Neue LP's und Dual Automatik...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue LP's und Dual Automatik...

      N'Abend Zusammen,

      Hat hier schon Jemand Probleme gehabt mit der Automatik bei Dual Dreher mit neuen LP's?

      Ich meine, das die Nadel beim Auflegen einfach abrutscht?
      Kann mann mit der Schraube vorne korrigieren, jedoch bleibt der Tonarm am Ende der Platte in der Auslaufrille liegen...

      :?: :D
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt mal wieder): Luxman CL35/M150 mit Dual 701/Stanton 881S und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic - Revox A77Mk IV
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^
    • Haarmann schrieb:

      Hier auch noch nie. Passiert das auch, wenn du abwechselnd neue und alte LPs auflegst und dann der Fehler nur bei Neupressungen?
      Nee, bis jezt nur bei Neupressungen. Meine "alten" LP's machen keine Probleme...Kommt mir auch Vor, als ob die Etikette in der mitte der neuen LP's ein oder zwei mm grösser sind...
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt mal wieder): Luxman CL35/M150 mit Dual 701/Stanton 881S und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic - Revox A77Mk IV
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^
    • Ernst3510 schrieb:

      Haarmann schrieb:

      als ob die Etikette in der mitte der neuen LP's ein oder zwei mm grösser sind...

      Auch da habe ich bisher keinerlei Probleme gehabt (abgesehen von Jamaika Pressungen, die ihre Labelgröße "Frei Schnauze" machen).

      Und wie sieht es aus, wenn du den Aufsetz- bzw Abstellpunkt leicht korrigierts? Dann sollte es doch gehen, mit den 1 bis 2 mm.
      Grüße, Heiko
    • ...nö, regelrechte Probleme habe ich damit auch noch nicht gehabt. Allerdings ist mir bei diversen neuen LPs aufgefallen, dass sowohl die Ränder als auch der Labelbereich dicker als bei Altpressungen sind. Mein 714er hatte letzens da mal ein Problemchen dergestalt, dass die Rückführung nicht schnell genug reagierte und der Arm von einem solchen Wulst regelrecht "zurückgeschubst" wurde. Ich habe das allerdings nicht mit der Neupressung in Verbindung gebracht, sondern stattdessen die Kiste mal neu justiert, womit das dann auch gegessen war.
      Haben das Problem denn alle deine Dreher?

      Gruß Gerhard
    • Haarmann schrieb:

      Und wie sieht es aus, wenn du den Aufsetz- bzw Abstellpunkt leicht korrigierts?
      Auch schon gemacht, leicht nach Innen. Hebt am Ende aber nicht mehr ab...Und soweit ich informiert bin,
      lässt sich diese Differenz zwischen Aufsetzen und Abheben nicht korrigieren.
      Oder bin ich da Falsch?
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt mal wieder): Luxman CL35/M150 mit Dual 701/Stanton 881S und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic - Revox A77Mk IV
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^
    • bonnevillehund schrieb:

      Haben das Problem denn alle deine Dreher?
      Nur mein 1218,1229 und 1249...
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt mal wieder): Luxman CL35/M150 mit Dual 701/Stanton 881S und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic - Revox A77Mk IV
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^
    • beeblebrox schrieb:

      Aufsetzt und Abhebepunkt haben miteinander nichts zu tun.
      Wenn ich an der Schraube vorne auf dem Chassis drehe, korrigiere ich den Aufsetzpunkt, also
      wo die Nadel landen soll. Wenn ich die Nadel nun 2 mm nach innen regel, hebt er doch auch 2 mm mehr nach innen ab,
      also zum Mittelpunkt der LP?
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt mal wieder): Luxman CL35/M150 mit Dual 701/Stanton 881S und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic - Revox A77Mk IV
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^
    • Wolfgang2 schrieb:

      Andere Frage, welche LP sind das. Sprich Rock Pop Klassik und welche Interpreten? Vieleicht läßt es sich so aufklären
      Nicht Alle machen das. Hab hier zum Beispiel "Back to Back" von Duke Ellington, originale Pressung kein Problem. Neue Pressung Problem. Und stimmt, die neue hat einen dickeren Rand, wo die Nadel manchmal "abtitscht".
      Ich kann das korrigieren mit der Einstellung, wenn ich aber die korrekte "kantenseite" eingestellt habe, hebt der Tonarm am Ende der Platte nicht automatisch ab. Mit dem Lift 2mm weiter und die Automatik funzt...

