B. ULM 45E, 49S, 50E, 52E, 55E
      Ich habe mir die Mühe gemacht, und diese Systeme (alle in meinem Bestand) durchzumessen. Gemessen habe ich die Spulenwiderstände als auch die Induktivität der Spulen. Da gibt es keine Unterschiede.
      Einziger Unterschied ist die Codiernut auf der Metallummantelung - damit der Endkunde auch immer die "richtige" Nadel kauft.
      Nun bin ich hingegangen und habe von einem ULM 50E den Metallmantel abgezogen und um 90° verdreht wieder aufgeschoben. So kann ich auf dem 50er die original DN 160E fahren.
      Das dazu.

      Eine original DN 160E ist sehr sehr selten und wohl nur schwer aufzutreiben.
      Aber Nachbaunadeln von Jico spielen auf dem Niveau der DN 155E - das geht schon mal.

      Es kommt auch immer drauf an, was man für Musikmaterial hört. Bei Black Sabbath lohnt meiner Meinung nach keine retippte DN 160 mit Shibata-Stein. Ich jedenfalls kann da keinen Unterschied zu einer "billigen" Nachbaunadel von Jico hören.

      Aber der 731 ist schon mal ein guter Anfang :thumbsup: Weiter so, damit es bei dir alsbald so aussieht wie bei mir:
      Locker bleiben - Gruß Jo

      CL 490 - kommen bald (stehen noch bei meinem Chef, weil ich kein Platz zum Stellen hab - Messi halt...).


      Nicht wundern, wenn bei meinen Posts Buchstaben fehlen, die Tastatur tut nich so wie ich will und ich lese nicht Korrektur ;)
    • Guten Morgen,
      die Auflage der Tonarmstütze bekommst Du als Ersatz bei Revisound oder bei C.Noll. Einfach mal bei Google eingeben ;) .
      Viel Spaß mit dem früher für mich unerschwinglichen Spieler (ich habe auch einen :D ).
      Viele Grüße,
      Stephan
      Dual 481A und andere/anderes :D
    • ...schau mal am dachboden nach, vielleicht liegen da noch teile rum ^^ sonst vielleicht in irgendeiner schublade deines vaters....wäre meine erste idee.

      falls nicht, würde ich tatsächlich einen umrüstsatz mit langer kopfblende kaufen...der weg über eine kurze kopfblende und ein tks ist auch nicht unbedingt günstiger und du bist immer limitiert, was die auswahl des tonabnehmers angeht...da kommtveiniges an folgekosten auf dich zu, meine dankbarkeit hielte sich in grenzen :D

      ...zu wartung....knallfrösche gehören ersetzt, pimpel und etwas nachschmieren wäre zumindest notwendig...

      romme
    • dirtiest schrieb:

      Aber der 731 ist schon mal ein guter Anfang Weiter so, damit es bei dir alsbald so aussieht wie bei mir
      Ein wahrer 731-Liebhaber! Ich zähle da schon 11 Stück.
      Dass die Blende in schwarz nur aus Kunststoff ist, hat sich mir nie erschlossen.
      Die wirkt so billig, was das Laufwerk wahrlich nicht verdient hat.
      Erstspieler: CS 701 mit Yamaha MC-3
      Zweitspieler: CS 731Q mit Ortofon ULM60E (vor dem Recycling gerettet - stand vor vielen Jahren auf einem Altglascontainer - sofort mitgenommen)
      Drittspieler: 1219 mit Shure DM103M-E (DMS200 für 78UpM)
      Lager: 1226 (Industrieversion) mit Shure M75D
    • Neu

      Frag Deinen Vater auch mal, ob er noch das Kästchen mit dem Umrüstsatz hat, das lag den Dual 714 und 731 bei Auslieferung bei. Damit kämest du auch weiter, weil Du dann fast jedes 1/2" System einsetzen kannst.

      Beispielbilder der kurzen und langen Blende gibt's zum Beispiel hier: good-vinyl.de/vinyl-infos/dual-plattenspieler/dual-cs-731q/

      PS: Ich habe einen schwarzen 731Q, so billig wirkt der gar nicht ;) Am wertigsten finde ich die silberne Variante, das DUAL-braun sagt mir gar nicht zu.
      Gruß Christian

      _________________

      Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror
    • Neu

      MDZ schrieb:

      Ein wahrer 731-Liebhaber! Ich zähle da schon 11 Stück...
      Stimmt. Dazu kommen noch 5 zerlegte (einen sieht man mitte unten), wovon 3 wieder was werden - die anderen beiden dienen als Teilelager und einen silbernen fahre ich zusammen mit einer Fehlfarbe (Technics SL-1410 MK-II) seit 6 Monaten im Kofferraum spazieren, weil ich kein mehr Platz hab...
      Locker bleiben - Gruß Jo

      CL 490 - kommen bald (stehen noch bei meinem Chef, weil ich kein Platz zum Stellen hab - Messi halt...).


