701 Motor bekommt keinen Strom, Stroboskop leuchtet, Automatik dreht durch, Sperrklinke (erledigt)

  • Hallo,


    die Idealscheiben sind als "Sicherungsscheiben" in der DIN 6799 geführt.



    Gruß
    Benjamin

    Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*

  • Dafür kann man Seegerringe wesentlich besser mit einer passenden Zange nehmen als Idealscheiben. Von denen habe ich schon welche aufgebogen und zerbrochen, je nach Härtung.

  • So, weiter gehts mit dem 701. Der Motor und die Motorsteuerung sind wieder fit. Der 701 ist enthaart. Jetzt macht nur noch das Kurvenrad und das Zusammenspiel sorgen.


    Bauteil 146 steuert die Kurvenradweiche 115.
    Je nach Stellung geht es in die innere oder äußere Kurvenradrunde. Bauteil 146 sorgt grob gesagt für den Transport des Tonarms auf die Schallplatte und muss sich dann zurückziehen um das Kurvenrad zu stoppen und der Tonarm bleibt auf der Platte. Bei mir zieht sich Bauteil 146 zwar zurück, kommt aber leider einen Hauch zurück und verstellt die Kurvenradweiche 115 und der Tonarm geht zurück kommt wieder und geht zurück und kommt wieder.


    Drücke ich Bauteil 146 zurück, endet die Kurvenraddrehung und alles ist gut. Ich habe 146 schon geölt und auch schon gefettet. Nichts hilft. Auch 115 habe ich schon gefettet.


    Wer hat eine Idee?




    viele CS 701

  • Hi Thomas !

    Ich steh kurz davor die Mühle zum Bauhof zu fahren.

    Mach's wie neulich: erstmal in den Keller mit dem Ding und was anderes machen.
    Ab einem bestimmten Punkt sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und übersieht die entscheidenden Details.


    .

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Vielleicht wieder entfetten, weil es doch etwas klebt? 8)


    Gruß Arne

    Gekommen, um zu bleiben ;)


    DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
    Elac: Miracord 50H
    PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
    Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
    Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi

  • Du hast die Operation am offenen Herzen hingekriegt da wirst du auch noch den Beinbruch schaffen. Erst mal in den Keller ist ein guter Tipp.


    Gruss
    Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • So, kurz vor dem Kellergang habe ich mich nochmal mit dem Kurvenrad und der Sperrklinke intensiv beschäftigt.
    Ich möchte fast sagen wir haben uns angefreundet.
    Und da ist mir eine leichte Abnutzungserscheinung am Kurvenrad aufgefallen.
    An dem Punkt wo das Kurvenrad mit der Sperrklinke zusammenarbeitet scheint Material abgewetzt zu sein. Somit arbeitet die Sperrklinke nicht vernünftig.


    Ein neues Kurvenrad ist schon bestellt.


    Jetzt kann er in den Keller.




    Gruß Thomas




    viele CS 701

  • Hallo Thomas

    @dirtiest : :D:):thumbsup:
    Ich steh kurz davor die Mühle zum Bauhof zu fahren. :cursing:
    Thomas

    Bloß nicht !


    Dein Problem liegt an einer verbogenen Sperrklinke (146).
    Schau Dir mal das Bild von meiner an. Die Nase ist bei deiner ziemlich platt.
    Versuch diese wieder in Form zu bringen.
    Falls die Nase abbricht gibt es 2 Möglichkeiten. Hartlöten oder eine Neue bei Dualfred kaufen.



    VG Wolfgang

  • Hi Wolfgang !

    Dein Problem liegt an einer verbogenen Sperrklinke (146).

    "Klein Adlerauge".
    Ich hab's auch erst jetzt eben gesehen und ich *dachte* zumindest, daß ich den 701 ganz gut kenne.
    Mal gucken, mit welchem Ergebnis der Thomas ankommt. Die Klinke ist an der Stelle ziemlich "weich" und die umgebogene Nase ist in der Substanz rissig und bricht gerne ab.


    X/

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • ...

    Auch ein blinder Hahn findet mal nen Korn

    ... landet im Kahn.


    Oder im Kochtopf.


    "Da kocht der alte Suppenhahn, den wir noch gestern huppen sah'n ..."


    :D


    Bei dem doofen Material wird man mit normalem Löten nix. Das bricht gleich wieder ab.
    Tja. Da kommt die Restaurierung zunächst mal zu einem knirschenden Halt.
    Aber wenigstens ist am Horizont Licht zu sehen.


    ^^

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Ich sag nur JB-WELD :D
    Danach hält sogar ein Dual-Schalthebel wieder auf der Achse. Ich denke selbst das kriegt
    man mit dem Zeugs hin.
    Habe auch schon mal die "Nasen" an einem 1229 Kardanring damit geklebt. Wirkt extrem haltbar habe
    ihn aber bisher nicht wieder eingebaut da ich noch einen "neuen" hatte.


    Ulli

  • So, die alte Dame läuft wieder.


    Ein neues Kurvenrad und eine neue Sperrklinke haben das letzte Problem gelöst.


    Jetzt noch ein wenig putzen.


    Gruß Thomas


    viele CS 701

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!