Übersicht der Tonabnehmer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SydBe schrieb:

      ich glaube eher dass die Leute von "phonophono da einen Fehler gemacht haben.
      Mag sein, ich weiß es nicht. Bei Ortofon habe ich die Serie VinylMaster nicht mehr gefunden. Dass die alten Systeme mit Stylus 40 und das 540 MK II mit einer FG-Nadel ausgestattet sind, ist unstrittig - ebenso unstrittig, wie die Tatsache, dass zumindest bis in jüngste Zeit auch das VM-Silver damit ausgestattet war. Wie es heute ist und ob sich PhonoPhono da irrt, entzieht sich meiner Kenntnis.


      Ein relativ einfaches AT-System mit elliptischer Nadel. Auflagekraft 1,5 bis 2 Gramm. Es ist wohl dem AT120 ähnlich. In der Liste von Audio-Technica für Ersatznadeln ausgelaufener Systeme habe ich dafür keine Nadel mehr gefunden.

      Zum Thema Tonabnehmer-Vergleich gibt es im Netz einen tollen thread in einem anderen Forum. Er ist schon etwas älter, aber meines Erachtens nach unbedingt lesenswert: ebmule.de/showthread.php?tid=373 Auch unser Nadel-Papst Lini ist da mit von der Partie.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II .................... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CS 728Q ()

    • ISCREAM schrieb:

      ich habe so ein ähnliches Fass schon einmal über die Dual Plattenspieler und Boxen aufgemacht.
      Meiner Meinung nach kam doch eine hilfreiche Übersicht für Anfänger dabei heraus.

      Darum wollte ich hier etwas ähnliches bei einem weiteren komplizierten Thema starten.
      Bei der "Übersicht der Qualitätsstufen" gab es das Argument, dass dadurch die Neulinge nur auf die 701er etc. gestürzt werden.
      Das Problem ist einfach, dass ein Neuling sich das sucht, worüber er am meisten findet und die besten Rezessionen liest.
      Durch so einen Topic sollen auch andere Systeme (als das V15 III) beschrieben und "schmackhaft" gemacht werden.

      Das Thema Tonabnehmer (mit oder ohne Nadeln) interessiert mich. Leider finde ich im Internet nur schwerlich Infos.

      Und das ernst gemeinte Thema mäandert immer immer weiter auseinander bis es in einer undefinierbaren Suppe landet. ;)

      Mein einziger Tip für Einsteiger ist:
      Hören und vergleichen.
      Wenn man - wie ich - 20 Jahre lang mit einem M75 glücklich war und dann durch puren Zufall über andere Systeme gestolpert ist, dann ist es einen Asbach Uralt wert...

      Mir fällt da grad nix Passendes mehr ein. :D

      Gruß,
      Dirk

      PS: Noch nie in meinem Leben habe ich "Asbach Uralt" konsumiert! ^^
      "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn... Mein Gott, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn?........“
      Wilhelm Bendow und Paul Morgan

      Marantz 2270 • Dual 701 (Ortofon M20E) • Dual 1219 (Shure V15-III) • Marantz 5220 • Marantz CD-38 • B&W dm-2/a
    • Bromosel schrieb:

      Und das ernst gemeinte Thema mäandert immer immer weiter auseinander bis es in einer undefinierbaren Suppe landet
      Noch mäandert da nix zu weit auseinander, oder?
      Ich habe schon mal mit ein paar Höreindrücken meinerseits angefangen und gerade im post vorher einen sehr lesenswerten thread an anderer Stelle dazu verlinkt.

      Bromosel schrieb:

      Mein einziger Tip für Einsteiger ist:
      Hören und vergleichen.
      Gut gemeint, aber das ist schwierig. Gelegenheiten dazu sind eher rar. Hifi-Läden, die so etwas ermöglichen würden, kenne ich im Umkreis von 250 km rund um meinen Wohnort jedenfalls nicht. Da bleibt nur die Frage, ob zufällig ein Boardkollege in der Nähe wohnt, bei dem man mal das eine oder andere hören kann. Wenn der natürlich auch ein militanter Vertreter der Rundnadelfraktion oder der Scharfnadelfraktion ist, wird das eine eher einseitige Angelegenheit.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II .................... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720
    • Natürlich ist es das Beste, die Erfahrung selbst zu machen.

      Aber auf einem nicht eingestellten Plattenspieler, ohne Systeme mit begrenztem Budget ist das für viele Anfänger schwer.
      Gibt es denn keine grobe Einordnung für die verschiedenen Systeme von Shure, die oft auf den Spielern zu finden sind?

      Damit man auch mal in Ebay oder auf dem Flohmarkt etwas kaufen kann ohne Kohle zu verblasen.
    • ...wer auf rankings steht (ist das eine deutsche eigenart?) kann sich ja mal luckys liste anschaun. dort vergibt er schulnoten für verschiedene systeme. ich find die liste recht interessant und schau mir die auch gerne an....objektivität sollte man da nicht erwarten ;)

      romme
    • ISCREAM schrieb:


      Gibt es denn keine grobe Einordnung für die verschiedenen Systeme von Shure, die oft auf den Spielern zu finden sind?