      Nicht wundern, wenn bei meinen Posts Buchstaben fehlen, die Tastatur tut nich so wie ich will und ich lese nicht Korrektur ;)
    • Neu

      Jo ist sozusagen der "731-Flüsterer" des Boards. Er kennt jeden Kondesator, jeden Widerstand und jeden Transistor der Platinen mit Vornamen. Kein Fehler ist so kompliziert, als dass ihn Jo nicht finden würde. Unter seinen Händen wurden bereits totgesagte Dreher wieder quicklebendig, Ruinen zu sehenswerten Schönheiten und völlig verbastelte, längst aufgegebene Teilespender wieder zu Sammlerstücken.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II
      Boxen: Nubert NuWave35
    • Neu

      Erstmal vielen Dank an alle Beteiligten für die zahlreichen Antworten! Ich gehe die Mal Schritt für Schritt durch:

      didi-aus-w schrieb:

      Moin -denke mir das jetzt einfach mal!? :/ - Christian! (Hier im Board mag man es halt jemand mit Namen anreden zu können ;) )

      Herzlich Willkommen hier im Board und Glückwunsch zu dem Glück solch einen Vater zu haben der sowas mal eben überlassen hat!
      Der DUAL CS 731Q ist für mich persönlich einer der besten Dreher von DUAL und wenn man einen solchen hat benötigt man ansich keinen anderen mehr. :whistling:

      Aber leider fehlt an dem Dreher nicht nur die Nadel sondern der ganze Tonkopfträger und ein Tonabnehmersystem incl. natürlich einer Nadel.

      Hm . . . das graue Kabel was da so komisch rumhängt ist mir auch überhaupt nicht geläufig!? :/
      Also bevor da nicht Ersatz gefunden ist wird es mit dem Plattenhören nichts.

      Es gibt da so einige Dinge, die schon vor einer Inbetriebnahme nach langer Einlagerung gemacht werden sollten. Schau dir doch mal in Ruhe diesen ganzen Thread vom ersten bis zum letzten Beitrag an.
      Mein erster DD 731Q - eine kleine Bestandsaufnahme...
      Ansonsten noch viel Spaß hier im Board und da werden sich noch bestimmt andere melden in Bezug zu den fehlenden Teilen.
      Meinen Namen habe ich wohl in der Eile vergessen, wird ab jetzt aber angefügt - Deine Schätzung war korrekt, Christian wie mein Profiname :)
      Den von dir vorgeschlagenen Thread werde ich auf jeden Fall in den nächsten Tagen durchlesen. Ich denke, etwas Einlesearbeit werde ich auf jeden Fall noch benötigen... Dass nicht nur die Nadel fehlt, ist natürlich Schade, wird mich aber nicht davon abhalten, den Dreher wieder fit zu machen. Andere sind ja noch einmal näher darauf eingegangen, sodass ich jetzt weiß, wonach ich suche.


      Vinylfieber schrieb:

      didi-aus-w schrieb:

      Hm . . . das graue Kabel was da so komisch rumhängt ist mir auch überhaupt nicht geläufig!?
      Das graue "Kabel" ist von der abgebrochenen Tonarmstütze :)

      Gruß Michael
      Auweia, aber scheint ja laut einem weiteren Beitrag auch leicht ersetzbar zu sein (zum Glück).

      ------------
      Zu den beiden nachfolgenden:

      Vinylfieber schrieb:

      Und das braucht er um dem 731 Töne zu entlocken :


      ebay.de/itm/Original-Ortofon-U…6ee928:g:Z~gAAOSwQ19as9kL


      Gruß Michael

      CS 728Q schrieb:

      Sorry, wenn ich widerspreche: Es bedarf doch m.E. nach noch einer Trägerplatte, oder? Entweder so einer: dualfred.de/Tonarm/Tonarmkopf/Traegerplatte-249319-dt.html - damit könnte man Michaels verlinkte Teile befestigen, besser aber einer sogenannten langen Tonkopfblende. Die wäre dann mit einem TK24 dazu in der Lage, (fast) alle marktüblichen 1/2-Zoll-Systeme aufzunehmen.

