Riemen für 601 neu kaufen

  • Hallo zusammen,


    hat jemand aktuell einen Riemen für den 601 neu erstanden und kann mir helfen, welches Produkt was taugt? z.B. :


    (Auskochen wäre ja auch noch ein Möglichkeit, denn beim Anlaufen scheint er etwas kurz zu schleifen bei mir...)


    http://www.ebay.de/itm/Antrieb…=p2385738.m4383.l4275.c10


    https://www.ebay.de/itm/Dual-5…b1ba91:g:sbkAAOSwKytZFPVf


    http://www.ebay.de/itm/Dual-60…ksid=p2047675.c100623.m-1


    oder den bei Dualfred?


    Die Preisunterschiede sind enorm.


    Hat jemand einen dieser Riemen in der letzten Zeit probiert?



    Viele Grüße und danke im Voraus
    :-)

  • Hallo Gerd,


    ich habe schon mehrere Riemen von Thakker gekauft und bin damit sehr zufrieden. Die anderen Anbieter kenne ich nicht.


    Gruß
    Rolf

  • Zwei oder drei "Die Box"-Riemen für 601/5xx hatte ich bisher, Qualität war in Ordnung, Versand innerhalb von 24 Stunden. Kann ich empfehlen.


    Grüße, Brent

  • Ich habe mit Auskochen gute Erfahrungen gemacht, aber wenn der schon so schlabberig ist
    das er schleift nutzt das nichts mehr, also neu Kaufen. Thakker ist OK.


    Ulli

  • hm, also entweder den Teuren oder den Billigen kaufen, beide werden von insgesamt je 2 Leuten gelobt, also werde ich den billigeren kaufen, es sei denn es hätte jemand Quali-Unterschiede zwischen denen ausgemacht, dann warte ich noch ein paar Stündchen und bestelle dann den billigeren...lG Danke

  • Hallo Gerd,


    ich kenne den von "Die Box" nicht kann den Thakker-Riemen aber empfehlen, und den von Cleorec nicht. Der funktionierte bei 45U bei meinem 601er nicht richtig, obwohl neu.


    Beste Grüße,
    Tur

  • Hallo, Danke, aber hab nun den "Die Box" Riemen bestellt, kostet fast halb soviel ...;-)Gruß

  • Ich habe gerade in der vergangenen Woche einen Thakker-Riemen auf meinen 601 eingebaut, der funktioniert inklusive Umschaltung 33 1/3 auf 45 U/min und zurück tadellos.


    Wenn der Riemen wieder Jahrzehnte seinen Dienst tut, sollte man sich in diesen Preisregionen nicht zu viele Gedanken um den Preis machen, sondern um die Qualität.


    Gruß


    Uli

    CS: 506, 626, 750-1
    CT: 450M, 1140, 1240
    CR: 1750, 5950 RC

    CV: 1100, 450M

    C/CC: 450M, 810. 820, 1280, 5850 RC
    CD: 40, 5150 RC
    (C)L(X): 231, 241, 710, 1000-Set, 9200
    und: DK170, MC2555, Rack 3020

  • ja, da hast Du grundsätzlich wohl Recht, aber wer sagt, daß der teurere besser ist, deshalb habe ich ja nach Erfahrungen gefragt und 2 Bordler fanden den billigen gut und zwei den Thakker, hab nur wie Spock es täte gehandelt, streng logisch, außerdem gefiel mir der Thakkerschriftzug nicht soo doll, aber vielleicht hast Du Recht und der teurere ist besser am Ende, das werde ich dann nach dem Motto: wer billig kauft, kauft 2 mal. erfahren, ggf. :-) Grüße

  • Hi ,
    also der billigere fällt bei mir zu klein aus, er ist nur unter mir etwas zu groß vorkommender Spannung draufzukriegen und das leise Knattern, daß beim alten nur kurz beim Starten zu hören war, hört man nun durchgehend; der scheint also nicht richtig zu passen - oder was meint Ihr? Hab wieder den alten draufgemacht...
    Ich werd ihn zurückgeben und einen Thakkerriemen kaufen?
    Grüße


    außerdem, egal welcher Riemen drauf ist: was kann man tun, wenn beim Umschalten auf 45 der Riemen nicht vollständig nach unten sich begibt, sondern in einer Zwischenstellung bleibt? Habe bei abgenommenem Teller da zwar Nachhelfen können, aber das weiße Plastikteil (Führung des Riemens) ist bereits ganz ganz unten bei Stellung 45.

