Drucklager 601

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yep! Des Drucklager... mal wieder... bedrückend!
      Ja, die wurden und werden immer wieder mal nachgefertigt, aber mir fällt gerade der Name Dessen nicht ein, der die hier - aus Kunststoff gedruckt - anbietet. Dualcan hat aber inzwischen ebenfalls für Nachfertigung gesorgt; seine Lager werden in 3-D-Druck gefertigt. Du findest das Teil bei shapeways; es ist aus Stahl gedruckt (!) und kostet dort 25,25€ plus Versand. Das scheint teuer, aber: im Vergleich zu dem originalen Plastikteil wird es ewig halten. Wenn es dich interessiert, dann gehe zu shapeways.com und suche nach: Rotation Bearing 227 068-DC. Vielleicht meldet sich aber auch jener freundliche Forist, der die Dinger hier im Board anbietet - das käme dich etwas günstiger.
      Grüssle


      Robert

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von riofox ()

    • Hallo Carsten,

      zwar kenne ich das Öl nicht persönlich, aber alleine die Zahl in der Typbezeichnung lässt eine ungeeignete Viskosität vermuten: es könnte zu dickflüssig sein. Ich müsste das mal nachgoogeln... Meinst du für die Motorlager oder für das Tellerlager?

      googelgoogelgoogel... *Sanduhr*... googelgoogelgoogel...

      Also: ein Öl mit der Bezeichnung "ZL 46" ist bei Total nicht mehr geführt; gibt's da noch weitere Angaben, wie den Namen oder gar technische Daten dazu? Alleine der Produktname könnte eventuell weiterhelfen, weil vielleicht der noch irgendwo im weltweiten Web gespeichert und abrufbar sein könnte... Ansonsten hälfe/hülfe/hilfe höchstens ein Anruf oder eine Email an Total, was ich übernehmen könnte, wenn die Englisch* wollen.
      Grüsserl


      Robert


      EDITH: *bei Französisch würde ich allerdings auch abk.cken!
    • Moin Carsten, bist ja ein arg frühes Vögelchen! Tipp: wenn auf dem Hydrauliköl etwas von "HLP" und - besser noch - "22" steht, bist du schon richtig; es gibt aber auch andere Kürzel, die teilsynthetisches oder synthetisches (Ester-)Öl betreffen - darunter Hydrauliköle - und die können Kupfer und Kupferlegierungen angreifen (Beispiel: das Hydrauliköl "HEES 22")! Nur das "HLP" wurde von mir nach dem Interviewen einiger Ölhersteller und -vertriebe (d.h.: deren Technikern/Inschenören) als "Motorlagersicher" eingestuft!
      Desweiteren: wenn du an geeignetes Öl heran kommst, dann solltest du die Motorlager erstmal entölen und erst dann mit dem neuen Öl infiltrieren: es könnte sich herausstellen, dass sich der Rest des alten, noch im Lager befindlichen Öls, nicht mit dem Neuen verträgt. Horrorwitz hat erst kürzlich nochmal den Link zur Zerspanungsbude neu und separat als Thread gepostet, Stichwort: "Einfache Vakuumölung" - dort wird das Vorgehen prima beschrieben und du brauchst dann nicht meinen ganzen Ölthread nach dem Link abzusuchen.
      Angenehmen Tag und beste Grüsse


      Robert

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von riofox () aus folgendem Grund: Muss!

    • Moin.
      Tja der frühe Vogel fängt den Wurm.
      Ausserdem muss ich ja die Wirtschaft am laufen halten in Deutschland :D

      Hab mal ne Paar Fotos gemacht mit knipsapperat.
      Bilder
      • DSC_0602-960x540.JPG

        116,25 kB, 960×540, 42 mal angesehen
      • DSC_0600-960x540.JPG

        75,67 kB, 960×540, 45 mal angesehen
      • DSC_0603-960x540.JPG

        110,07 kB, 960×540, 41 mal angesehen
      • DSC_0601-960x540.JPG

        79,46 kB, 960×540, 38 mal angesehen
    • Moin. Ja könnte knapp werden. :D
      will noch nachbestellen.