      Übrigens: Ein großes Kompliment an Deinen Vater! Seinem Sohn einen so herausragend guten Plattenspieler zu überlassen ist schon bemerkenswert. Der muss Dich wirklich lieb haben ... Zusammen mit dem 741Q und dem 750 bzw. dessen Derivaten 750-1 und "Golden One" ist der 731Q so ziemlich die Krone der Schöpfung aus dem Hause Dual, etwas ganz Edles. Du solltest deinem Vater dafür sehr vernehmlich "danke" sagen ... Ich hoffe, Du weißt sowohl Deinen Vater als auch den Dreher zu schätzen ...

      Edit: Lass bloß die Finger von der Nachbaunadel. Die ist Grütze.

      Die DN 152E kann man zwar tatsächlich auf eine ULM-System bringen, das eigentlich für den 731Q als Originalausstattung vorgesehen war, aber eine solche nadel ist auch nur "Einstiegsklasse". Besorg Dir erst einmal eine Trägerplatte, dann sprechen wir weiter. Auch wenn ich die Billg-System-Fraktion wieder gegen mich aufbringe: Eine lange Kopfblende wäre langfristig die wesentlich bessere Wahl. dafür bleibt Dir allerdings nur der Weg über die rar gewordenen 1/2-Zoll-Umrüstsätze (da gibt es gerade einen: ebay.de/itm/Dual-1-2-Zoll-Umba…908456:g:RoQAAOSwyi1a0jxv) oder über den Marktplatz dieses Boards. Vielleicht hat ja noch jemand so etwas für Dich.
      @CS 728Q Ist die Trägerplatte bei dem Angebot von @Vinylfieber nicht laut Beschreibung dabei? Habe ich jetzt so interpretiert.
      Meinem Vater bin ich selbstverständlich sehr dankbar! Meinen Dank drücke ich (u.a.) damit aus, den Plattenspieler trotz meines niedrigen Einkommens als Student auf meine Kosten wieder fit zu machen. :) Und nachvollziehen kann ich auch, dass man besser Originalteile verwendet. So werde ich jetzt wohl auch fahren - denn entweder ganz oder gar nicht. Bezüglich der Umrüstsätze werde ich mich mal informieren. Mein Hauptaugenmerk liegt aber darauf, den Dreher für möglichst wenig Geld wieder in einen funktionierenden Originalzustand zu versetzen.

      dirtiest schrieb:

      Moin,

      nach der langen Standzeit solltest du dem Dreher eine komplette Überholung angedeihen lassen.

      Bevor du nun wild eine Nadel kaufst:
      Wie auf dem Foto zu sehen, fehlt
      - die kurze Kopfblende für das original ULM 60E
      - das TK 260 für das ULM 60E
      - das ULM 60E

      Alternativ kannst du zuerst mal überlegen, ob du das original System überhaupt fahren möchtest. Einige sind der Meinung, dass auf dem 731 eben ein 1/2" Adapter dran muß, damit man (fast) alle verschiedene TA fahren kann.
      Dafür brauchst du den bereits angesprochenen 1/2" Umrüstsatz - der inzwischen mit Gold aufgewogen wird.

      Zu dem ULM 60E
      Der Generator unterscheidet sich messtechnisch nicht im geringsten zu den anderen aus der Serie, wie z.B. ULM 45E, 49S, 50E, 52E, 55E
      Ich habe mir die Mühe gemacht, und diese Systeme (alle in meinem Bestand) durchzumessen. Gemessen habe ich die Spulenwiderstände als auch die Induktivität der Spulen. Da gibt es keine Unterschiede.
      Einziger Unterschied ist die Codiernut auf der Metallummantelung - damit der Endkunde auch immer die "richtige" Nadel kauft.
      Nun bin ich hingegangen und habe von einem ULM 50E den Metallmantel abgezogen und um 90° verdreht wieder aufgeschoben. So kann ich auf dem 50er die original DN 160E fahren.
      Das dazu.

      Eine original DN 160E ist sehr sehr selten und wohl nur schwer aufzutreiben.
      Aber Nachbaunadeln von Jico spielen auf dem Niveau der DN 155E - das geht schon mal.