      Damit man auch mal in Ebay oder auf dem Flohmarkt etwas kaufen kann ohne Kohle zu verblasen.
      Shure, viel gelobt, aber andere mögen den Shure Sound eben nicht. Die V15 Modelle sind die Top Systeme. Wenn dir Shure zusagt was nutzt das alles nichts wenn du auf dem Flohmarkt ein V15 Typ V MR oder gar Ultra 500 erwirbst bei dem 1 Kanal tot ist. Original Nadeln gibt es auch nicht mehr. Die SAS Nachbauten sind wohl top, im Klang und auch im Preis.
      Viele Grüße





      Michael



      Ich bin mal ein wenig im Urlaub. Wann ich wiederkomme? Weiß nicht, mal sehen .........
    • SydBe schrieb:


      Shure, viel gelobt, aber andere mögen den Shure Sound eben nicht. Die V15 Modelle sind die Top Systeme. Wenn dir Shure zusagt was nutzt das alles nichts wenn du auf dem Flohmarkt ein V15 Typ V MR oder gar Ultra 500 erwirbst bei dem 1 Kanal tot ist. Original Nadeln gibt es auch nicht mehr. Die SAS Nachbauten sind wohl top, im Klang und auch im Preis.
      Mit dem V15 ist das natürlich schwierig. 1. wegen dem Hype und 2. wegen der Ersatzteile.

      Wie sieht es denn mit neuem und gutem Nachschub bei einem M95 oder M91 aus?
    • SydBe schrieb:

      Wenn dir Shure zusagt was nutzt das alles nichts wenn du auf dem Flohmarkt ein V15 Typ V MR oder gar Ultra 500 erwirbst bei dem 1 Kanal tot ist.
      Michael möchte damit sagen, dass diese Systeme seit geraumer Zeit gern plötzlich und unerwartet irreparabel kaputt gehen. Meist fällt dann ein Kanal aus und das war's dann. Deshalb ist der Kauf eines solchen Systems ein ziemliches Risiko.

      Diese Ausfälle betreffen nicht alle alten, gebrauchten Systeme sondern vornehmlich Shure V15 x Systeme und die guten Dual MCC 110 bzw. MCC 120.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II .................... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720
    • CS 728Q schrieb:

      Diese Ausfälle betreffen nicht alle alten, gebrauchten Systeme sondern vornehmlich Shure V15 x Systeme
      wobei das gerne von Leuten kolportiert wird die u.a. vom Verkauf neuer Systeme leben. Mir ist noch kein V15 verreckt, dafür aber ein M95 und einiges an alten Ortofon OM Bodies. Ich würde mal sagen das Risiko grade bei Shure ist da überschaubar. Aber man darf natürlich nicht außer Acht lassen, dass diese alten System schon etliche Jahre auf dem Buckel haben und vernünftige Ersatznadeln sind immer ein Problem.
      Man muss auch keine 500,- für brauchbare System ausgeben. Ich habe für z.B. mein Nagoaka MP110 um die 100,- bezahlt und das ist schon ein ordentliches MM. Obwohl ich es könnte würde ich nicht mehr als 200,- in die Hand nehmen. So gut ist weder meine Anlage noch sind es meine Ohren, dass ich das für mich als lohnend erachte.
      Ich denke bei Neusystemen im dezenten Preisniveau würde ich dem Einsteiger schon ein paar Empfehlungen geben:
      Shure M97
      Shure M44G
      Ortofon OM 10/ OM20
      AT120 oder AT440 (bzw. deren Nachfolger)
      zum ab und an mal Platten hören tut es auch ein AT95E
      Nagaoka MP100 oder MP110

      Wer was besseres will findet ja schon bei Ralph einiges an guten Empfehlungen.

      Ursprünglich wurde aber ja nach den "klassischen" Dualsystemen gefragt. Da bisher noch keiner drauf einging mal hier eine Aufstellung ohne Anspruch auf VVollständigkeit:

      Shure M70, M75, M91, M101, M103, DM95 im Prinzip alles das gleiche System mit verschiedenen Halterungen. Nadeln Rund (G) oder elliptisch (ED)
      Shure M44G gibt es auch in der elliptischen Variante als M55
      Shure M95G, M95ED und V15III
      Shure TKS380 und TKS 390 ULM-Systeme
      Dual DMS200, DMS210, DMS220, DMS240, DMS410 Qualitativ aufsteigend allesamt Audio Technica Systeme die es aber so nur für Dual gab
      DMS251S und DMS251E umgelabeltes AT91
      ULM Systeme DN145, DN152, DN155, DN160 allesamt Ortofon
      ULM System DN63, DN65. DN66, DN68 entsprechen mehr oder weniger Ortofon OM5-OM20
      Ortofon M20E

      Irgendwelche habe ich sicher vergessen.
      Keines der Systeme ist wirklich grottig, Dual hat immer darauf geachtet zu den Geräten adäquate Systeme ab Werk zu liefern. Da gab es keine CS721 mit Alibi AT95E wie heute üblich :D
      VG
      Kai

      "Cause we find ourselves in the same old mess
      Singin' drunken lullabies"
    • ISCREAM schrieb:

      Gibt es denn keine grobe Einordnung für die verschiedenen Systeme von Shure, die oft auf den Spielern zu finden sind?
      Schau doch mal in den thread, den ich verlinkt habe. Da steht genug darüber drin.

      Zum Shure M91: Thakker bietet genug Ersatznadeln: thakker.eu/?ActionCall=WebActi…BSearchParam%5D=shure+m91

      Zum Shure M95: Siehe oben: thakker.eu/?ActionCall=WebActi…BSearchParam%5D=shure+m95

      Jico-Ersatznadeln für das M91 bis hoch zum Neo SAS-Schliff: jico-stylus.com/advanced_searc…eywords=shure+m91&x=0&y=0

      Jico-Ersatznadeln für das M95 bis hoch zum Neo SAS-Schliff: jico-stylus.com/advanced_searc…eywords=shure+M95&x=0&y=0


      Nachschub ist also genug vorhanden.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II .................... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720