      Und so hab ich noch verschiedene Neuauflagen...
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt mal wieder): Luxman CL35/M150 mit Dual 701/Stanton 881S und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic - Revox A77Mk IV
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^
    • Ernst3510 schrieb:

      Wenn ich an der Schraube vorne auf dem Chassis drehe, korrigiere ich den Aufsetzpunkt, also
      wo die Nadel landen soll. Wenn ich die Nadel nun 2 mm nach innen regel, hebt er doch auch 2 mm mehr nach innen ab,
      also zum Mittelpunkt der LP?
      Naaahaaain ;)
      Für das Abheben ist die (so zumindest bis 721 kenne ich das) "Abstellschiene" zuständig.
      Wann die zuschlägt (das ist übrigens für 17,25, und 30 gleich) wir durch einen Excenter am Tonarmarmsegment von Unten
      eingestellt. Abheben sollen doch alle an der gleichen Stelle). Sonst würde er bei einer Single ja erst nach dem Mittelpunkt abheben :D .

      Der Absetzpunkt hat 3 (oder zwei je nach Dreher) Punkte die (in diesem Fall) alle zusammen mit einer Schraube justiert werden können.
      Also LP weiter Innen, dann auch Single weiter Innen. Hatte allerdings noch keinen Dreher wo das ein Problem war.
      Bei meinem 2020L ist diese Kopplung ein wenig knapp, klappt aber.
      Ich besitze genau eine alte LP wo ich dran denken muss das sie ein Problem hat beim Autostart. Bei der rutschen mir aber alle
      vier Dreher ab (und das sind ganz verschiedene). Speziell bei neuen Dicken habe ich noch nix gemerkt.

      Ulli
    • beeblebrox schrieb:

      durch einen Excenter am Tonarmarmsegment von Unten
      eingestellt.
      Aha! Wieder was dazu gelernt... :D Fange langsam an eine gute "Durchsicht" bei den Automaten zu bekommen.
      Welche excenterschraube ist das an der Unterseite vom 1218?
      Dachte bis jezt immer, das dies nur durch die vordere excenterschraube zu regulieren war...
      LG, Ernst

      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      Im Moment spielt mal wieder): Luxman CL35/M150 mit Dual 701/Stanton 881S und Elipson 1303...

      1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CR 120 - CR 220
      CV1500RC
      CT18 - CT19 - CT1540RC
      RC154 - CP1 Weiss (2x)
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      Uher SG631 Logic - Revox A77Mk IV
      und
      Marantz/Luxman/Revox/Uher Freak! ^^
    • Hallo

      Nachdem was Ernst schreibt ist es ja kein Problem vom Plattenspieler sondern von den Platten. Er schreibt ja das seine alte Duke Ellington funktioniert und die neue weil die Einlaufrille einen Buckel hat Probleme macht. Da die Automatik verstellen halte ich für Kontraproduktiv. Da würd ich die Platten eher auf einem Halbautomaten abspielen.
      Ich hatte mal Probleme mit meinem 1228 im Wechslerbetrieb bei Singles. Da kam es vereinzelt am ende auch zu Störungen weil die Auslaufrillen nicht weit genug gingen. Bei neuen Platten sollte sowas aber nicht mehr passieren

      Es gibt doch ein Forum oder eine Seite wo Neuerscheinungen getestet und besprochen werden. In erster Linie geht es da darum ob sich beim Abmischen jemand am Mischpult vergriffen hat oder ob die Aufnahme "Naturgetreu" ist. Den Namen weiß ich jetzt nicht mehr aber das sollte ja zu finden sein. Oder mal in direkten Plattenforen suchen ob da solche Probleme bekannt sind.
    • Ernst3510 schrieb:

      Welche excenterschraube ist das an der Unterseite vom 1218?
      Jetzt kann dich dir die Nummer aus dem SM nicht ad hoc sagen, aber das siehst du sofort wenn du
      ihn auf den Rücken drehst. Die Abstellschiene siehst du von Oben unter dem Plattenteller, dieses
      schmale Blechdings das vom Tonarm in Richtung Mitte geht. Von Unten siehst du wo sie am
      Tonarm befestigt ist. Und genau diese Befestigung ist unter Blech ein Sechskant der auf einem
      Excenter sitzt. Damit kannst du den Abhebepunkt justieren. Ist natürlich Gefummel.
      Verstellen - umdrehen - gucken - wieder umdrehen ......

      Ulli