      Es kommt auch immer drauf an, was man für Musikmaterial hört. Bei Black Sabbath lohnt meiner Meinung nach keine retippte DN 160 mit Shibata-Stein. Ich jedenfalls kann da keinen Unterschied zu einer "billigen" Nachbaunadel von Jico hören.

      Aber der 731 ist schon mal ein guter Anfang :thumbsup: Weiter so, damit es bei dir alsbald so aussieht wie bei mir:

      Danke für die Infos und Glückwunsch zu dieser sehr hübschen Sammlung! ^^

      stevie schrieb:

      Guten Morgen,
      die Auflage der Tonarmstütze bekommst Du als Ersatz bei Revisound oder bei C.Noll. Einfach mal bei Google eingeben ;) .
      Viel Spaß mit dem früher für mich unerschwinglichen Spieler (ich habe auch einen :D ).
      Viele Grüße,
      Stephan
      Danke! Ich werde mich dort auf jeden Fall erkundigen.

      -------
      Zu den beiden folgenden Antworten und noch mal allgemein:

      romme schrieb:

      ...schau mal am dachboden nach, vielleicht liegen da noch teile rum ^^ sonst vielleicht in irgendeiner schublade deines vaters....wäre meine erste idee.

      falls nicht, würde ich tatsächlich einen umrüstsatz mit langer kopfblende kaufen...der weg über eine kurze kopfblende und ein tks ist auch nicht unbedingt günstiger und du bist immer limitiert, was die auswahl des tonabnehmers angeht...da kommtveiniges an folgekosten auf dich zu, meine dankbarkeit hielte sich in grenzen :D

      ...zu wartung....knallfrösche gehören ersetzt, pimpel und etwas nachschmieren wäre zumindest notwendig...

      romme

      einsteiger schrieb:

      Frag Deinen Vater auch mal, ob er noch das Kästchen mit dem Umrüstsatz hat, das lag den Dual 714 und 731 bei Auslieferung bei. Damit kämest du auch weiter, weil Du dann fast jedes 1/2" System einsetzen kannst.

      Beispielbilder der kurzen und langen Blende gibt's zum Beispiel hier: good-vinyl.de/vinyl-infos/dual-plattenspieler/dual-cs-731q/

      PS: Ich habe einen schwarzen 731Q, so billig wirkt der gar nicht ;) Am wertigsten finde ich die silberne Variante, das DUAL-braun sagt mir gar nicht zu.

      Ich werde bei meinem nächsten Heimatbesuch auf jeden Fall den Dachboden durchkämmen. Da etwas zu finden würde nämlich einiges erleichtern. :D Dazu noch den Dreher einer weiteren Säuberung unterziehen u.s.w.
      Ich werde euch hier weiter auf dem laufenden halten (auch wenn mein nächster Besuch 2-3 Wochen dauern kann.

      Nochmals besten Dank für die gute Hilfe, ich fühle mich hier sehr willkommen. :thumbsup:

      Beste Grüße, Christian
      Beste Grüße,
      Christian

      DUAL CS 731Q Aufbereitung in Gange...
    • Neu

      christian123 schrieb:

      Ist die Trägerplatte bei dem Angebot von @Vinylfieber nicht laut Beschreibung dabei? Habe ich jetzt so interpretiert.
      Nein, ist sie nicht. Den entsprechenden (seltenen) Umrüstsatz, der gerade in der Bucht gefischt werden kann, hatte ich in post 5 verlinkt.

      Der lange TK-Halter (aus dem Umrüstsatz) ist zwar etwas teurer als die kurze Tonkopfblende, aber viel günstiger wird das auch nicht - und mit der kurzen Tonkopfblende bist Du hinsichtlich dessen, was Du als System daran montieren kannst, extrem limitiert. Die Systeme für die kurze Tonkopfblende werden nämlich nicht mehr hergestellt. An die lange Tonkopfblende (aus dem Umrüstsatz) dagegen kannst Du fast alle handelsüblichen heute noch erhältlichen 1/2-Zoll-Systeme montieren - siehe auch post 8 von Romme.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II
      Boxen: Nubert NuWave35

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CS 728Q ()

    • Neu

      @Namensvetter, schau mal auf dem Dachboden. Diese Teile benötigst Du:
      Kurzer Tonkopfhalter, TK26 und ULM60

      oder den Umrüstsatz:
      Gruß Christian

      _________________

      Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von einsteiger ()