      Mir geht's ja bloß darum ob sie geeignet sind. Da unsere Fahrzeuge immer unterschiedliche Öle brauchen stehen immer ein paar liter Reserve falls mal ein Schlauch platzt.

      Da Robert ja unser Ölprinz ist und Erfahrung damit hat, hab ich mich an ihn gewendet.

      Scheinbar brauch er aber eine weile zur Analyse. Aber ich kann warten.

      Beste Grüße Carsten
    • Fummelheini schrieb:

      Ist das das berüchtigte Drucklager wat da gebrochen ist?
      Moin Carsten,

      dat sogenannte Drucklager, heißt eigentlich richtig Drehkurve(klugscheiss :D )

      Falls der Helge keine mehr hat, gibbet die auch hier:ebay.de/itm/Plattenspieler-Dua…ksid=p2060353.m2749.l2649

      LG

      Matthes
      Hört mit DUAL 714Q und DUAL MCC 110
      PHILIPS 209 S und GP 412 :thumbsup:


      Das Ganze an YAMAHA AX 750 mit CEEROY SAT-A :love: :love: :love:

      CD MARANTZ CD 46

      Tape DENON DRM 710

      Tuner YAMAHA TX 592 RDS

      KIMBER LS Kabel/Monster Verkabelung.



      Ich bin dafür, dass ich dagegen bin!
    • Mahlzeit!

      War'n arbeitsreicher Tag heute :| . Klar: die Recherche war am Vormittag abgeschlossen - was für Säfte da abgreifbar sind, wusste ich ja ned! Ölprinz! 8| Wie hiess noch gleich dem sei Pferdle? Hat du Tittla? Irjendswie so... :D Ich muss Frank jetzt mal beistehen: so'n popliges 18-Kilo-Kanisterchen is' ja nix, das schluckt so'n einzelnes Motorlager vom 601 wie nix weg! Da sollte schon 'ne Palette parat sein - als Reserve: je 10 Plattenseiten = 1 Kanister...

      Spass beiseite: das PRECIS HLP-D22 solltest du dir sichern. Ich schick' dir ein leeres Flascherl, Rückporto und was dazu und dann bräuchte ich davon auch 10 ml; ich soll zwei Lager damit infiltrieren, hab' aber nur Isoflex. Der Drehertreiber, dem der Mopped ist, hat aber nur ein paar Tropfen HLP22 da: verstehst die Plobrematik, gell? Ööööle soll ma' nich' mischen tun! :thumbdown:

      So, du glücklitsch? Primasens!
      Jute Jrüsse


      Robert


      Boah: ich muss hundemüde sein, sonst tät' ich nicht so Albernheiten 'raushauen! 8| Der Rat mit dem Ölsichern aber ist seriös... Laut Agip sind HL, HLP und HLP-D Öle problemlos mischbar. Die mit -D haben einen besseren Viskositätsindex, das mögen wir. Nehmen!
    • Hi. Robert.
      Bin auf Ölprinz gekommen weil mir gerade der Film mit den beiden Helden von Lex Baker und Pierre Briece in meinen Hirn rumspukten. :D
      Spaß muss sein, das Leben ist ernst genug.

      Das HLP-D ist bei uns das sag ich mal Standard Hydrauliköl.
      Hinter dem Kanister den ich da fotografiert hab stehen noch drei. :thumbsup:
      Also sollten 10ml die da auf den Boden gekleckert sind locker drin sein. :D

      Hab ich nicht nach ne drucklager gesucht :D ?(
      Beste Grüße
      Carsten
    • Fummelheini schrieb:

      Hab ich nicht nach ne drucklager gesucht
      Iwas, war da, aber zumindest kansse dat Drucklager fett ölen, dann fluppt dat wie die Radmilla :thumbsup:

      LG

      Matthes
      Hört mit DUAL 714Q und DUAL MCC 110
      PHILIPS 209 S und GP 412 :thumbsup:


      Das Ganze an YAMAHA AX 750 mit CEEROY SAT-A :love: :love: :love:

      CD MARANTZ CD 46

      Tape DENON DRM 710

      Tuner YAMAHA TX 592 RDS

      KIMBER LS Kabel/Monster Verkabelung.



      Ich bin dafür, dass ich dagegen bin!