Zarge CS31 für 1019 passend machen

  • Hallo Allerseits,
    ich brauche mal einen Tip.
    Ich habe einen tollen 1019. leider ist die original Zarge kaputt und muss gerichtet werden. Ich habe heute eine sehr schöne CS31 (war ein 1218 drin) mit sehr guter Haube bekommen. Leider sitzt der 1019 auf und der Motor macht dann Geräusche... hat das schon mal jemand passend gemacht? Boden raus? Einfach Chassis Aufnahme im Brett neu ausschneiden und auf die 31er Aufnahme drauflegen? Gibt es bessere Ideen? Danke :)

  • Hallo,


    Entweder einen anderen Motor an den 1019 flanschen (z.B. den vom 1218), oder halt die Zarge überarbeiten. Eine passende Zarge wäre eine dritte Alternative.


    Möchtest Du die Zarge überarbeiten: Guck Dir genau an wo der Motor anliegt. Eventuell reicht es aus "nur" ein entsprechend großes Loch (passend zum "Dosenmotor") in den Boden zu Sägen. Zur "Not" dann halt noch ein paar dezente Gerätefüße drunter, sollte die "Bodenfreiheit" nicht ausreichend sein. Auch könntest Du ein wenig "Tricksen" indem Du z.B. auch die Federtöpfe etwas höher in die Bohrungen setzt.

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

  • Danke ;-)
    Schonmal gute Ideen! Das mit den Federtöpfen hört sich sehr gut an! Nur wie? Mit entsprechend großen Scheiben?

  • Hallo,


    Mit entsprechend großen Scheiben?


    Zum Beispiel.....

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

  • Das mit den Federtöpfen hört sich sehr gut an!

    Ich habe mal bei erlahmten Töpfen die aus dem Chassis rausgenommen, die Aufnahme mit Filz unterfüttert und dann wieder rein gedrückt.
    Wäre auch eine Möglichkeit, wenn der Motor nur leicht aufsitzt.

  • So, vielen Dank! Habe jetzt kleine Holzplätzchen mit den entsprechenden Löchern auf die vorhandenen Aufnahmen geklebt und siehe da :thumbsup:
    Läuft und zwar leise :sleeping:

  • Moinmoin ^^

    die Aufnahme mit Filz unterfüttert und dann wieder rein gedrückt

    Auch keine schlechte Idee ;)

    er sitzt doch schon auf Federn?

    Das stimmt, aber Metallfedern "ziddern" selber auch gerne schonmal. Ich habe in einem ollen Lenco und einem alten C.E.C. (die ich Beide nicht mehr besitze) Schaumstoff in den Federn vorgefunden - völlig zerbröselt/gerade zerbröselnd und daher nutzlos, aber der Gedanke dahinter leuchtete ein. Ist aber wieder 'n eigenes Thema.


    Mit Gummi oder Filz zu unterlegen könnte eine weitere "Resonanzschlucke" darstellen. Klar: so völlig ohne Irgendwas berechnet zu haben (Materialeigenschaften, Resonanzen uswusf.) ist das mehr "Beruhigung des Gewissens" als "Beruhigung des Chassis". Dennoch gefällt mir der Gedanke, zwei harte Werkstoffe (Gehäuse, Federtopf) zumindest "irgendwie" gegeneinander zu bedämpfen.


    Wenn du mal z.B. einen Plattenteller solo nimmst und gegen ihn klopfst hast du oft ein "Glöckchen". Wenn du nun ein Stück Fahrradschlauch mit einem wiederentfernbaren Klebstoff z.B. auf dessen Unterseite anbringst und das Anklopfen wiederholst, dann - oh Wunder - beachtet der Glöckner plötzlich die Einhaltung der Nachtruhe ;) - sprich: es glockt weniger laut.


    Mal abgesehen von meinem Geschwalle hier ist ja Jedermann selbst überlassen, was er an seinem Gerät wie modifiziert - auf diese Weise sind schon gute Ideen entstanden, deren Auswirkung man als positiv beschreiben kann. Nicht zu verschweigen: so ist aber auch schon reichlich Mist gebaut worden. Kommt immer auf das technische Verständnis und behutsames Vorgehen an, denke ich.


    Allerdings: Bisserl Gummi unterm Federtopf wird wohl keinen Dreher explodieren lassen - zumindest steht das nicht zu erwarten - und wenigstens das Chassis um einen oder zwei Millimeter anheben, wie erwünscht.

  • So, heute kam ich zum Soundtest vom 1019 :D
    Verbaut ist ein Sure M75MG mit guter Original Nadel Shure G T2.
    Zunächst brummte es und der rechte Kanal schwankte in der Lautstärke. Ein Blick auf die Kontakte der Headshell brachte die Lösung. Habe ich vergessen nachzuschauen :whistling:
    Kontakte gereinigt und höre da :thumbsup: Sehr schön, klingt großartig, fein auflösend, dynamisch und kraftvoll! Ich bin begeistert :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.