    Einmal editiert, zuletzt von Dergerd ()

  • ja, stimmt vermutlich, aber der billige hat bei den beiden anderen Dual-Boardlern ja auch gepaßt. Nach dieser Logik dürfte auch nun der Thakker auch nicht passen...:-) Außerdem hab ich die Befürchtung, daß ein engerer Riemen das Anfangs-Knattern befördert, denn das sind keine Schleifgeräusche. Ich behalte meinen alten, und falls der mal zu sehr schwächelt, koch ich ihn erst mal ab und schau erst mal das Ergebnis an. Und ggf. dann den Thakkerriemen kaufen. Danke für die Tipps. Grüße

  • Wenn es der Entscheidungsfindung hilft....
    Ich habe auch vor kurzem meinen 601 mit einem neuenThakker Riemen bestückt. Funktioniert einwandfrei.


    Gruß Evil

    Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
    LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280

  • ja, stimmt vermutlich, aber der billige hat bei den beiden anderen Dual-Boardlern ja auch gepaßt. Nach dieser Logik dürfte auch nun der Thakker auch nicht passen...:-) Außerdem hab ich die Befürchtung, daß ein engerer Riemen das Anfangs-Knattern befördert, denn das sind keine Schleifgeräusche. Ich behalte meinen alten, und falls der mal zu sehr schwächelt, koch ich ihn erst mal ab und schau erst mal das Ergebnis an. Und ggf. dann den Thakkerriemen kaufen. Danke für die Tipps. Grüße

    Hallo Gerd,


    Deine Logik greift zu kurz: Der Thakker-Riemen ist ein guter Nachbau, daher teurer, der von die Box ein schlechter billiger wo es immer wieder mal Ausfälle gibt. Ebenso beim billigen Cleorec-Riemen, mit dem ich schon meine schlechte Erfahrung gemacht habe. Hier hat noch niemand von einem schlechten Thakker-Riemen geschrieben. Das ist dann schon ein wesentlich sichererer Kauf als die Billigriemen. ;)

  • ja klar, das drangt sich ja jetzt nach der neuen Erfahrung auf...und warum hat mir das vorher nicht jemand gesagt, daß es "Ausfälle" gibt, es gab vorher nur das gleiche Lob für beide Ausführungen, ähem...;-) jetzt is mir das auch klar, :-)

  • Verflixt, das tut mir leid. Ich habe nochmals in meinen E-Mails nachgesehen, bei der Box habe ich zwischen 2011 und 2016 einige Riemen gekauft, an Probleme kann ich mich nicht erinnern. Die letzten drei habe ich bei Cleorec gekauft, passten ebenfalls.


    Zwei Ausreissser hatte ich: beides 505er Riemen, die etwas zu breit und erheblich zu kurz war. Einer stammte von "Elec64", beim anderen weiß ich den Anbieter nicht mehr, waren meines Erachtens sogar identische Riemen. Vielleicht vom Hersteller falsch sortiert oder eingetütet?


    Mit Thakker habe ich ausschließlich positive Erfahrungen.


    Grüße, Brent

  • Mit Thakker habe ich ausschließlich positive Erfahrungen.

    Genau, habe alle meine revedierten 601 und 510 mit Thakker Riemen versehen. Funktionieren einwandfrei - keine Ausfälle.
    Gruß Klaus

    Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.

  • egal welcher Riemen drauf ist: was kann man tun, wenn beim Umschalten auf 45 der Riemen nicht vollständig nach unten sich begibt, sondern in einer Zwischenstellung bleibt? Habe bei abgenommenem Teller da zwar Nachhelfen können, aber das weiße Plastikteil (Führung des Riemens) ist bereits ganz ganz unten bei Stellung 45.

    dann sitzt ggf. der Antriebspulley zu tief. Kann passieren, miss mal die Höhe ab Chassioberseite und korrigiere sie ggf. nach SM. Aus dem Kopf glaube ich es waren 14,5mm.

    VG

    Kai







  • Thakker Riemen habe ich auch mehrere, nicht nur an Dual Spielern.
    Der Tipp, das Pulley zu verstellen, sollte das Problem lösen.


    VG Andreas

    Ich biete:
    Im Moment nichts.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.